Burnout

Mecklenburg-Vorpommern: Jede/r vierte Lehrer zeigt Burnout-Symptome 13.11.2008, 08:51

In Mecklenburg-Vorpommern leiden einer aktuellen Studie zufolge 42% der Lehrer/innen unter hohem chronischem Stress, 28% zeigen Burnout-Symptome (Netzwerk Lehrergesundheit MV).

Anzeige

Interessant an der Studie: Nur 1.9% der Lehrer zeigen keine Symptome (=kein Stress); mehr als die Hälfte dagegen ist gestresst (“leicht erhöhter chronischer Stress”). Wesentliche Einflussfaktoren sind dabei v.a. das hohe Durchschnitsalter der Lehrpersonen und die bildungspolitischen Bedingungen. In Mecklenburg-Vorpommern herrscht seit einigen Jahren Zwangsteilzeit - d.h. Lehrer/innen können nur noch dadurch gehalten werden, dass sie nicht voll unterrichten. Und selbst bei Teilzeit sind Abordnungen an andere Schulen an der Tagesordnung. Und:

Ein angespanntes Verhältnis zur Schulleitung wird besonders in großen Kollegien nach Zusammenlegungen von Gymnasien kritisiert. An Grundschulen ist die Stimmung dagegen vergleichsweise gut.

Schweriner Volkszeitung 13.11.2008: Lehrer gestresst und ausgebrannt

Der Hinweis auf das “schlechte Stress- und Zeitmanagement” im verlinkten Artikel zeigt, dass bei der Ausbildung von Lehrpersonen auch der Umgang mit deine eigenen Ressourcen stärker vermittelt werden sollte. Momentan konzentriert man sich trendkonform eher auf die KOMPETENZEN.

Anzeige