Kinderschokolade

Günter Euringer: Der Junge auf der Kinderschokolade 16.10.2005, 20:34

Kinderschokoladenverpackung: Snipplet
Bild: Verpackung Kinderschokolade

Das ewig junge, namenlose Gesicht auf der Kinderschokolade gehört einem Herren namens Günter Euringer. Im Alter von 42 Jahren veröffentlicht er nun seine Memoiren und gibt auf sueddeutsche.de ein schonungslos offenes Interview.

Anzeige

Er hat sogar die unsterbliche Klementine (Johanna König) überlebt. Er, der namenlose, weißzahnige, jungfräuliche Kinderschokoladenverpackungszierer, hat seinerzeit (1973) 300 Mark von Ferrero kassiert, das war’s.

Mit der Zeit wurde das Originalfoto immer weiter bearbeitet: krummer Zahn weg, hängendes Augenlid hoch, Haare kürzer und, so mutmaßt Euringer, künstliche Ohren dran, denn “[d]as können unmöglich meine eigenen sein, denn die wurden nicht fotografiert.” (spiegel.de).

Und jetzt wird Günter Euringer abgelöst - durch ein anderes Kinderschokoladenkindergesicht. Eine Ära geht zu Ende. Da hat er für interessierte HistorikerInnen der neueren Geschichte noch schnell ein Buch geschrieben.


Anzeige