Wörterbuch online

Rechtschreib-Duden kostenlos im Internet durchsuchbar 08.05.2011, 22:06

Der Inhalt des Dudens "Die deutsche Rechtschreibung" ist ab sofort im Internet online durchsuchbar - mit einigen interessanten Zusatzfunktionen, die über das gedruckte Werk hinausgehen (Aussprachebeispiel, häufige inhaltliche Verbindungen, Synonyme, Beispiele im Gebrauch). Damit dürfte der Griff zum gelben Wälzer seltener werden - und duden.de wird sofort zu einem der wichtigsten Bookmarks/Favoriten der schreibenden Websurfer/in.

Ausschnitt aus der Dudensuche online
Bild: Screenshot von duden.de
Anzeige

Den gelben Rechtschreib-Duden kennen wir alle. Während es bis zum Jahr 2000 eigentlich nur “den Duden” gab, hat sein Marktwert im Rahmen der Rechtschreibreform stark gelitten, da vor allem der Bertelsmann-Verlag mit seinem “Wahrig: Die deutsche Rechtschreibung” die Unklarheiten der neuen Regelungen durch geschicktes Marketing ausnutzen konnten.

Nun hat der Duden-Verlag eine neue Ära eingeleitet: Der Rechtschreib-Duden ist komfortabel online durchsuchbar. Aus der Pressemitteilung:

Duden online ist ein eigenständiges Angebot im Internet und spiegelt nicht eins zu eins ein gedrucktes Duden-Wörterbuch. Es löst die bekannte Duden-Suche ab und bietet über klassische Wörterbuchinformationen hinaus viele neue Informationstypen, z. B. Hörbeispiele, Bilder oder typische Wortverbindungen, die in Form von Wortwolken dargestellt werden. Duden online zeigt außerdem die Häufigkeit eines Wortes im Dudenkorpus an und liefert spannende Hintergrundinformationen und Besonderheiten zu einzelnen Wörtern. Zudem haben Nutzer die Möglichkeit, ganze Texte mithilfe der Duden-Rechtschreibprüfung automatisch korrigieren zu lassen.

[...]
Duden online wird fortlaufend aktualisiert und repräsentiert den deutschen Wortschatz der Gegenwart. Nutzer des Contentangebots können der Dudenredaktion unter www.duden.de/wortvorschlag neue Wörter zur Aufnahme in Duden online empfehlen.

duden.de Pressemitteilung (ohne Datum): Sprachliche Sicherheit im Internet auf duden.de / Duden online startet am 02. Mai 2011

Mit diesem Schritt will der Duden-Verlag vor allem die junge, internetaffine Generation erreichen und sich hier positionieren:

«Für unsere Markenpolitik ist es wichtig, dass wir auch online die Nummer eins sind in Sachen deutsche Sprache», sagte die verlegerische Geschäftsführerin des Dudenverlags Marion Winkenbach.

mediaculture-online.de 04.05.2011: Duden kostenlos im Internet

Duden-Rechtschreibwörterbuch online: Nützliche Funktionen

Die Online-Variante des Rechtschreib-Dudens hat einige sehr nützliche Zusatzfunktionen - die Entwickler/innen haben sehr gute Arbeit geleistet. Bei Eingabe eines Begriffs wird dynamisch eine Liste mit Vorschlägen geladen. Ohne Klick (und damit Laden einer Seite) kann man sehen, ob das gewünschte Wort verfügbar ist:

Screenshot: Dudensuche online mit Autovervollständigung

In der Ergebnisansicht finden sich u.a. Häufigkeit in der deutschen Sprache, Hinweise zur Wortart und zum Genus, zur Trennung und Übersicht über mögliche Bedeutungen. In vielen Fällen werden Synonyme angegeben, so zu ““Lehrer”:

Synonyme zu Lehrer und Lehrerin
Anleiter, Anleiterin, Ausbilder, Ausbilderin, Dozent, Dozentin, Erzieher, Erzieherin, Mentor, Mentorin, Pädagoge, Pädagogin; (österreichisch, schweizerisch) Ausbildner, Ausbildnerin, Instruktor, Instruktorin; (Pädagogik) Tutor, Tutorin; (Schülersprache, sonst veraltend abwertend, Schülersprache, sonst veraltend abwertend) Pauker, Paukerin

Duden.de - Rechtschreibung von 'Lehrer'

Recht unterhaltsam ist auch die Wortwolke, in der typische Verbindungen dargestellt werden, in denen das gesuchte Wort verwendet wird. Bei “Lehrer” sind das u.a. “pensioniert”, “engagiert”, “arbeitslos”, “gut”, “unterrichten”, “überfordern”, “motivieren”, “fragen”, “lernen” (und eigenartigerweise auch “Arzt”).

Duden.de - Rechtschreibung von 'Lehrer'

Die grammatische Dimension ist solide, aber etwas dürftig (Deklination, Wortart, Genus). In grammatischen Fragen sollte man sich eher canoo.net anvertrauen.

Texte online prüfen auf duden.de

Weiterhin bietet duden.de die Möglichkeit an, Texte online auf Rechtschreibung und Grammatik zu überprüfen - allerdings auch weiterhin nur bis zu einem Umfang von 1600 Zeichen. Für Qualität und Handling gilt weiterhin, was im Lehrerfreund-Artikel duden.de - Texte online auf Rechtschreibung und Grammatik überprüfen gesagt wurde. In Kürze: Die Rechtschreib- und Grammatikprüfung funktioniert schnell und ganz ordentlich. Wer mal rasch einen Textfetzen überprüfen will, ist mit dieser Online-Rechtschreibprüfung besser beraten als mit der Standard-Office-Rechtschreibprüfung.

Fazit

Lobend muss erwähnt werden, dass das neue Interface (d.h.: die Seitengestaltung) von duden.de äußerst appetitlich geraten ist. Die Eingabefelder sind groß und die Ergebnisseiten enthalten ausreichend Luft. Auf überflüssige Optionen (“Hörbeispiel anzeigen - ja/nein” o.ä.) wurde verzichtet.
Damit leitet der Duden-Verlag eine neue Ära ein: Die Druckversion des Rechtschreib-Dudens dürfte für diejenigen, die häufig online sind, überflüssig werden. Und natürlich, wird sich der Duden-Verlag denken, die Druckversion des Rechtschreib-Wahrigs erst recht.

Anzeige



neuerer Beitrag — Rechtschreib-Duden kostenlos im… — älterer Beitrag

Anzeigen
Beitrag empfehlen
  • facebook