Datenbank

Datenbankunterricht mit Star-Office 09.11.2004, 23:42

Kann die Datenbank Adabas D (Star Office) Microsoft Access im Unterricht ersetzen? Markus Czehak ging dieser Frage in einer praktischen Versuchsreihe nach.

Anzeige

Der Autor lässt mehrfach durchblicken, dass er die monopolartige Verwendung von Microsoftprodukten an Schulen kritisch sieht. Dennoch zeigte sich in seiner Unterrichtsreihe, dass der Platzhirsch Microsoft Access sich so leicht nicht von Star-Office verdrängen lässt:

Die im Folgenden aufgelisteten Schwierigkeiten beim Umgang mit StarOffice und Adabas sind daher weniger als Warnung vor dem Umgang mit StarOffice zu betrachten, denn als Hinweis auf die Schwierigkeiten, auf die man sich einstellen sollte, wenn man im informationstechnischen Unterricht Neuland betritt.

Man muss sehr guten Willens sein, um sich all diesen Dingen zu stellen: Mangelnde Akzeptanz unter den Schüler/innen, basale Installationsschwierigkeiten oder kompliziertes Verfahren beim Anlegen einer Datenbank sind ätzende Probleme. Letztlich lässt sich konstatieren, dass der Einsatz neuer (offener) Tools im Unterricht an zahlreichen Hürden scheitern kann, ganz abgesehen davon, dass Handreichungen Mangelware sind.

Der Autor des Versuchs jedoch macht uns Mut und hat damit Recht: “Eingefleische Open-Source-Anhänger lassen sich von solchen Rückschlägen nicht entmutigen ; - ) »

Anzeige