Firefox-Erweiterung übersetzt Webseiten in die alte Rechtschreibung 02.04.2007, 12:21

Die RechtschreibreformgegnerInnen geben nicht auf. Die Firefox-Erweiterung "classgerman" übersetzt Webseiten in die alte Rechtschreibung.

Anzeige

Dieser Beitrag ist bereits einige Jahre alt. Möglicherweise funktionieren einige Links nicht mehr oder die Informationen, die Sie hier lesen, sind veraltet.

Bemühen Sie das Inhaltsverzeichnis oder die assoziative Stichwortsuche, um aktuelle Materialien zu finden.

Inzwischen bedienen sich alle Pressehäuser der neuen Rechtschreibung, und ganz Deutschland hat sich mit der Rechtschreibreform abgefunden.

Ganz Deutschland? Nein.

Eine kleine Gruppe reaktionärer Personen leistet verzweifelt Widerstand, z.B. mit der Website Deutschland kehrt zurück!. In Ermangelung eines Zaubertranks hat man nun die Erweiterung "ClassGerman" (xpi) für den Browser Firefox erstellt, die alles Neue, Logische wieder in den alten Wahn umwahndelt:

Aus "dass" wird "daß", aus "muss" wird "muß". "Hierzulande" gilt auch wieder zu Wasser, das Känguruh erhält sein "h" zurück. Die meisten Reformschreibungen, die das Lesen behindern, können mit ClassGerman automatisch in die lesefreundliche klassische Schreibweise umgewandelt werden. Damit machen Webseiten wieder Spaß! Ein ausgefeiltes Erkennungssystem für fremdsprachige Webseiten sorgt dafür, daß Webseiten, die nicht in deutscher Sprache verfaßt sind, nicht angetastet werden.

deutschland-kehrt-zurueck.de - Firefox-Erweiterung ClassGerman

Schuss ins Knie

Dumm ist nur, dass das Plugin jegliche Diskussion um die Rechtschreibreform in völligen Nonsense verwandelt. Allerdings auch sämtliches Unterrichtsmaterial zur neuen Rechtschreibung ...

Screenshot einer mit ClassGerman in die alte Rechtschreibung umgewandelten Webseite

Anzeige



neuerer Beitrag — Firefox-Erweiterung übersetzt Webseiten… — älterer Beitrag

Alle zwei bis vier Wochen Neues vom Lehrerfreund

Seit fast 15 Jahren verschicken wir einen kostenlosen Newsletter. Das meinen unsere Leser/innen:
»Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.«

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wenn es Ihnen nicht gefällt: ein Klick zum Austragen.

@

13035 Empfänger/innen

Anzeigen
Beitrag empfehlen
  • facebook