Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Interview

Künast: Arbeitslose Köche mit Ein-Euro-Jobs an Schulen 19.01.2005, 19:30

In einem Interview mit der Berliner Zeitung schlägt Renate Künast vor, arbeitslose Köche im Rahmen der Ein-Euro-Jobs als Ernährungsberater an Schulen zu schicken.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Ausgangspunkt des Gedankens ist die zunehmende Übergewichtigkeit von Kindern und Jugendlichen, hervorgerufen durch mangelnde Bewegung und falsche Ernährung. Künasts Interesse ist nicht nur moralisch begründet:

Ich könnte mir etwa vorstellen, dass dort bisher arbeitslose Gastronomen oder Köche als Ernährungsberater arbeiten. [...] Denn dem Gemeinwesen entstehen enorme Kosten wegen falscher Ernährung und mangelnder Bewegung. Das sind jedes Jahr Milliardenbeträge.

[url=http://www.renate-kuenast.de/klarkompetent/landwirtschaft/berliner_05_01_17]Interview Berliner Zeitung, 17.01.05[/url]

Eigentlich keine schlechte Idee - müssen wir doch Tag für Tag sehen, wie die Kinder in der Morgendämmerung überproportionale Colaflaschen aussaufen und fettiges Zuckerzeug vom Bäcker in sich hineinfressen. Denen (sowohl den SchülerInnen als auch den BäckerInnen) täte etwas Ernährungsberatung sicher gut, wenn es zuhause schon nicht klappt.

Doch ach! Naiv, wer PolitikerInnen nur hehre Motive unterstellt (obwohl die Künast ja eigentlich zu den Guten gehört). Rund 5% aller eigentlich abzuhaltenden Schulstunden fallen im Regelbetrieb aus - im Wesentlichen auf eine kurzsichtige (=jeweils auf vier Jahre angelegte) Bildungspolitik zurückzuführen. Neueste Zahlen: [url=http://www.rundschau-online.de/kr/KrCachedContentServer?ksArtikel.id=1104338036411&listID=1037966282302&openMenu=1039082845263&calledPageId=1039082845263]5,8 Millionen Stunden Unterrichtsausfall/Jahr in NRW[/url]. Da könnte dann natürlich schon mal der 1-Euro-Koch einspringen und etwas Ernährungsberatung machen. Und schon ist die Ausfallquote gesenkt. It’s so easy.

  • [url=http://www.renate-kuenast.de/klarkompetent/landwirtschaft/berliner_05_01_17]Interview der Berliner Zeitung mit Renate Künast, 17.01.2005[/url] - [url=http://www.bundesregierung.de/-,413.774944/interview/Kuenast-zieht-positive-Bilanz-.htm]Alternativlink zum Interview[/url]
  • Kölnische Rundschau: [url=http://www.rundschau-online.de/kr/KrCachedContentServer?ksArtikel.id=1104338036411&listID=1037966282302&openMenu=1039082845263&calledPageId=1039082845263]5,8 Millionen Stunden Unterrichtsausfall jährlich in NRW[/url]
  • [url=http://www.renate-kuenast.de/]Homepage von Renate Künast[/url]
Anzeige

Newsletter

14195 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Künast: Arbeitslose Köche mit Ein-Euro-Jobs an Schulen".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

2

Zum Artikel "Künast: Arbeitslose Köche mit Ein-Euro-Jobs an Schulen".

  • #1

    Die Künast mag ja sonst ganz gut sein - aber solche Eintagsfliegen zu produzieren finde ich eine politisch motivierte Unverschämtheit.

    schrieb Frederik am

  • #2

    Es ist nun zehn Jahre her, daß ich meine Beamtenlaufbahn beendete. Nach 25 Jahren drohte mir der endgültige Kollaps meiner Kreativität. Inzwischen habe ich den Dreh raus, auf amazon und ebay mit gebrauchtem Kulturgut und Wissen zu handeln - ohne behördlich angeordnete Anleitung und finanzielle Unterstützung.

    schrieb Hans Kolpak am

Anzeige
Nach oben

 >  1681 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.4912 Sekunden bei 107 MySQL-Queries. 293 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |