Unterrichtseinheit: Formulierung von Argumenten (Lehrer online)

Kurze Unterrichtssequenz bei Lehrer online, in der den SchülerInnen der Aufbau von Argumenten nahe gebracht werden soll (1-2 Unterrichtsstunden, Sekundarstufe I).

  Beitrag empfehlen

Die Idee ist ganz nett: Über die Metapher “Brücke” soll verdeutlicht werden, dass Belege ein Argument so stützen wie die Pfeiler eine Brücke. Das Material liegt vor, man kann das im Unterricht durchaus mal machen, vielleicht wird die Thematik so für einige SchülerInnen anschaulicher. Vielleicht verwirrt man aber auch einige SchülerInnen damit. Das ist wahrscheinlich in erster Linie eine Frage der Vorkenntnisse, der Klassenstufe/Schulform und der Vorbereitung auf den Lehrervortrag. Möchte man also die “Brücke” erklären, sollte man sie sich - gerade bei leistungsschwächeren Klassen - vorher genau ansehen.
Screenshot: Powerpoint-Folie mit der Brücke, die als Metapher dient

Die Brücken-Metapher ist dabei als Hilfestellung zu verstehen, das Argument wird quasi aus einzelnen Bestandteilen zusammengebaut. Den Schüler/innen soll beim Formulieren von Argumenten geholfen werden:

Dies geschieht, indem sie Argumente als ein Ganzes von einzelnen Bestandteilen, als “Strebepfeiler” und “Stützen” eines “Brückensteges” verstehen, der ohne diese Füße “haltlos” wäre - so wie ihre Argumente ohne Belege “haltlos” sind.
Lehrer online: Unterrichtseinheit zum Thema Formulierung von Argumenten

Die didaktischen Anmerkungen sind etwas ausschweifend, wenn man zum Thema also eine didaktische Analyse zu einer ähnlichen Stunde schreibt, sollte man etwas runterschrauben, sofern man die Stundenanzahl nicht drastisch erhöht. Die Schüler/innen würden unter Zuhilfenahme der Brückenmetapher lernen, sprachliche Argumente zu konstruieren und "stichhaltig zu argumentieren". Das ist natürlich etwas weit gegriffen, schließlich ist stichhaltige Argumentation eine komplexere Kompetenz als das Zusammenbauen eines Arguments.

Natürlich könnte man die komplett ausgefüllte “Brücke” auch als statisches Arbeitsblatt oder evtl. als Tafelbild benutzen; an dem vorgestellten Konzept jedoch ist attraktiv, dass die Ideen entwickelt werden und man es vermeidet, zerschnippselte Folien benutzen zu müssen.

 






 neuerer Beitrag — Unterrichtseinheit: Formulierung von… — älterer Beitrag 

  Beitrag empfehlen