Deutschlands Teilung

Berliner Mauer: 2 Arbeitsblätter 10.02.2010, 23:13

Grafik: Aufbau der Berliner Mauer (kleiner Ausschnitt)
Bild: Lernwerkstatt 'Berliner Mauer'

Zwei Arbeitsblätter zur Errichtung und Aufbau der Berliner Mauer, entnommen aus der "Lernwerkstatt - Die Berliner Mauer". Die Schüler/innen bekommen Informationen über den Bau der Berliner Mauer und sollen anhand einer Grafik die einzelnen Bestandteile der Mauer (Beobachtungstürme, Kontrollstreifen, Kontaktzaun usw.) bestimmen.

Anzeige

lerngut Lernwerkstatt 'Die Berliner Mauer' - Cover der CD-ROM

Lernwerkstatt ‘Die Berliner Mauer’

Die beiden Arbeitsblätter wurden mit freundlicher Erlaubnis der CD-ROM “Lernwerkstatt ‘Die Berliner Mauer’” (lerngut.com) entnommen.  Aus der Produktbeschreibung:

Unterrichtsmaterial in Form einer Lernwerkstatt, in der die Hintergründe und Auswirkungen vom Bau und vom Fall der Berliner Mauer erklärt werden. Auch als Lernzirkel verwendbar. Binnendifferenzierung der Schüler-Arbeitsblätter. Einsetzbar in der Hauptschule: 8. bis 9. Klasse; in der Realschule: 8. bis 10. Klasse und im Gymnasium: 8. bis 13. Klasse. Eine CD-ROM, 39 ausdruckbare PDF-Seiten.
[...] Das Unterrichtsmaterial beinhaltet eine Lernwerkstatt zum Thema Mauerbau und Mauerfall, die auch als Lernzirkel einsetzbar ist.

lerngut.com - CD-ROM Lernwerkstatt ‘Die Berliner Mauer’ (Produktseite)

Inhalte der Lernwerkstatt zur Berliner Mauer: Wie wird Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg, Der Kalte Krieg, Die Teilung Deutschlands, Das deutsche Wirtschaftswunder, Der Bau der Berliner Mauer, Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratische Republik, Dramatische Ereignisse, Der Fall der Mauer, Die Zeit danach, Lernkontrolle.
Viele Arbeitsblätter beziehen sich also auch auf die Teilung Deutschlands allgemein (nicht direkt auf die Berliner Mauer).

Die gesamte Lernwerkstatt ist für 39,- Euro (Schullizenz) bei lerngut.com erhältlich. Alle Arbeitsblätter liegen sowohl im PDF als auch im WORD-Format vor, so dass (im Word-Format) individuelle Änderungen vorgenommen werden können.

Vorschaubild: Arbeitsblatt zum Bau der Berliner Mauer; Klick zum Download als PDF

Arbeitsblatt “Bau der Berliner Mauer”

Auf diesem Arbeitsblatt werden grundsätzliche Kenntnisse des Mauerbaus 1961 und der Problematik der Mauer erläutert. Ein Bild veranschaulicht den Aufbau der Mauer.

Inhalt des Arbeitsblatts:

Der Bau der Berliner Mauer

In den frühen Morgenstunden des 13. August 1961 unterbrachen ostdeutsche Grenzpolizisten jegliche Verbindungen zwischen Ost- und Westberlin und begannen vor den bestürzten Augen der Bewohner auf beiden Seiten, eine 155 Kilometer lange, unüberwindbare Mauer zu errichten, die durch die ganze Stadt führte.

Die Mauer trennte nicht nur den westlichen Teil Berlins vom östlichen, sondern sie entzweite Familien, versperrte den Weg unzähliger Bürger zur Arbeit, zur Schule oder zur Universität. In ganz Deutschland wurde die Grenze zwischen Ost und West, die bisher mit etwas Mut und schnellen Beinen zu überwinden war, an diesem 13. August zu einer Todesfalle.

Die Soldaten bekamen Befehl, auf jeden Menschen zu schießen, der versuchte, über die Grenze zu gelangen. Die Grenze wurde mit elektrischem Stacheldraht, mit lebensbedrohlichen Minen und Selbstschussanlagen, die automatisch auf alles schossen, was sich in der sogenannten “Todeszone” bewegte, versehen. Nachts war die Mauer ihrer gesamten Länge nach von hellen Scheinwerfern beleuchtet.
Alle Durchgangswege, auch die unterirdischen, wurden geschlossen oder gesprengt.

(1) Stell dir vor, quer durch den Ort, in dem du wohnst, würde plötzlich eine Mauer gebaut. Schreibe auf, welche Folgen das für dich, deine Familie, deine Nachbarn oder deine Freunde haben könnte.

So war die Mauer aufgebaut:

Vorschaubild: Aufbau der Berliner Mauer/ der Todeszone; Klick zum Vergrößern in neuem Fenster

Vorschaubild: Arbeitsblatt Rätsel zum Bau der Berliner Mauer und zur Todeszone (Klick für Download als PDF)

Arbeitsblatt “Rätsel zur Berliner Mauer und zur Todeszone”

Dieses Arbeitsblatt ergänzt die Grafik auf dem vorigen. Die Schüler/innen sollen einen Lückentext ausfüllen und daraus ein Lösungswort generieren. Die Bearbeitung wird einfacher, wenn das vorige Arbeitsblatt bzw. die Grafik zur Todeszone der Berliner Mauer vorliegt, denn die Lösungen können direkt aus der Grafik entnommen werden. Um das Schwierigkeitsniveau zu steigern, kann die Aufgabe auch ohne das Vorliegen der Grafik bearbeitet werden.

Inhalt des Arbeitsblattes “Rätsel zur Berliner Mauer/Todeszone”
(2) Für die Lösung des untenstehenden Rätsels schreibst du die Wörter, die du im Bild auf der vorhergehenden Seite siehst, in die Lücken und danach ins Rätselgitter.
Waagrecht:
Die ___________________________ (1) bestanden aus kreuzweise verschweißten Eisenbahnschienen.
Die ___________________________ (2) diente der Ausleuchtung des Kontrollstreifens.
Vor der offiziellen ___________________________ (3) zu Westberlin verlief noch ein Streifen Hoheitsgebiet der DDR.
Der ___________________________ (4) war ein sorgsam geharktes Stück bloßer Erde, auf dem man eventuelle Fußspuren erkennen konnte.
Die 3,75 Meter hohe ___________________________ (5) war die eigentliche Grenzwand nach West-Berlin.
Sie war etwa zwei bis drei Meter hoch und aus Beton. In der Innenstadt waren oft Häuserwände Teile der ___________________________ (8)
Insgesamt 302 ___________________________ (11) mit Suchscheinwerfern waren so aufgestellt, dass die Posten tagsüber Sichtkontakt hatten.
Der ___________________________ (13) aus Streckmetall war mindestens zwei Meter hoch und mit Stacheldraht bespannt.

Senkrecht:
An vielen Stellen am Boden befanden sich ___________________________, die bei Berührung Alarm auslösten.

Anzeige