Lehrerarbeitszimmer

Im Jahr 2008 wurde plötzlich gesetzlich beschlossen, dass Lehrer/innen die Aufwändungen für ihr Arbeitszimmer nicht mehr steuerlich geltend machen können (d.h. in der Steuerklärung "absetzen" können). Die Entscheidung wurde 2010 vom Bundesverfassungsgericht für grundgesetzwidrig erklärt. Verständlich. Schließlich verbringen Lehrer/innen eine Menge Zeit in ihrem Arbeitszimmer - und das nicht zum Spaß.

Lehrerarbeitszimmer Beiträge

Was nun?

Lehrer-Arbeitszimmer: Handlungsempfehlungen und Tipps für die Steuererklärung

Im Juli 2010 hat das Bundesverfassungsgericht beschlossen, dass das häusliche Arbeitszimmer auch rückwirkend (ab 2007) in der Steuererklärung geltend gemacht werden kann. Hier einige Tipps, wie Sie in den unterschiedlichen Szenarien verfahren sollten (noch keine Steuererklärung für 2007 abgegeben, Steuererklärung abgegeben und Arbeitszimmer geltend gemacht/nicht geltend gemacht, Einspruch eingelegt, Einspruchsfrist versäumt etc.).

Anzeige

Musterprozesse

Sechs Musterverfahren zum Arbeitszimmer gestartet - BDL rechnet mit Erfolgen

Aktuell sind sechs Musterverfahren eingeleitet worden, in denen die Verfassungsmäßigkeit der steuerlichen Neuregelung von 2007 (Arbeitszimmer u.a. für Lehrer/innen nicht mehr absetzbar) angefochten wird. Der BDL (Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine) rechnet mit positiven Ergebnissen und weist nachdrücklich darauf hin, dass auch Lehrer/innen ihr Arbeitszimmer weiterhin in voller Höhe absetzen sollen und bei ablehnendem Bescheid Einspruch einlegen und "Ruhen des Verfahrens" beantragen.

Newsletter

15870 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.
Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.
Anzeige
Nach oben

 >  1630 Einträge, 14770 Kommentare. Seite generiert in 0.1006 Sekunden bei 40 MySQL-Queries. 117 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 339 ) |

Nach oben