🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Lehrer-Arbeitsbedingungen

Lehrer/innen haben höchst eigenartige Arbeitsbedingungen: Sie arbeiten in einem streng hierarchischen, bürokratischen System, sie dürfen nicht streiken und Angestellte verdienen bei gleicher Arbeit weniger als Beamt/innen. Außerdem ist der Lehrberuf anstrengender, als die Umwelt es wahrnimmt.


Anzeige

Lehrer-Arbeitsbedingungen35 Beiträge

Anzeige
Anzeige

Alternative zum Klassenraumsystem

Lehrerraumsystem - Dossier

Im Lehrerraumsystem haben die Schüler/innen keine festen Klassenzimmer, sondern pilgern in jeder (Doppel-)Stunde in den Raum der nächsten Fachlehrer/in. Wie das funktioniert, die drei Phasen des Umstiegs, ausführliche Diskussion der Vor- und Nachteile und einige Erfahrungsberichte von Lehrer/innen, deren Schulen den Umstieg gemacht haben.

2 Schüler lernen
Bild: White77 / Pixabay [CC0 (Public Domain)]

Jobrad in Baden-Württemberg

Dienstrad für Lehrer/Beamte

Ab Oktober 2020 gibt es auch für Beamte in Baden-Württemberg die Möglichkeit, ein Dienstrad (aka Jobrad) zu leasen. Die Ersparnis fällt deutlich geringer aus als erwartet. Vor allem die Steuerklasse 3 kommt meist schlecht weg. Wir erklären alles und demonstrieren zahlreiche Rechenbeispiele.

Mann fährt auf Jobrad zur Arbeit
Bild: pixabay/wahyucupitu7grafi [CC0 (Public Domain)]

Urlaubstechniken

Wie Lehrer/innen ihre Ferien optimal gestalten können

Lehrer/innen haben ziemlich viel Ferien (auch genannt: »unterrichtsfreie Zeit«). In diesen Ferien korrigieren Lehrer/innen, sie bereiten Unterricht vor und organisieren Elternabende. Und sie gehen in Urlaub. Verreisen oder Balkonien? Jamaica oder Bodensee? Joggen oder schlaf(f)en? Eine Entscheidungshilfe.

Sandburg
Bild: pixabay [CC0 (Public Domain)]
Anzeige

Deputate im Vergleich

Pflichtstunden der Lehrer/innen in den Bundesländern

Die Anzahl der Unterrichtsstunden, die Lehrer/innen jede Woche unterrichten müssen, unterscheidet sich je nach Bundesland - bis zu 6(!) Pflichtstunden trennen Volldeputate. Die KMK veröffentlicht jedes Jahr die Zahlen in der Übersicht - hier die aktuellen für das Schuljahr 2015/2016.

Lehrerin verstellt an einer Schultafel Uhren
Bild: Shutterstock (Montage)

Burnout-Prävention

5 Tipps: Arbeitsbelastung als Lehrer/in reduzieren

Auch wenn man sich mittags durchaus mal auf dem Tennisplatz tummeln kann: Die meisten Lehrer/innen leisten Knochenarbeit, nicht selten mit 70-Stunden-Wochen. Als besonders anstrengend wird von vielen Lehrer/innen der hohe energetische Aufwand in Unterrichtsituationen und in der Kommunikation mit Eltern empfunden. Hier helfen einige organisatorische Kniffe, um die Arbeitsbelastung zu reduzieren.

Entspannter Weihnachtsmann
Bild: Shutterstock/Mirelle

Bericht eines Quereinsteigers aus den USA

Lohnt es sich, Lehrer zu werden?

Der US-Amerikaner Dave Reid hat nach 25 Jahren in der IT-Branche den Beruf des Lehrers ergriffen. In seinem Bericht stellt er die Frage, ob sich die zahlreichen und harten Entbehrungen, die das Lehrerdasein mit sich bringt, wirklich lohnen.

Ausgelaugte (Lehrer?-)Person, am Schreibtisch eingeschlafen
Bild: flickr-User Tim Pierce: »Tuesday« [CC by]

Lehrer als Mobbingopfer

Mobbing in der Schule - Interview mit Prof. Reinhold Jäger

Mobbing unter Lehrer/innen findet gar nicht so selten statt: Fast jede/r fünfte Lehrer/in wurde schon Opfer von Mobbing, 40% berichten von Mobbingversuchen in den vergangenen zwei Monaten. Schulleiter/innen spielen als Täter/innen (mit geringem Abstand) die wichtigste Rolle. Interview mit Prof. Jäger, der eine Studie über Mobbing am Arbeitsplatz Schule herausgegeben hat.

Person wird gemobbt (Grafik)
Bild: Shutterstock

1% des Gehalts für Scheren und Schulbücher

USA: Lehrer/innen geben pro Jahr 366 Euro für Unterrichtsmaterialien aus

Der Verband der US-Schulausstatter hat erhoben, dass im Schuljahr 2012/2013 die Lehrer/innen an öffentlichen Schulen in den USA durchschnittlich 485 Dollar (= 366 Euro) für Lehr- und Unterrichtsmaterialien ausgegeben haben - aus ihrem privaten Sack. Unklar bleibt, ob das viel oder wenig ist.

Bastelmaterialien
Bild: Shutterstock

War früher alles schwerer?

Höchststand: 80% aller Lehrer/innen gehen gesund in Pension

Endlich mal eine gute Nachricht: Immer mehr Lehrer/innen in Deutschland erreichen die Pension in 'gesundem' Zustand. Inzwischen geht nur noch jede fünfte Lehrer/in wegen Dienstunfähigkeit in Ruhestand, im Jahr 2000 waren es noch zwei Drittel (!). Ist die Arbeit leichter geworden - oder haben die Lehrer/innen es vor 10 Jahren einfach nur schamlos ausgenutzt, dass sie bei vollen Bezügen früher Schluss machen konnten?

Wegen Dienstunfähigkeit pensionierte Lehrer: Entwicklung 2000-2011
Bild: Lehrerfreund / Statistisches Bundesamt
Anzeige

Newsletter

14374 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.
Anzeige
Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.0981 Sekunden bei 31 MySQL-Queries. 584 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |