Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Internet

Anleitung: Webseite mit Word erstellen (z.B. Linkliste für SchülerInnen) 17.05.2007, 22:31

Für gelenkte Internetrecherchen ist es oft nützlich, wenn die SchülerInnen ein Dokument mit klickbaren Links vorliegen haben (z.B. eine Webseite). Lernen Sie in diesem Tutorial, wie man mit Word (oder einem sonstigen Textverarbeitungsprogramm) Links ins Internet anlegt und das Dokument so speichert, dass es von einem Browser als Webseite angezeigt werden kann.

Anzeige
  • (geändert: )

Die Arbeit mit lehrergegebenen Links haben wir z.B. in den Beiträgen “Materialien zu verschiedenen Erörterungsthemen” und “Webquests” erwähnt. Hier liegt den SchülerInnen eine kommentierte Linkliste vor, die z.B. über ein Tauschverzeichnis (“Tauschordner”, “Klassenordner”) distribuiert wird; die SchülerInnen bedienen die Links und arbeiten entsprechend einer Lehrervorgabe damit.

Solche Dokumente lassen sich mit herkömmlichen Textverarbeitungsprogrammen wie z.b. Microsoft Word aufwandslos erstellen. Und zwar so:

1. Neues Dokument anlegen
Legen Sie ein neues Textdokument an und speichern Sie es.

Neues Dokument anlegen und speichern

2. Markieren Sie den Text, der zum Link werden soll.

zu verlinkenden Text markieren

3. Kopieren der Linkadresse
Die Adresse der Webseite, die nach Klick auf den Link aufgerufen werden soll, nehmen Sie in die Zwischenablage, indem Sie die gewünschte Webseite aufrufen, die Adresse in der Adresszeile des Browsers markieren und kopieren.

Zieladresse im Internet aus der Adresszeile des Browsers kopieren

4a. Hyperlink über Kontextmenü einfügen
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den zu verlinkenden Text und wählen Sie den Punkt “Hyperlink” an.

Hyperlink einfügen, Variante 1: über Kontextmenü

4b. Hyperlink über Button einfügen
Alternativ können Sie auch den Knopf “Hyperlink” drücken. Er zeigt eine Weltkugel und zwei Kettenglieder.

Hyperlink einfügen, Variante 2: über Symbolleistenbutton

5. Linkziel angeben
Geben Sie im nun erscheinenden Dialogfeld die Adresse der Zielwebseite an. Sie haben sie in der Zwischenablage (Punkt 3) und müssen sie nur noch einfügen. Drücken Sie “ok”.

Dialogfeld: Linkziel angeben

6. Aus dem Text ist ein (blauer, unterstrichener) Link geworden.

Link ist erstellt

7. Aufrufen des Links
Um den Link aufzurufen, müssen Sie - im Falle von MS Word - die Steuerungstaste (“Strg”) gedrückt halten und auf den Link klicken. Wesentlich komfortabler geht das, wenn Sie die Seite aber als Webseite speichern und mit einem Browser betrachten (s.u.).

Link aus doc aufrufen durch Klicken bei gedrückter Steuerungs-Taste

8. Link erstellen: Alternative
Sie können einen Hyperlink auch erstellen, indem Sie einfach eine WWW-Adresse (beginnt mit “http://”) ins Dokument einfügen oder eintippen und die Eingabetaste bedienen.

Hyperlink erstellen, Alternative: Linkadresse direkt ins Worddokument eingeben
Link auf alternativem Wege erstellt

9. Dokument als Webseite speichern
Wählen Sie im Menü “Datei” den Unterpunkt “Speichern unter ...” aus.

Datei speichern unter ...

Im folgenden Dialogfeld wählen Sie die Option “Webseite (*.htm;*.html)” aus.

Dialogfeld: Speichern als html

10. Webseite öffnen und benutzen
Die erstellte Webseite öffnen Sie entweder über das Menü “Datei” -> “Öffnen” eines Browsers wie Firefox, oder Sie klicken die Datei direkt im Arbeitsplatz an. Das wird der Weg der Wahl für die SchülerInnen sein - Sie müssen ihnen nur sagen, wo die Datei liegt (“Klassenverzeichnis 8b”), dann können die SchülerInnen die Datei öffnen und damit arbeiten.

Webseite (=HTML-Datei) über Arbeitsplatz öffnen
Erstellte Datei als Webseite betrachten
Anzeige

Newsletter

14377 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Anleitung: Webseite mit Word erstellen (z.B. Linkliste für SchülerInnen)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

4

Zum Artikel "Anleitung: Webseite mit Word erstellen (z.B. Linkliste für SchülerInnen)".

  • #1

    TeX/ LaTeX:
    %Präambel
    \usepackage[colorlinks=true]{hyperref}

    %Innerhalb einer Textpassage
    \href{https://www.lehrerfreund.de}{Weblink zum Lehrerfreund}

    bzw. wer den Klartext bevorzugt:

    \href{https://www.lehrerfreund.de}{https://www.lehrerfreund.de}

    Beim kompilieren erzeugter PDF-Datei erhält unmittelbar einen HTML-gebrauchsfähigen Link.

    schrieb Dark Savant am

  • #2

    Cool! Das ist sehr gut erklärt. Ich werde das gleich probieren

    schrieb Robie am

  • #3

    In der Tat wimmelt der Code von proprietären Microsoft-Tags. Abhilfe schaffen:

    1. http://textism.com/wordcleaner/ (Onlinetool zum Säubern des Codes, meines Wissens nach die beste Option)
    2. http://office.microsoft.com/de-de/help/HA010552611031.aspx (Applikation von Microsoft zum Säubern des Codes)
    3. Die entsprechende Funktion bei Macromedia Dreamweaver.
    4. Im “Speichern unter”-Dialog die Option “gefiltertes HTML” auswählen.

    schrieb Der Lehrerfreund am

  • #4

    Schön simple, aber der Code, den WORD für so eine Kleinigkeit generiert, ist durchaus bescheiden.

    schrieb naDine am

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.3254 Sekunden bei 87 MySQL-Queries. 71 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |