Unterrichtsvorschlag

Kreatives Schreiben - Anfänge von Erzählungen 20.03.2006, 19:12

Ein Unterrichtsvorschlag bei lehrer-online zu "Kreatives Schreiben in Internetforen", der nicht viel taugt, aber mit gut verwendbaren Materialien aufwartet.

Anzeige

Das Grundkonzept sieht vor, dass die Schüler/innen in einem Internetforum gemeinsam eine Geschichte (weiter)schreiben. Dabei interagieren alle - es gibt kein bestimmtes System oder keine bestimmte Vorgaben, wer welche Geschichte weiterschreibt. Es ist etwas unklar, welchem Zweck das Kreative Schreiben hier dient.

Didaktisch und methodisch ist diese Unterrichtseinheit - trotz einer Reihe vollmundig angekündigter Lernziele - barbarisch: Es geht vor allem darum, die SchülerInnen irgendwie zu beschäftigen. Da inhaltlich und fachlich-methodisch rein gar nichts vermittelt wird, muss man eben mal im Gespräch die wichtigsten Inhalte nachschieben:

Kontrolle und Präsentation der Ergebnisse
Nach einer Woche sollte kontrolliert werden, ob die Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten haben oder ob es Fragen gibt. Am Ende der Unterrichtseinheit erfolgt, nach der kritischen Besprechung der verfassten Geschichten, eine Präsentation. Die Kriterien, nach denen die Geschichten bewertet werden, sollten im Vorfeld im Klassengespräch festgelegt werden.

Hinweise zum Ablauf der Unterrichtseinheit

Kreatives Schreiben durchzuführen, ohne diese Kriterien vorher/dabei zu erarbeiten, ist reine Zeitverschwendung. Da hilft auch der Einsatz eines Forums nichts - im Gegenteil: Dem Aufbau und Sinn dieser Unterrichtseinheit wäre ein Textverarbeitungsprogramm und die Weiterrück-Technik wesentlich angemessener.

Dennoch finden sich bei den Arbeitsmaterialien (kreatives_schreiben_arbeitsblaetter.rtf) fünf unterschiedlich angelegte Erzählanfänge, die sich zum Weiterschreiben sehr gut eignen. Die Themen und die steil ansteigende Spannungskurve haben für 7./8.-KlässlerInnen außerdem ein hohes Motivationspotenzial.

Anzeige