🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Anzeige

Rechtschreibung

“Bild” ab heute wieder in alter Rechtschreibung 03.10.2004, 23:53

Sie ziehen es tatsächlich durch: Heute, am 3. Oktober 2004, erschien die "Bild am Sonntag" (BamS) erstmals wieder in alter Rechtschreibung. Morgen folgen u.a. "Bild", "Die Welt" und "Berliner Morgenpost".

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Immerhin hat die Politik eindeutig Stellung bezogen: Zusammen mit Gewerkschaften, Schulbuchverlagen, Schüler- und Elternvertretern hat die KMK (Kultusministerkonferenz) sich [url=http://www.br-online.de/wissen-bildung/artikel/0410/01-rechtschreibung-kmk/index.xml]für die Rechtschreibreform ausgesprochen[/url].

Jetzt haben wir einen weiteren Grund, warum wir die Bild nicht kaufen. Falls Sie noch mehr Gründe suchen, verweisen wir Sie wärmstens an das [url=http://www.bildblog.de/]bildblog[/url].

  • Ganze Meldung [url=http://de.news.yahoo.com/041003/286/48cz3.html]“BamS” kehrt zur alten Rechtschreibung zurück[/url] bei yahoo.de
Anzeige

Newsletter

14379 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "“Bild” ab heute wieder in alter Rechtschreibung".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

3

Zum Artikel "“Bild” ab heute wieder in alter Rechtschreibung".

  • #1

    Das schlimme an der Situation ist, dass die BILD wohl die einzige Zeitung ist, die die Schüler überhaupt noch lesen. Man mag zu der Rechtschreibreform stehen wie man will, als Lehrer ist man doch verpflichtet, den Schülern die GÜLTIGE beizubringen.
    Wie soll man mit gesundem Menschenverstand den Schülern beibringen, dass eine Zeitung, mit riesen Einfluss und riesen Auflage, anders schreibt, als sie es sollen?
    Ich würde mich als Schüler verschaukelt vorkommen.
    P.S. Aber im Verschaukeln sind die vom Springer-Verlag - speziell die BILD-Redaktion - ja schon immer ganz groß gewesen

    schrieb Cl. Kraemer am

  • #2

    Es kann aber doch auch nicht sein, dass sich das sich selbst bezeichnende “ach so intelligente deutsche Volk” auf unser scheinbar meinungsvorgebendes BILD-Blatt stürzt und plötzlich einen Redakteur-Gag für die Weisheit schlechthin hält ! Hat Deutschland nicht wichtigere Probleme?!?!—->z.B.: die Ausrottung des Super-Virus’ welches “Superman” Christopher Reeve gekillt hat? *g*
    P.S.: Die “bildblog”-Seite ist echt der Kracher.

    schrieb J. Ebert am

  • #3

    Wenn Sie vom “Bild” -Kauf abraten, zeigt das doch bloß, worauf Sie die “Rechtschreibreform” reduzieren. Vielleicht sollten Sie sich besser nicht über “Bild” aufregen; “Bild” betreibt weigstens nicht länger KMK-treue Sprachschändung.

    schrieb A. Maier am

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.5126 Sekunden bei 107 MySQL-Queries. 186 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |