Ausschnitt aus Video 'Gorilla-Experiment'

Selektive Wahrnehmung - Warum Schüler nicht zuhören mehr ...

Ausschnitt: anpassbarer Notenschlüsselrechner, bei dem eigene Notenskalen definiert werden können

Notenschlüssel online berechnen, vollständig anpassbar mehr ...

Kleines Logo von tec.Lehrerfreund

Ideen und Materialien für den Technikunterricht: tec.Lehrerfreund.de

Facebook

Ideen der Aufklärung - Tafelbild

Tafelbild zu den politischen Ideen der Aufklärung, Niveau Sek II.

Diesen Beitrag weiterempfehlen

Diesen Beitrag versenden

Zu diesem Beitrag

Eingetragen am 13.05.2006, 18:52 Uhr in Geschichtsunterricht |

4 x kommentiert, 4363 x gelesen in 2014. Diesen Beitrag kommentieren.

Die Aufklärung

Wikipedia definiert Aufklärung wie folgt:

Unter Aufklärung versteht man einen sowohl individuellen wie gesellschaftlichen geistigen Emanzipationsprozess. Dieser hinterfragt die allein auf dem Glauben an Autoritäten beruhenden Denkweisen kritisch. Es wird gefordert, sich „seines eigenen Verstandes zu bedienen“. Der aufgeklärte Mensch soll nicht mehr an die Vorgaben der Obrigkeiten oder Zwänge von Mode und Zeitgeist gebunden sein, sondern sein Leben und Denken selbst bestimmen.
Die moderne europäische Aufklärung, verstanden als Abkehr von einer christlich-mittelalterlichen Lebenshaltung, begann in der Renaissance, in welcher heidnische Elemente der Antike vom Gegenbild zum Vorbild gemacht wurden. Renaissance und Reformation leiteten das Zeitalter der Aufklärung ein. Grundlegend dafür ist die Konsolidierung der französischen Staatsmacht im 17. Jahrhundert.

Wikipedia: Zeitalter der Aufklärung

Das Tafelbild “Politische Ideen der Aufklärer”

Folgende Dimensionen werden auf dem Tafelbild: Ideen der Aufklärung (pdf) angesprochen:
1. Natur (als Ideal- und Ausgangszustand);
2. Kritik an überkommenen Autoritäten und Traditionen (da Freiheit und Vernunft dies nahe legen);
3. Bildung durch Schule und Erziehung, da hier die für ein aufgeklärtes Denken notwendigen Fähigkeiten kultiviert werden.

(Denkerische) Konsequenz:

Alle Menschen sind von Natur aus frei und vernunftbegabt.

Politische Konsequenz:

Rechtsstaatsprinzip, Verhinderung von Machtmissbrauch.

Wesentliche Wegbereiter der Aufklärung:

*  Montesquieu (1689-1755): Gewaltenteilung (Exekutive, Legislative, Jurisdiktion)
*  Rousseau (1712-1778): Volkssouveränität (alle Gewalt geht vom Volk aus, Rechtsgleichheit)

Das Tafelbild kann gemeinsam mit den Schüler/innen erarbeitet werden (jedes ordentliche Geschichtsbuch sollte entsprechende Hintergrundinformationen bereithalten). Das Tafelbild kann auch als Zusammenfassung einer entsprechenden Unterrichtseinheit präsentiert werden. Im Deutschunterricht, wo die historischen Umstände und politischen Gedanken der Aufklärung für die Literatur eine bedeutende Rolle spielen, kann das Tafelbild auf Folie ausgedruckt und einleitend zur Lektüre besprochen werden.

Diesen Beitrag weiterempfehlen

Diesen Beitrag versenden

4 Kommentare von Lehrerfreund/innen

(#1) schüler meinte am 09.01.2007, 22:56 dazu:
" 

link aufs tafelbild funktioniert nicht

(#2) Der Lehrerfreund meinte am 10.01.2007, 8:10 dazu:
" 

Jetzt funktioniert er wieder. Entschuldigung für die Unannehmlichkeit.

(#3) Unbekannt meinte am 22.05.2013, 10:51 dazu:
" 

Eine vorzügliche Information für meine Schüler. Ich bin höchst erfreut grin

(#4) Bennet meinte am 13.11.2013, 12:12 dazu:
" 

Ich finde diese Seite echt super. Sie beantwortet mir alle Unklarheiten,die im Unterricht auftauchen.

Aktuell können keine Kommentare hinterlassen werden, da wir unter der Haube schrauben. In einigen Tagen ist es wieder so weit.

Nach oben

1508 Einträge, 13930 Kommentare; (p)
Seite generiert in 0.9313 Sekunden bei 160 MySQL-Queries
12 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 129 )

Anzeige