🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Anzeige

Ergebnis

Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2005 (inkl. Nachwahl Dresden) 11.12.2005, 20:47

Endlich liegt ein amtliches Endergebnis für die Bundestagswahl 2005 vor (16. Deutscher Bundestag). Beim Bundeswahlleiter können detaillierte Berichte und Grafiken eingesehen werden, aus denen u.a. hervorgeht, dass 25 Lehrer/innen im Bundestag sitzen.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Diese detaillierten Diagramme und Berichte auf bundeswahlleiter.de sind ziemlich interessant, teilweise sogar amüsant.

Stimmenanteile - Stimmenverteilung bei der Bundestagswahl 2005 - Grafik, bei bundeswahlleiter.deÜbersichtstabelle: Bundesergebnis - Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2005

  • Bei der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag 2005 gab es 61.870.711 Wahlberechtigte
  • Die Partei mit den wenigsten Stimmen war Statt-Partei mit insgesamt 496 Stimmen im Bundesgebiet. Ein desaströses Ergebnis von gerundet 0,0 Prozent. Die Homepage der STATT-Partei ist im Augenblick auch nicht mehr zu erreichen (Frustration?).
  • Die APPD konnte - trotz des Skandals um den Pogo-Wahlspot, dein einzelne Fernsehsender nicht ausstrahlen wollten - nur stark 3000 Erststimmen im Bundesgebiet verbuchen (bei ca. 600 Mitgliedern).

Gewählte nach Berufsbereichen, ausgewählten Berufsabschnitten und -gruppen sowie nach Parteien (pdf)

  • Im 16. Deutschen Bundestag sitzen insgesamt 25 Lehrer/innen, davon 17 in der SPD-Fraktion
  • An sonstigen Berufszweigen sind vertreten:
    • Berufe in der Land-, Tier-, Forstwirtschaft und im Gartenbau: 9 Abgeordnete
    • Bergleute, Mineralgewinner: 0 Abgeordnete
    • Fertigungsberufe: 10 Abgeordnete
    • Technische Berufe: 22 Abgeordnete
    • Dienstleistungsberufe (dabei auch Berufsbild “Lehrer”): 565 Abgeordnete
    • “Sonstige Arbeitskräfte”: 8 Abgeordnete

Grafik: Erststimmenmehrheit in den Wahlkreisen, bei bundeswahlleiter.deJüngste / Älteste Gewählte (pdf)

  • Jüngste Abgeordnete: Anna Lührmann (Grüne) - Jahrgang 1983
  • Ältester Abgeordneter: Otto Schily (SPD) - Jahrgang 1932

Länder - Wahlbeteiligung nach Ländern (Grafik)

  • Niedrigste Wahlbeteiligung in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern
  • Alte Bundesländer: Durchgängig >77% Wahlbeteiligung (außer Bremen)

Außerdem noch interessant:

Anzeige

Newsletter

14379 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2005 (inkl. Nachwahl Dresden)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

2

Zum Artikel "Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2005 (inkl. Nachwahl Dresden)".

  • #1

    Hätte ich auch gerne gewußt. Dabei sind die aktiven Beamten vom Zugang zum Parlament her sicher die Interessantesten. Aus welchen Bereichen die Beamten kommen wäre auch sehr interessant.

    schrieb Gabi am

  • #2

    Leider geht aus den Statistiken nicht hervor, wie viele Bundestagsabgeordnete (ehemalige) Beamte sind - kann mir da jemand weiterhelfen?

    Grüße CG

    schrieb Claudius Gehr am

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.5190 Sekunden bei 107 MySQL-Queries. 169 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |