Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Unterricht

Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts - Unterrichtseinheit 23.07.2004, 13:49

In der Sekundarstufe I gehört die Erzählung "Aus dem Leben eines Taugenichts" zu den meistgelesenen Lektüren, verkörpert sie doch literarische Charakteristika der Romantik. lehrer-online.de hat eine komplette Unterrichtseinheit mit allem benötigten Material erarbeitet.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Die [url=http://www.lehrer-online.de/url/taugenichts]Unterrichtseinheit zu “Aus dem Leben eines Taugenichts”[/url] ist auf etwa 12-13 Stunden konzipiert und nach Angaben von lehrer-online.de für die Klassen 10-12 geeignet. Ein Großteil des Materials lässt sich aber auch in der Sekundarstufe I verwenden.

Für die Durchführung der Unterrichtseinheit muss man sich in den Computerraum trauen - dort aber ist kein Hexenwerk zu vollbringen, da alle Unterrichtsmaterialien (bzw. Links) von der lehrer-online-Site aus erreichbar sind. Dort finden sich ebenfalls die Arbeitsaufträge, die teilweise die Verwendung von Präsentationssoftware einbeziehen. Die komplette Einheit ist als zip-Archiv downloadbar (nicht inbegriffen: Unterrichtsmaterial, das extern angelinkt wird).

Die einzelnen Sequenzen der Einheit:

  1. Der Begriff Taugenichts
  2. Exposition
  3. Der Schlossgarten
  4. Die Geliebte
  5. Ferne und Heimat
  6. Künstler und Geliebte
  7. Parallelgeschichten

Ein Besuch des Angebots lohnt unbedingt.

  • [url=http://www.lehrer-online.de/url/taugenichts]Unterrichtseinheit - Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts[/url]
  • gefunden bei [url=http://www.teachersnews.net]teachersnews.net[/url]
Anzeige

Newsletter

14195 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts - Unterrichtseinheit".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

9

Zum Artikel "Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts - Unterrichtseinheit".

  • #1

    Ich hätte gerne genau das gleiche wie katie p bitte!
    Also wenn ihr das jemand schreibt per mail, dann an mich bitte auch mit schicken!!!
    Danke!

    schrieb Vanessa am

  • #2

    könnte mir jmd mal eine personenkonstellation bzw. -charakterisierung per mail schicken ?
    danke!

    schrieb katie p am

  • #3

    bin mim buch no net ganz fertig, aber ich findes ehrlich gesagt im gegensatz zu anderen deutsch-lektüren sehr gut zu lesen und der inhalt ist auch einfach zu verstehen.

    schrieb kess am

  • #4

    Ich gehe nicht davon aus, dass die 5 Kommentare von Lehrpersonen geschrieben wurden. Vielleicht der letzte, aber auch sie beherrscht die Sprache leider nicht. Was bringt dieser Kommentarbereich also?
    Wir müssen vor der Beschäftigung mit Literatur offensichtlich die Grundfertigkeiten Lesen, Schreiben und Denken stärker trainieren!

    schrieb werner amstutz am

  • #5

    @Hans-Christian Friccius Ah, ja…. “die Szene mt dem Taugenichts”.....wo der ja auch nur ganz kurz im Buch vorkommt… so als Nebenrolle sozusagen…. *gg* Hast du das Buch überhaupt mal gelesen

    schrieb Reya am

  • #6

    Ich fand das Buch sehr gelungen..Ich habe es mit Freude mehr als ein mal gelesen.Am besten fand ich die Szene mit dem Taugenichts!!Konnte mich sehr gut mit ihm identifizieren,denn ich bin auch nicht gerade der Fleißigste!!Liebe Grüße an meinen Deutsch-LK!Besonders an Conny….

    schrieb Hans-Christian Friccius am

  • #7

    ein vielleicht nicht auf den ersten blick spannendes buch,aber je mehr man sich mit dem buch auseinandersetzt wird einem bewusst dass es darum geht,was uns jugendliche beschäftigt,nämlich aus dem gutbürgerlichen arbeiterleben auszubrechen um seinen platz in der welt zu finden.

    schrieb joanna kinasz am

  • #8

    könnt ihr mir mal bitte die Hauptpersonen vorstellen und mir das mal als mail schicken ? danke

    schrieb dirk petzel am

  • #9

    Das Buch ist scheisse!!!!!!!!!!!!!!!!!

    schrieb Hans jörg Kestler am

Anzeige
Nach oben

 >  1681 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.5596 Sekunden bei 107 MySQL-Queries. 105 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |