Kräfte am Fahrrad

Die Tretkurbel ist das erste Glied im System eines Fahrradantriebs. mehr ...

Lösung zur Aufgabe Getriebeglocke

Aufgabe: Eine fehlerhafte Zeichnung soll verbessert werden. mehr ...

Der Freund der Lehrer/innen - Tipps, Materialien, Analysen: www.lehrerfreund.de

Neueste Kommentare:

Der Autor

Hermann MetzIch bin Hermann Metz. Als Ma­schinen­bau-Ingenieur (FH) arbeitete ich als Fach­lehrer an der Gewerbe­schule Brei­sach, wo ich alle gängigen Fächer der Land- und Baumaschinen­technik und der Kraft­fahrzeug­technik unterrich­tete. Dabei hatte ich mit Fach- und Meister­schülern zu tun. Aus meiner Lehr­erfahrung habe ich hier Vorlagen für den Technik­unterricht zusammen­gestellt. Sie finden darin methodische und didaktische Anregungen, Folien, Arbeits­blätter usw.

Zeichenübung: Kegel, Zahnrad, Gewinde

Ein im Entwurf gegebenes, unvollständig dargestelltes Bauteil mit Kegel-, Gewinde- und Zahnradelementen soll normgerecht gezeichnet und bemaßt werden.

Diesen Beitrag weiterempfehlen

Diesen Beitrag versenden

Zu diesem Beitrag

Eingetragen am 26.06.2010, 10:58 Uhr in Technisches Zeichnen | Ansichten von Einzelteilen | Schnittdarstellungen | Zeichnungen bemaßen | Zeichnungs-Normung | Kurs Technisches Zeichnen |

3624 x gelesen in 2014. Diesen Beitrag kommentieren.

Zeichnungsübung

Kegelwelle Bemassungsuebung

Aufgabe: Zeichnen und bemaßen Sie die unvollständig dargestellte Kegelwelle aus 16 Mn Cr 5. Stellen Sie die Welle im Maßstab 1 : 1 in zwei Ansichten dar nach den folgenden Angaben. 

Gesamtlänge 126 mm; größter Durchmesser 90 mm.

Kegel links: Der Absatz links hat einen Durchmesser 28 mm und ist 3 mm lang. Der größte Kegeldurchmesser endet in einem zylindrischen Auslauf, 5 mm lang. Der Kegel erhält ein Innengewinde M 12 mit 18 mm tiefem nutzbarem Gewinde, Kernbohrung 23 tief, links 2 x 45° angesenkt. Zum Flansch hin ein 6 mm breiter Freistich ø33.

Flansch: In den 12 mm breiten Flansch mit einen Außendurchmesser 90 sitzen auf einem Lochkreis von ø 70 vier gleichmäßig verteilte, durchgehende Gewinde M 8. Der zylindrische Ansatz hat einen Durchmesser 82 mm, Passung f7, und ist 3 mm breit.

Kegel rechts: Das Kegelverhältnis C ist 1 : 3,75. Der zylindrische Teil ø50 ist 5 mm lang. Ein Durchmesser ø 30 verbindet den Kegel mit dem Zahnrad.

Zahnrad: 18 mm breit. Rechts zylindrische Senkung ø 28, 3 mm tief, anschließend zentrisches Innengewinde M 10, nutzbare Länge 14 mm, Kernbohrung 18 mm tief. Der Außendurchmesser ist links und rechts mit 1x45° gebrochen.

1. Berechnen Sie alle fehlenden Angaben zur Bemaßung der beiden Kegel und des Zahnrads.

2. Zeichnen Sie die beiden Ansichten, die Seitenansicht ohne verdeckte Kanten. In der Vorderansicht gibt es die angedeuteten Teilschnitte im Bereich der Innengewinde.

3. Die Übergänge zwischen dem linken Kegel und dem Flansch und dem rechten Kegel und dem Zahnrad sind mit R = 1 abgerundet.

4. Bemaßen Sie das Teil fertigungsgerecht.

Lösungen:

1.

Kegel links

Winkel α/2:  tan α/2 (D – d) : 2 ∙ L = (37 mm – 32 mm) : 2 ∙ 40 mm = 0,0625

α/2 = 3° 45’

Kegelverhältnis C = (D – d) : L = 5 : 40 = 1 : 8

Kegel rechts

Kleiner Durchmesser d:  C = (D – d) : L   –> D – d = C ∙ L   –>
– d = C ∙ L – D (ganze Gleichung dividiert durch (– 1))   –> d = D – C ∙ L = 50 mm – (1 : 3,75 ∙ 15)
d = 46 mm

Winkel α/2:  tan α/2 (D – d) : (2 ∙ L) = (50 mm – 46 mm) : (2 ∙ 15 mm) = 0,13333 –>
α/2 = 8° 

Zahnrad: Teilkreisdurchmesser d = z ∙ m = 19 ∙ 2 mm = 38 mm

Kopfkreisdurchmesser da = (z + 2) ∙ m = 21 ∙ 2 mm = 42 mm

4. Fertige Zeichnung

Kegelwelle_mit_Zahnrad

Zu diesem Beitrag

Eingetragen am 26.06.2010, 10:58 Uhr in Technisches Zeichnen | Ansichten von Einzelteilen | Schnittdarstellungen | Zeichnungen bemaßen | Zeichnungs-Normung | Kurs Technisches Zeichnen |

3624 x gelesen in 2014. Diesen Beitrag kommentieren.

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein:

Name

E-Mail (wird nicht angezeigt)

Homepage

Ihr Kommentar (HTML möglich)

Daten merken
Benachrichtigung bei Antworten

Hinweis: Der Kommentar wird von einem Moderator geprüft.

image

501 Einträge, 733 Kommentare
Seite generiert in 0.6541 Sekunden bei 146 MySQL-Queries
22 Personen online (max. 129 am 09.04.2014)