Russland

Als Lehrer/in nach Russland 02.09.2005, 19:28

In Russland fehlen derzeit 50.000 Lehrkräfte. Betroffen sind vor allem Fremdsprachen, Mathematik, Physik und Sport.

Anzeige
Russland - Roter Platz in Moskau

 

Russland hat ohne Zweifel die pathetischste (und wohl auch schönste) Nationalhymne der Welt (Russische Nationalhymne als mp3, Alternativlink) und viele andere Vorteile. Wenn Sie in Betracht ziehen, sich in Russland als Lehrer/in zu bewerben, sollten Sie auf jeden Fall russische Sprachkenntnisse und einen Hang zur Askese mitbringen:

 

„Es ist nicht so, dass wir zu wenig Fachleute ausbilden würden. Der Grund ist der niedrige soziale Status der Pädagogen, das niedrige Gehalt, die fehlende Möglichkeit, die Lehrer mit Wohnraum zu versorgen" (...)

Grigori Balychin, Föderale Agentur für Bildungswesen Russland

 

Anzeige