Der rasche Notenschlüssel

*ohne Gewähr

Notenschlüsselrechner Pro

Wahl

Warum Schröder Kanzler bleibt. 19.09.2005, 23:41

Das Rätselraten hat ein Ende. Es führt kein Weg an Schröder vorbei.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Das zumindest behauptet Rüdiger Suchsland in seinem Artikel "Auf den Kanzler kommt es an." In brachialen, teilweise leicht polemischen Argumentationsgängen argumentiert er Schröder zum Kanzler. Der Untertitel fasst bereits den ganzen Artikel zusammen: "Gerhard Schröder gewinnt die Wahl und bleibt Kanzler. Nun warten alle auf den Sturz Merkels und das Umfallen der FDP".

Er hat wahrscheinlich Recht. Wenn die Grünen nicht umfallen. Schon allein der schnittigen Thesen wegen lohnt sich die Lektüre des Artikels:
 

"Wenn die Irrtümer verbraucht sind", schrieb Bertold Brecht, "sitzt als letzter Gesellschafter uns das Nichts gegenüber." Angela Merkel ist dieses Nichts.

Auch das Argument, warum die FDP am meisten Angst vor Neuwahlen haben muss, ist unvergleichlich köstlich (und wahrscheinlich ebenso unvergleichlich zeitlos): Die FDP "ist keine Partei aus eigener Kraft, sondern künstlich aufgebläht durch das Blutdoping der Union."

Ganzer lesenswerter Artikel: Auf den Kanzler kommt es an (telepolis.de, 19.09.2005)

Anzeige

Ihr Kommentar

zum Artikel "Warum Schröder Kanzler bleibt.".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

5

Zum Artikel "Warum Schröder Kanzler bleibt.".

  • #1

    Naja ... kompetent ...  %-P

    schrieb Martin Scholl am

  • #2

    Tja womit sich wohl heute gezeigt hat das die meisten von euch unrecht hatten und wir nun doch eine kompetente Frau an die Spitze bekommen.

    schrieb Der JUnge am

  • #3

    Schroeder ist wie eine Krankheit, ein Virus.
    Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden und die Leute fangen an es zu glauben. Werden wir Deutsche diese Krankheit überwinden können?
    Glaube, Hoffnung, Liebe; was uns nicht schwach macht, macht uns stark.

    schrieb sdfgfg am

  • #4

    na bitte - hab ich es nicht gesagt?  🧛

    schrieb Buh am

  • #5

    auch wenn die sprüche ganz amüsant sind, ich hale es für völlig ausgeschlossen, dass schröder kanzler bleibt. ich wiederhole: FÜR VÖLLIG AUSGESCHLOSSEN.

    falls das jemanden interessiert :-P

    schrieb Buh am

Anzeige
Nach oben

 >  1706 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1728 Sekunden bei 76 MySQL-Queries. 511 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |