Parallelen

Irakkrieg und Vietnamkrieg - Gegenüberstellung 26.06.2004, 12:13

Immer lauter werden die Stimmen, die Parallelen zwischen Irakkrieg und Vietnamkrieg (1964-1975) sehen. Im Geschichtsunterricht bietet es sich durchaus an, diesen Vergleich zu diskutieren. Grundlage könnte der interessante und fundierte Artikel aus der taz vom 26.06.2004 sein (Sekundarstufe II).

Anzeige

Der hintergründige Artikel “Schüsse in den Nebel” (527 Zeilen!) analysiert Irak- und Vietnamkrieg in Hinblick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ein Schwerpunkt liegt auf der Dominotheorie, die - leicht modifiziert - auch ein wichtiges Argument der Irakkriegsbefürworter darstellt. Weitere Vergleichspunkte sind z.B. das jeweilige Verhalten der Besatzer im angegriffenen Land oder die (Kriegs-)Ziele - in beiden Fällen starre Vorstellungen, die eine ausgewogene Diskussion um einen möglichen Abzug verunmöglichen.

Und was lernen wir aus der Geschichte?

Natürlich, am Ende sind wir stets die Klugen. Dennoch lehren die Auseinandersetzungen der Sechzigerjahre in den USA, dass es eine realistische Alternative zum “Immer weiter so!” gab und dass diese Alternative keineswegs den Abstieg der USA in der Systemkonkurrenz mit dem “sozialistischen Lager” zur Folge gehabt hätte.

http://www.taz.de/pt/2004/06/26/a0287.nf/text

Links zum Weiterlesen:

  • “Schüsse in den Nebel” - taz 26./27.06.2004
  • “Krieg in Worten” - taz 26./27.06.2004. Zitate von Politikern aus der Zeit des Vietnam- und Irakkrieges, die im Unterricht z.B. als polarisierender Einstieg oder für eine abschließende Bewertung verwendet werden.
  • Irakkrieg als Fehlinvestition - für die Kosten, die der Krieg im laufenden Fiskaljahr verursacht hat, hätten in den USA 3 Millionen Grundschullehrer bezahlt werden können. Mehr Beispiele, was man mit dem Geld sinnvolles hätte tun können, bei der taz
Anzeige