Räuber

Die Räuber - Unterrichtsmaterial (Cornelsen) - Rezension 27.11.2005, 23:06

Friedrich v. Schiller - "Die Räuber": Der "Unterrichtskommentar" vom Cornelsen-Verlag enthält eine komplette Unterrichtseinheit inkl. didaktischer Analyse, Tafelbilder, Stundenverläufe mit Lernzielen usw.

Anzeige

Cover vom Unterrichtskommentar 'Schiller - Die Räuber', Cornelsen-VerlagDieser “Unterrichtskommentar” ist eigentlich kein Unterrichtskommentar, sondern eine fertig ausgearbeitete Unterrichtseinheit (Inhaltsverzeichnis weiter unten) für die Sekundarstufe II. Außer der eigentlichen Unterrichtsplanung ist im Heft eine Interpretation zu “Die Räuber” vorhanden, eine didaktische Analyse, Themenvorschläge für Klassenarbeiten/Klausuren und knappe Hinweise auf audiovisuelle Materialien und Sekundärliteratur.

Das 64 Seiten starke Heft kostet 9,75€; die verwendeten Materialien befinden sich in der Textausgabe für Schüler/innen (7,95€ ).

Die Unterrichtseinheit zu Schillers “Die Räuber”

Die Unterrichtseinheit umfasst 8 Sequenzen mit insgesamt 20 meist ausführlich geplanten Stunden. Die Stunden sind methodisch abwechslungsreich und bilden ein sinnvolles Ganzes. Grundsätzlich verläuft der Unterricht “klassisch”, es werden keine handlungsorientierten Methoden wie szenische Interpretation o.ä. eingesetzt.

Der Stundenverlauf ist jeweils nachvollziehbar und ausführlich beschrieben. In vielen Fällen wird die vorgegebene Zeit jedoch nicht ganz ausreichen, da einige Stunden doch ziemlich vollgestopft sind.

Jede Stunde bzw. Sequenz besteht aus

  1. Unterrichtszusammenhang
  2. Unterrichtsziele
  3. Unterrichtsverlauf

Der Unterrichtsverlauf wird ergänzt um (meist sehr konkrete) Arbeitsaufträge/Arbeitsfragen, Tafelbilder, Ergebnisvorstellungen und methodische Hinweise (z.B. bei arbeitsteiliger Gruppenarbeit)

Unterrichtsmaterial in der Schülerausgabe

Besonders erfreulich sind die im Schülerband enthaltenen Materialien (z.B.: Schillers Selbstrezension zu “Die Räuber”; Räuberlied; Auszüge aus dem aktuellen Strafgesetzbuch; Bühnenbilder usw.). Diese Materialien kommen in der Unterrichtseinheit zum Einsatz.

Fazit

Das Material ist sinnvoll und durchdacht. Die einzelnen Stunden/Sequenzen sind ausführlich mit didaktischen Kommentaren versehen, sodass an keiner Stelle die Frage nach Sinn und Zweck der Unterrichtsaktion aufkommt. Die Stunden sind miteinander verwoben und bauen aufeinander auf, sodass sie in ihrer Gesamtheit eine Einheit bilden.

Einziger Wermutstropfen: Werden in der Unterrichtsplanung Textstellen zitiert, wird auf die entsprechende Seite (nicht: Akt, Szene) in der Schülerausgabe verwiesen. Man ist also gezwungen, die - in Zeiten der Lernmittelfreiheit - eher teure Cornelsen-Ausgabe zu benutzen (in der immerhin auch alle Materialien vorhanden sind). Wahlweise kann man sich die Seitenzahlen auch mit einer Tabellenkalkulation umrechnen, Anleitung hier: Der Lehrerfreund: Seitenzahlen von zwei unterschiedlichen Lektüreausgaben umrechnen.

Wie kommt man dran?

Die Cornelsen-Website ist - wie die Webauftritte der meisten anderen Schulbuchverlage auch - nicht besonders bedienerfreundlich. Am schnellsten geht es so:

  1. Gehen Sie zu cornelsen.de
  2. Klicken Sie auf “Bücher und Software” für Lehrer/innen
  3. Geben Sie in eines der Suchfelder die Bestellnummer ein: 121399 für den Unterrichtskommentar/Handreichungen für den Unterricht, 121380 für die Textausgabe mit den Materialien.

    Inhalt des Unterrichtskommentars zu “Die Räuber”

    • Interpretation
    • Didaktische Analyse
    • Stundenskizzen
      1. Sequenz I - Zur Einführung: Leseerfahrungen und Personenkonstellationen (Analyse der Personenkonstellation, Eigenschaften/erste Charakterisierung der Hauptpersonen Karl und Franz Moor, der alte Moor, Amalia, Spiegelberg)
      2. Sequenz II - Handlung und Aufbau (roter Faden, Aufbau des Dramas, Abhängigkeit der beiden Handlungsstränge, Spannungskurve)
      3. Sequenz III - Karl und Franz Moor, die ungleichen Brüder (Charakter der Brüder, Entwicklung der Charaktere Karl/Franz; Charakterisierung in arbeitsteiliger Gruppenarbeit)
      4. Sequenz IV - Die Räuberbande: Revolutionäre, Rebellen, Terroristen, Anarchisten, gewöhnliche Diebe und Mörder (historisches Vorbild von Räuberhauptmann Karl Moor und seiner Räuberbande, Motive und Zusammensetzung der Räuberbande, Räuberromantik usw.)
      5. Sequenz V - Der Schluss des Dramas
      6. Sequenz VI - Die Sprache
      7. Sequenz VII - Spiel-Räume
      8. Sequenz VIII - Was ist der Mensch? - Materialistisches und idealistisches Menschenbild
    • Themenvorschläge für Klassenarbeit/Klausur
    • Audiovisuelle Materialien
    • Ausgewählte Sekundärliteratur

     

Anzeige