Steuer

Arbeitszimmer: »Dem Fiskus ein Schnippchen schlagen«?! 31.01.2007, 20:11

Im Deutschlandfunk -> Verbrauchertipp wurde heute morgen eine Sendung namens "Dem Fiskus ein Schnippchen schlagen" ausgestrahlt. Es geht dabei um Kompensationen für die steuerliche Nichtmehrabsetzbarkeit des Arbeitszimmer.

Anzeige

Ein Schnippchen! Dem Fiskus! Endlich! Rache! Geld scheffeln! Anerkannt werden! Endlich gibt es eine Möglichkeit, Vergeltung zu bekommen für das heimische Arbeitszimmer, das ich als Lehrer/in nicht mehr absetzen darf! der Deutschlandfunk weiß, dass es für alle Betroffnen "einen Ausweg" gibt:

Denn sie dürfen weiterhin die so genannten Aufwendungen für Arbeitsmittel steuerlich geltend machen. Auf diese Weise können Ausgaben für das heimische Büro, etwa für den Schreibtisch, das Bücherregal oder den Computer, doch noch bei der Steuererklärung angegeben werden.

Deutschlandfunk 31.01.2007: Dem Fiskus ein Schnippchen schlagen

Naja ... immerhin ... ein wirkliches Schnippchen ...

Anzeige