Weimarer Verfassung

Weimarer Verfassung - Unterrichtsentwurf 09.12.2005, 20:21

Weimarer Verfassung: Ein Unterrichtsentwurf zur Weimarer Verfassung: Lernziele, ausführlicher Verlaufsplan, Tafelbild, Quellen, Bildmaterial. Niveau Sek I/II.

Anzeige
Von Matthias Seifert, Freiburg - Danke!

Beachten Sie auch unsere Beiträge:

In dieser Stunde erarbeiten die Schüler/innen die Weimarer Reichsverfassung und die damit zusammenhängenden Probleme. Der ausführliche Stundenentwurf (pdf) beinhaltet alle notwendigen Materialien; aus urheberrechtlichen Gründen fehlt das Schaubild der Weimarer Verfassung. Falls Sie es nicht aus dem Kopf auf Folie zeichnen können, finden Sie Schaubilder zur Weimarer Verfassung im Web z.B. hier:

Unterrichtsentwurf “Weimarer Verfassung”

Thema der Unterrichtseinheit:  Die Weimarer Republik; Entstehung, Krise und Zusammenbruch
Unterrichtsabschnitt:  Probleme der Weimarer Republik
Unterrichtsstunde:  “Die Weimarer Verfassung”

Lernziele:

  • Verordnung der Verfassung im Teilkomplex „Probleme der Weimarer Republik“
  • Die SchülerInnen sollen die Entstehungsgeschichte der Verfassung kennenlernen
  • Die SchülerInnen sollen die Probleme erfassen, die sich bei der Erarbeitung der Verfassung ergaben
  • Die SchülerInnen sollen den Charakter der Verfassung erkennen
  • Die SchülerInnen sollen sich der Probleme die sich einerseits aus dem Verfassungstext selbst, andererseits aus der Ratifizierung der Verfassung in der Weimarer Republik ergeben

Anhang:

  • M1 Einstiegsfolie
  • M2 Sekundärtexte & Fragen
  • M3 Verfassungsschema (Folie)
  • M4 Tafelanschrieb/Ergebnissicherung

Stundenverlaufsplan

Unterrichtsphase Inhalte Methode Medien Zeit
Einstieg Schüler betrachten ein Bild der Folie: Frau heizt ihren Ofen mit Inflationsgeld. - was ist auf diesem Bild zu sehen? - auf welches Ereignis verweist das Bild? Schüler betrachten das zweite Bild: Frau mit Schild um den Hals: - “Suche Arbeit” - Aufgreifen der letzten Stunden: Probleme der Weimarer Republik, Überleitung zur Verfassung Unterrichtsgespräch, Lehrervortrag Folie (M1), Tafel, Überschrift und Vorstrukturierung (M4) 8min
Erarbeitungsphase 1 1. Teilziel Die SchülerInnen erarbeiten sich den Kontext der Verfassungsentstehung und die Probleme anhand der vorgegebenen Fragen zum Text Einzelarbeit / Schülerin wollte freiwillig laut lesen
-> Unterrichtsgespräch
-> Sicherung der Teilergebnisse an der Tafel
Arbeitsblatt (M2); Tafelbild 7min

2. Teilziel Die SchülerInnen erarbeiten sich die Besonderheiten und den Charakter der Verfassung anhand der vorgegebenen Fragen zum Text

Einzelarbeit / Schülerin wollte freiwillig laut lesen
-> Unterrichtsgespräch

-> Sicherung der Teilergebnisse an der Tafel

Tafelbild 7min

3. Teilziel
Die Schülerinnen erarbeiten anhand des Verfassungsschemas die spezifischen Probleme der Verfassung (Fernziel: Quellenanalyse)

Unterrichtsgespräch

-> Sicherung der Ergebnisse an Tafel

Folie (M3) 15min
Ergebnissicherung

4. Teilziel
Die SchülerInnen bewerten die Verfassung selbst und reflektieren über die Bedeutung der Weimarer Verfassung für eine junge Demokratie und über die spezifischen Fehler der Weimarer Verfassung

Unterrichtsgespräch Tafelbild 8min

M4 Tafelanschrieb/Ergebnissicherung

Die Weimarer Verfassung

Entstehung der Verfassung Charakter der Verfassung Probleme der Weimarer Verfassung
• Gefährdung der Politiker durch Unruhen/Aufstände • Auseinandersetzungen zwischen Republikanern und Befürwortern der Monarchie • Grund: Auslassung der ‚liebgewonnenen Elemente’ der Kaiserzeit • Erste demokratische Verfassung Deutschlands • Dennoch: Kompromissverfassung • ->viele Parteien, viele Forderungen • Erzeugte ‚Normalität’ • Trotzdem: zu viele Fehler im Text, um sinnvolles Regieren zu ermöglichen • Reines Verhältniswahlrecht • Keine 5%-Klausel • Notstandsverordnungen • Extrem starker Reichspräsident • Keine eindeutige Gewaltenteilung • „Frauenwahlrecht“ (Hinweis: Akzeptanzproblem, kein Problem der Verfassung)

M1 - Folie (zwei Bilder)

Klick aufs Bild zum Vergrößern

M2 - -  Probleme bei der Erarbeitung der Weimarer Verfassung

Am 6. Februar 1919 trat die Nationalversammlung das erste Mal in Weimar zusammen. Berlin war nicht der Tagungsort, weil dort Unruhen die Unabhängigkeit und Sicherheit der Abgeordneten gefährdeten. Am ersten Entwurf für eine Verfassung war der spätere Reichsinnenminister Hugo Preuß maßgeblich beteiligt. Da fast alle politischen Elemente der Kaiserzeit wie zum Beispiel der Bundesrat, die in der Reichsverfassung von 1871 festgeschrieben waren, wegfielen oder bedeutungslos wurden, kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Parteien, die Anhänger der Monarchie waren, und denen, welche die Republik befürworteten. Am 31. Juli 1919 beschloss die Nationalversammlung die Verfassung in ihrer endgültigen Form mit 262 zu 75 Stimmen. Am 11. August 1919 unterzeichnete Reichspräsident Friedrich Ebert die Weimarer Verfassung. Sie trat mit ihrer Verkündung in Kraft. Der 11. August wurde zum Nationalfeiertag der Weimarer Republik, weil er an die “Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland” erinnern sollte.

Arbeitsfragen
1) Warum konnte die Verfassung nicht in Berlin erarbeitet werden?
2) Warum kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den verschiedenen Parteien?
3) Was war die Bedeutung des 11. August in der Weimarer Republik?

M3 - - Charakter und Probleme der Verfassung

Die Weimarer Verfassung (auch Weimarer Reichsverfassung) war die Verfassung der Weimarer Republik und somit die erste demokratische Verfassung Deutschlands. Sie begründete eine Republik. Die Verfassung hatte zwar einen demokratischen Charakter, wurde jedoch von vielen als Kompromissverfassung angesehen, da an der Entwicklung viele Parteien mit gegensätzlichen Positionen und Interessen beteiligt waren. Der Kompromisscharakter erschwerte zwar vielen die Identifikation mit der Verfassung, gleichwohl erzeugte die Konstitution eine Normalität, die selbst die Nationalsozialisten vor einem offenen Verfassungsbruch zurückschrecken lassen sollte. Die verschiedenen Mängel der Verfassung destabilisierten aber die Republik und erleichterten oder ermöglichten sogar der NSDAP die Machtergreifung.

Arbeitsfragen
1) Was war das Besondere an der Weimarer Verfassung?
2) Hatte die Verfassung einen spezifischen Charakter?
3) Warum wurde sie als Kompromissverfassung angesehen?
4) Konnte sich die Bevölkerung mit ihr identifizieren?
5) Was waren die Auswirkungen der Mängel in der Verfassung?

Texte nach wikipedia.de, leicht abgeändert

M4: Verfassungsschema (Folie)

Ein Verfassungsschema zum Abmalen findet sich z.B. hier.

Anzeige