Grammatik

Satzglieder - Dependenzmodell (Sek I) 24.11.2005, 18:36

Satzglieder: Ein Arbeitsblatt mit einigen Übungsvorschlägen. Thematisiert wird die Wertigkeit von Verben (Dependenzmodell).

Anzeige
Arbeitsblatt vom legendären KHD

Das Arbeitsblatt hat folgenden Inhalt

Satzglieder - Arbeitsblatt

Das Verb organisiert die notwendigen Satzglieder!

Bestimmte Verben als Prädikat eines Satzes erfordern eine bestimmte Anzahl von Ergänzungen:
 
schlafen -> wer schläft? -> 1 Ergänzung fehlt – einwertiges Verb

............................................................. schläft.
(Ergänzung im Nominativ - im 1. Fall)

meinen -> jemand meint etwas -> 2 Ergänzungen fehlen – zweiwertiges Verb
 
......................................meint ..................................................
(Ergänzung im Nominativ)  (Ergänzung im Akkusativ)

schenken -> jemand schenkt eine Sache jemandem -> 3 Ergänzungen fehlen - dreiwertiges Verb

....................................schenkt .............................................................................
Ergänzung im Nominativ       Ergänzung im Dativ *  Ergänzung im Akkusativ

Übungen (auch zu Hause!):
• Durch die Weglassprobe aus Zeitungssätzen die notwendigen Satzglieder heraustrennen.
• Sammeln von einwertigen, zweiwertigen, dreiwertigen Verben!
• Kasus bestimmen, in denen Ergänzungen stehen: Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Präpositionales Objekt, Präpositionale Angabe)
• Freie Angaben als Satzglieder, die Aussagen temporal, lokal, modal differenzieren

Besonderheiten des Subjekts !!! - Kongruenz
Anzeige