Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Schiller

Klassenarbeit zu »Kabale und Liebe« 31.01.2006, 19:58

Vorschlag für eine Klassenarbeit zu Schillers 'Kabale und Liebe'.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Der Vorschlag enthält keine übergreifende Aufgabenstellung zur anderen Pflichtlektüre “Effi Briest”. Hierfür konsultieren Sie:

 

Download der Klausur zu Kabale und Liebe (pdf)

Klausur zu “Kabale und Liebe” - Aufgaben

1. Textgrundlage: IV,7

Lady Milford - ein Gegensatz zu Luise?
- Analysieren Sie die vorliegende Szene. Arbeiten Sie mit Hilfe Ihrer Textkenntnis eine Charakterisierung der Lady heraus, indem Sie auf das Verhalten der Lady Luise gegenüber eingehen. Berücksichtigen Sie dabei die Art und Weise, wie diese mit Luise spricht bzw. sie behandelt. Beachten Sie auch die Funktion der Regieanweisungen.

- Beziehen Sie auch andere Textstellen des Dramas mit ein, die etwas über den Charakter der Lady aussagen.

- Vergleichen und beurteilen Sie das Verhalten der beiden Frauen.

2. Textgrundlage: V,7

Der Tod der Liebenden
- Analysieren Sie Ferdinands Gefühle für Luise und die Art, wie er mit ihr umgeht. Wie reagiert Luise auf ihn im Streit und im Sterben?

- Welche sprachlichen und gestischen Mittel setzt Schiller in dieser Textstelle ein, um die Personen zu charakterisieren?

- Zeigen Sie auf, wie die Katastrophe aus Ihrer Sicht hätte verhindert werden können.

3. Textgrundlage I,2 und I,5

Wurm

- Charakterisieren Sie Wurm und zeigen Sie an seiner Person die Ambivalenz von Macht und Ohnmacht auf.

- Lady Milford urteilt über die Menschen am Hof:

“Das sind schlechte erbärmliche Menschen, ... Sklaven eines einzigen Marionettendrahts, den ich leichter als mein Filet regiere. - Was fange ich mit Leuten an, deren Seelen so gleich als ihre Sackuhren gehen? Kann ich eine Freude daran finden, sie was zu fragen, wenn ich voraus weiß, was sie mir antworten? Oder Worte mit ihnen wechseln, wenn sie das Herz nicht haben, anderer Meinung als ich zu sein?“ (II,1/S21, Z19ff)

Trifft ihre Aussage auch auf Wurm zu? Nehmen Sie kritisch Stellung dazu.

Anzeige

Newsletter

14053 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Klassenarbeit zu »Kabale und Liebe«".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

72

Zum Artikel "Klassenarbeit zu »Kabale und Liebe«".

  • #1

    Also mal ehrlich. Der Kommentar mit den neuen Büchern ist total dämlich. Ich bin froh, dass wir mal Lektüren lesen, die nicht so anspruchsvoll sind. Habe schon Schlimmeres gelesen und außerdem finde ICH das Thema super interessant. Die Aufgabenstellung ist leicht zu verstehen und so gestellt, das man sogar Spaß an den Aufgaben hat.

    schrieb ghjk am

  • #2

    also meiner Meinung nach ein seeehr interessantes Drama :) Nur die Aufgaben im LK sind so anspruchsvoll :(

    schrieb Merve Özsay am

  • #3

    warum immer alle über dieses buch stöhnen…
    irgendwie verständlich in der heutigen zeit, aber eigentlich ist es doch mal aus einer anderen perspektive gesehen,  interessant, oder?
    man lernt einiges über die damalige zeit und die alte spache ist zwar manchmal etwas schwierig zu verstehen, aber 1. auch das interessant, 2.irgendwie doch ganz gut sich da mal durchzukämpfen, da tut man sich nichts schlechtes (und es gibt ausgaben mit übersetzungen einiger alter wörter beispielsweise die vom hamburger lesehefte verlag…)

    klingt jetzt vielleicht oberlehrer mäßig, aber nur mal meine meinung dazu…. :)

    schrieb The schokomuffin am

  • #4

    Also meiner meinung nach sind die aufgaben auch etwas schwierig für 9.-klässsler, da die aufgaben stellung aber gesiezt ist, geh ich mal davon aus, das die wahrscheinlich für leute aus der oberstufe ist…

    Zu Wurm: er ist bereit, für seine ziele fast alles zu tun und kabalen zu spinnen, egal wen es betrifft oder wie es der betroffenen person dabei geht. er ist machthungrig, und will sich immer mit den mächtigen gutstellen. man könnte sagen, er ist skrupellos. schiller hat ihm einen guten namen gegeben, der einiges aussagt: wurm. ein wurm ist ein kleines, nicht geschätztes manchmal schleimiges wesen, das in der erde wühlt, mit den größeren wesen eher weniger zu tun hat. wurm ist auch ein bisschen gefangen zwixhen den ständen, er ist bürgerlicher herkunft und vertritt die interessen des adels. er sieht auf die bürerwelt hinab und würde gerne mehr zum adel gehören.


    das ist das grobe was ich aus dem kopf weiß, ich hoffe es hat geholfen….

    schrieb The schokomuffin am

  • #5

    Bin jetzt in der 9. einer Realschule und schreib morgen ne doppelstündige Arbeit darüber. Ich finde das Buch eigentlich ziemlich interessant und eindrucksvoll :)

    schrieb Sandstorm am

  • #6

    Wenn ich die Rechtschreibung mancher Beiträge hier lese, dann ist mir klar, warum die Verfasser den Schiller nicht mögen. Sie können ihn nicht lesen! Schade, aber man sollte nicht so lange nach Lösungen im Netz suchen, sondern lieber den eigenen Kopf nutzen!

    schrieb Claudius am

  • #7

    Kann mir auch biitttee biittee jemand die LÖSÜNG zu dieser Aufgabe geben das wäre echt sehr nett :)

    schrieb Lena am

  • #8

    Kann mir jemand die Lösung zu dieser Aufgabe schicke. Ich möchte schon für unsere Klausur üben. Danke
    .(JavaScript must be enabled to view this email address)

    schrieb Veronika am

  • #9

    Hey,
    ich bin in der 8. Klasse und wir schreiben morgen auch ne Arbeit drüber ;(
    Aller dings müssen wir aber son Tagebucheintrag einer Person vom Buch schreiben also unser lehrer sagt uns dann zu welchem Akt und so :D
    Naja ich kanns sowieso nicht :(

    schrieb Can am

  • #10

    Kabale und Liebe hMM??
    darüber schreibe ich Morgen einen Test. Das Buch ist so langweilig und unverständlich… Ich weißes ehrlich gesagt nicht was daran so interessant ist und es immer wieder als abistoff verwendet wird.

    schrieb Mehmet tanriverdi am

  • #11

    Hey leute, also ich habe hier ja auch mal geschrieben (siehe Tini), damals war ich in der 12. auf dem OSZ.

    Ich hatte riesige Panik das ich das nicht schaffe, erst einmal Entscheiden, ob Analyse oder Interpretation.

    Ich habe sonst immer die Interpretation genommen weil ich mündlich immer 1 stand, aber meine Arbeiten waren schlecht immer so vieren.

    Zur Prüfung kam Kabale und Liebe und ich riskierte es, ich nahm das aller erste Mal eine Analyse mit Zitieren usw.

    Und tara ich habe damals eine 2- bekommen IN DER PRÜFUNG.

    Also leute, es sieht immer schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist.

    schrieb Tini am

  • #12

    Kann wer die Lösungen dazu mal angeben, wär cool, weil ich schreib ne “Ferienarbeit” und GENAU die Aufgaben sind da drin. Wär geil :DDD

    schrieb MaaaaaaRc am

  • #13

    hey wir müssen bis morgen den bürgerlichen und höfischen(adligen) liebesbegriff gegenüber stellen und beschreiben, anhand der vierten und fünften szene.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen

    schrieb Mary am

  • #14

    Hey ^^
    Also wir haben das Buch letztes Schuljahr(Klasse 9) gelesen. Ich persönlich fand es sehr langweilig und die Beweggründe mancher Personen waren mir unverständlich. Allerdings fand ich es nicht so schwer wie ihr es alle schildert. Was ich in der Arbeit hatte weiß ich leider nicht mehr xD ich glaub das war ne 3.
    Dann haben wir uns diese Woche noch das Theaterstück “Kabale und Liebe für zwei” angeschaut. Allerdings fand ich es nicht so gut, da es viele Pannen gab, die Rollen unklar waren(es wurde ja auch nur von zwei Personen aufgeführt) und das ganz Stück eher zu einer Komödie umgewandelt wurde. Der Ernst des Stückes ging komplett verloren, spätestens als sich die Schauspielerin zum Schluss “ausversehen” bis auf den BH und Hose auszog und der Mann im Kleid von Lady Milford über die Bühne rannte.

    schrieb Frozen am

  • #15

    Ich bin in der 12. (Deu LK) und ich finde die oben aufgeführten Fragen sind ziemlich leicht zu beantworten. Wer sich stark mit den Charaktern und der Epoche des Sturm und Drangs vertraut gemacht hat, dürfte im Groben und Ganzen keinerlei Probleme haben.

    schrieb Oscar am

  • #16

    ich brauch die lösung zu dieser arbeit, weil ich glaube genau diese kommt morgen auch dran, wer was hat bitte schicken an meine email .(JavaScript must be enabled to view this email address)

    danke

    schrieb samy am

  • #17

    hallo! ich wollt nu ma sagn dass ich morgen auch eine ka über “K&L;” schreibn muss. eigentlich sollt ich jetz auch lernen aber es fibt leider nicht sehr viel was man auswendig lernen kann. außerdem wollt ich nu mal den kommentar ablassen dass diese lektüre aus meiner sicht eine total schlechte abklatsche von romeo und julia ist. ich fand ja schon “nathan der weise” bescheuert aba kabale ist echt ne sache für sich! 

    danke für die aufmerksamkeit

    schrieb ojo am

  • #18

    Hallo Sase

    Wie lief die Arbeit?

    schrieb geheim am

  • #19

    hey ihr
    also ich fand K&L anfangs auch schwer…vor allem wegen der sprache!
    naja langsam hab ich mich im net schlau gemacht!!!
    und morgen schreiben wir auch darüber….was mich wundert wieso schreibt ihr alle nur 2 oder 3 stunden darüber ....wir schreiben 5 ich weiss nicht mal was unser lehrer da fragen will, über welche szene!!!
    aber danke euch für den tipp mit der Szene IV 7 werd ich mir gleich mal anschaun!!!
    wünscht mir glück
    bye

    schrieb Sase am

  • #20

    Ich finds echt gut zu üben, schreib morgen… =P bissle spät dran^^
    grüßle

    schrieb Antscha am

  • #21

    Äm ich bin auch gerade an der Lektüre dran !!! Ich bin 10. Klasse und bin gerade mittlere Reife am machen!!! Ich mag sie jetzt auch nicht so umbedingt !!! Als ich sie gelesen habe, habe ich auch nicht alles verstanden aber nachdem wir den Film geguckt haben ist mir das jetzt alles klar !!!
    In der 9. haben wir auch die Judenbauche gelesen und die war wirklich schwerer !!!
    Mein Problem ist aber ein anderes: Wir müssen in dem Aufsatz den wir morgen schreiben, beweisen das Kabale und Liebe ein Drama und aus der Sturm und Drangzeit ist !!! Nur wir wissen alle nicht wie man so einen Beweis schreibt und unsere Lehrerin meinte nur so ihr bekommt morgen ein Blatt wo das so bissel draufsteht was ihr machen müsst, klasse an dem Tag wo wir die Arbeit schreiben !!! Die hat uns gestern erst gesagt was wir überhaupt für en Aufsatzthema haben !!! Kann mir da vllt. einer noch schnell helfen ???
    Wäre super net !!!!

    schrieb JenJen am

  • #22

    Ey danke ihr habt mir grad voll bei meinen Lektüreaufgaben geholfen .

    schrieb Danke am

  • #23

    ich muss zu morgen die charakteristik schreiben über eine Persone aus Kabale und Liebe!Kann jemand mir helfen????

    schrieb Spionka am

  • #24

    Ich find es gerade amuesant und erschreckend zugleich, hier viele buchtitel zu lesen, die b ei uns am gymnasium in nrw nicht einmal mit namen erwaehnt wurden, geschweige denn in der 10./11. klasse durchgenommen wurden/werden :D

    Also, wir lesen gerade Kabale und Liebe aber von den anderen Buechern die Lisann aufzaehlt habe ich noch nie was gehoert o.O

    Na dann kann das zentrale Abitur ja kommen, mit den aeusserst gut vorbeireiteten Nordrheinwestfalern :D

    btw: ich find das buch ziemlich leicht zu verstehen, wir hatten in der 10. klasse ” judenbuche” und das fand ich um einiges schwerer^^

    haben auch noch einige Zeit bis zur Arbeit und sind zurzeit daran, verschiedene Kritiken durchzunehmen.

    schrieb vicky am

  • #25

    Was ist daran schwer???

    Ich wünschte unsere Arbeit würde so leicht werden wie das hier *seufz*  :down:

    Aber zum Üben spitze :)

    schrieb SiDi am

  • #26

    Danke für eure Kommentare!
    Lisann du hast mir echt Mut gemacht!
    Wir behandeln das Buch (oder Heft)“Kabale und Liebe” nämlich dieses Schuljahr noch.
    Ich bin in der 10.Klasse einer Realschule in Thüringen.
    Weiterhin behandeln wir noch Faust1, und Nathan der Weise.
    Ich hoffe das die Hefte nicht so schwer zu verstehen sind.

    schrieb Katharina am

  • #27

    Hi! Ich bin in der 11. Klasse Bayern, und wir machen das Thema jetzt seit ein paar Wochen und schreiben bald auch eine Schulaufgabe darüber.

    ich finde das Buch jetzt nicht sonderlich toll, aber ganz im Ernst: Nach dem ,was wir in den letzten jahren so als Lektüren gelesen haben (Effi Briest, Emilia Galotti, Nathan der Weise und nicht zu vergessen Die Leiden des jungen Werther) kann ich nur sagen, dass das Buch sehr leicht zu lesen und zu verstehen ist und die Personen gut einzuordnen und zu charakterisieren sind. Wer daran zweifelt, sollte erst einmal Goethes Werke lesen, die alle in schrecklich schwerem Deutsch geschrieben sind!! Ich bin nicht gerade glücklich über usnere Lektüre, aber ich finde das Buch jetzt nicht so schlimm, wie viele das hier darstellen.
    Eure Lisann

    schrieb Lisann Kohler am

  • #28

    jo…is klar…xD wir hatten die ehre und durften uns in lübeck das theaterstück zu kabale und liebe angucken…:P höchst interessant :D ganz ehrlich: es war langweilig und etwas zu modern (lady milford erschiesst sich anstatt abzuhaun und so) naja…an alle die das lesen müssen: mein beileid…könnt euch ja ma melden wenn ihr n paa infos braucht…icq nummer is ja obn angegeben..;)

    schrieb hopsa am

  • #29

    ;-)  naja des isch scho schwer des zeug. aber macht euch net so verrückt des isch des net wert. geht lieber mal ins freibad und genießt die sonne!!!

    schrieb Nick am

  • #30

    Hey AteBe!!!!
    ich bin uach 10. klasse des gymnasiums stadtfeld in Sachsen-Anhalt.
    Ich hasse dieses Stück wie viele andere auch.
    könntest du mir eventl. mal deine Klassenarbeit schicken…wär echt voll nett von dir.

    ssz….de Sarah

    schrieb Sarah am

  • #31

    effi ?? werther ??

    schrieb hopsa am

  • #32

    Na! deutsch ist ja nun wirklich nicht schwer - interpretationen schon gar nicht: da kann man alles mögliche schreiben, solange man am thema bleibet. und: kabale und liebe ist echt einfach! Wir schreiben morgen klausur und ich freu mich jedenfalls schon total. anderrerseits find ich, dass man die effi und den werther auch schon ruhig in der 9. behandeln kann!
    :roll:

    schrieb Anita am

  • #33

    sollte jemand für eine klassenarbeit CHARAKTERISIERENDE TEXTSTELLEN benötigen, da er das buch vielleicht nicht richtig verstanden hat ( versteh ich ;) ) soll sich ma bei mir melden ( icq: 266-404-169 ) ich habe eine Liste angefertigt mit textstellen und chraktermerkmalen…diese durften wir auch mit in die arbeit nehmen…bei interesse einfach melden ;) SEHR HILFREICH…kein gesuche oder ein 2. durchlesen vor der arbeit mehr nötig ;)

    schrieb hopsa am

  • #34

    Hm mit diesen Charakteriesierungen das ist meißtens immer sehr schwierig da was passendes zu finden.

    Selbst wenn man was findet…man kann nie sicher sein ob auch alle der Warheit entspricht.

    Aber ich denke..wenn man das Buch gelesen hat und sich bestümmte Textstellen auch markiert hat,wird es kein Problem sein,eine Charakteriesierung zu schreiben.

    schrieb Marcel am

  • #35

    ich mache auch sprachunterrichthilfe eigentlich für englisch, könnte aber vorstellen tips für deutsch http://www.walker-sprachunterricht.de auch zu geben.

    Die frage von Hopsa-wählen die Lehrer tatsächlich die Bücher aus? Ich dachte, die Wahl wäre von einum Gremium gemacht.

    Diejenige in der selben Schule mit dem selben Text konfrontiert, sollten sich zusammensetzen und zusammen das Buch durchlesen-es wird besser klappen dann als während des Unterrichts denke ich mir. Voraussetzung dafür sei freilich daß man bereit ist, freie Zeit zu opfern.

    schrieb Michael am

  • #36

    ich wollte gerne ma so textstellen “ergooglen” kann ja ma sein, dass einer ne liste mit charakterisierende textstellen über die einzelnen Protagonisten reingesetzt hat…fehlanzeige….ich denke ma, nachdem ich die arbeit geschrieben habe, setze ich mich da ma ran (auch wenn das dumm is das buch)...ma so im forum veröffentlichen…das is nämlich ne ziemliche arbeit, vor der klassenarbeit/klausur, nochma das buch durchzuackern, und wenn man dann net weiß, über welche person geschrieben is…oha…xD…oder weiß vllt jmd ob es sowas schon gibt ???

    schrieb hopsa am

  • #37

    @hopsa…Hmm das wüsste ich auch gerne^^

    Naja..unser Lehrer ist so ein Fan von Tragödien und Dramatiken….=//

    schrieb Marcel am

  • #38

    @ marcel…sowas würde ich auch gerne wissen xD…warum wählen lehrer eigentlich ausgerechnet das buch ???

    schrieb hopsa am

  • #39

    wir haben als hausaufgabe aufbekommen, das buch zu lesen…ich habe es nicht wirklich verstanden und habe mir dann die übersetzung durchgelesen ( blaues buch ) montag schreiben wir eine charakterisierung…was soll man bitteschön über personen wie zb wurm oder den hofmarschall schreiben…?? was is umbedingt zu luise zu sagen ?? wenn einer das weiß, bitte melden (vllt sogar mit textstellen xD ) ;) :D danke….

    schrieb hopsa am

  • #40

    Hey wollte nur ein dickes Lob für diese Seite aussprechen…bin auf einem OSZ in Berlin und schreibe morgen eine Klausur (Texterörterung) über Kabale und Liebe bin zwar ein Fan von dem Stück hab aber große schwierigkeiten einen sinnvollen Text zu schreiben so kann ich mir ein paar anregungen holen…..vielen dank Nicole

    schrieb Nicole am

  • #41

    Hey leutzZz…wir schreibn Montag einen Aufsatz über Kabale und Liebe und ich habe keine Ahnung wie ich eine Charakterisierung vom Präsidenten aufstellen kann.
    Kann das hier irgendjemand??

    Liebe Grüße,

    Matze.

    schrieb Marcel am

  • #42

    Hey!
    Kann vielleicht noch mal jemand, der die Klausur/Klassenarbeit schon hinter sich hat, hier die Analyse (zu Vorschlag 1, also 4.7) reinstellen? Oder nen paar Tips geben?
    Dankeschööön!

    schrieb Lalelu am

  • #43

    Der Unterschied zwischen den Einstellungen von Tini und Peter ist aufschlussreich.
    Peter: gebe es bitte auf Du hast offentsichtlich keine Interesse bzw Wille mit Belletristik auseinanderzustezten, aber das weisst Du selbst, oder?
    Tini: nul desperandum nicht verzweifeln-versuche jemanden zu finden die/der mit Dir arbeiten will. Zusammen macht es mehr Spaß und Du wirst vieles wesentlich leichter finden wenn Du nicht mehr allein vorbereiten mußt. Wenn Du mit jemandem vorbereitest wird es wahrscheinlich auch leichter werden zu plannen. Wie wäre es, wenn Du den alten Film anschaust?  (dvd kaufen/leihen über amazon zum Beispiel) und Szenen mit Freunden deklamieren und auf Band aufnehmen? Das kann richtig lustig werden und das Stuck wird verständlicher und lebendiger wenn du es spielst.

    Für mein schlechtes Deutsch bitte ich wieder um Verzeihung (bin Engländer)

    Michael W

    schrieb Michael am

  • #44

    Hey,
    Kabale und Liebe ist echt Mieß, wir haben in der Schule in der ersten Stunde ne Inhalsangabe bekommen und daraufhin hatte ich überhaupt keine Lust mehr das Buch zu lesen, naja zum Glück gibt es das Internet.Kann mir jemand mal ne gute Seite empfehlen, wo etwas zu Luises Charaktersteht. Vielleicht auch ihre Beziehungen zu den ganzen Personen. Z.B. das sie den “Streit” gegen die Lady gewonnen hat.

    schrieb Peter am

  • #45

    Hi, ich heiße Tini und bin in der 12. auf einem OSZ in Berlin um mein Fachabitur zu machen. Wir haben uns nicht sehr lange mit dem Drama Kabale und Liebe beschäftigt, vielleicht 1,5 Monate, aber dazu muss ich sagen, das ich nur 1x Deutsch die Woche habe. Es ist so schwierig alleine etwas hineinzuinterpretieren.

    Wenn ich mit anderen im Unterricht darüber reden fällt mir so etws viel leichte, weil man anregungen bekommt von den anderen.

    Auf jeden fall schreibe ich morgen meine Vorprüfung über “Kabale und Liebe” über 3 Stunden und bin fast völlig planlos.

    schrieb Tini am

  • #46

    Ersteinmal stimme ich Michael zu!

    Desweiteren finde ich, dass Kabale und Liebe nichts als ein Abklatsch von Emilia Galotti ist. Die neue Verfilmung (von 2000? von ZDF) ist jedoch wirklich gut, und interessant gemacht. Sowas kann man sich wirklih gut im Unterricht anschauen.
    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man so ein Theaterstück nur liest oder auch sieht!

    schrieb NoName am

  • #47

    schreib morgen ne arbeit über diesen mist und kann das kein stück (bin 8.klasse niedersachsen)! hab jetzt in mein buch hilfen reingeschrieben aber hab trotzdem angst! wünscht mir glück leute!!!  :sick:

    schrieb Jana am

  • #48

    ich schreib noch darüber und wollt mal fragen was ihr vermutet was dramkommen wird bin 10   auf einem gymnasium

    schrieb name am

  • #49

    Fränz
    kennst Du den Spruch auf englisch “two wrongs don’t make a right”? Es scheint durchaus Mode geworden zu sein, irgendwas schlechtes rein zu waschen in dem man sagt, etwas anders sei schlechter oder jemand anders macht es auch. Ausserdem, es gibt zwischen eine Klausur aus dem Net und die Antworten dazu einen grossen Unterschied. Aber sowieso,warum sollte ein Lehrer Klasurfragen nicht aus dem netz holen bitte? Ganz anders steht es bei den Antworten, sie sollten ihre eigene sein.
    Meiner Meinung nach, es wird generel zu oft
    aus dem Netz Antowrten und Meinungen gesucht, statt für eigener Meinung und Eindrücke gerade zu stehen.
    Ein Tipp!
    eine gute Idee über Klassiker etwas zu erfahren, ist eine Verflimung anzuschauen, besonders wenn es sich um einem Theaterstuck geht.  Viele deutsche Klassiker wurden irgenwann gefilmt und sind in dvd Form erhältlich. Wenn man ein Stuck als Drama sieht, wird vieles verständlicher und es macht oft (auf jedem Fall bei Theaterstücke) mehr Spaß als lesen.

    schrieb Michael am

  • #50

    von wegen, schüler sollen keine sachen aus dem netz kopieren, ha! das ich nicht lache!!!!

    genau über das erste thema (lady milford - louise, besonders bezogen auf akt 4, szene 7) haben wir vor nicht allzulanger zeit unsrere letzte deutschklausur geschrieben. exakt die selben aufgabenstellungen, EXAKT!

    das heißt, mein lieber lehrer hat seine klausur ausm net geholt… von dem lass ich mir nicht mehr erzählen, dass ich nichts ausm net übernehmen darf *piff*

    (hab übrigens ne 1- ^^)

    schrieb frääänz am

  • #51

    hallo ich habe auch vor den weihnachtsferien eine klausur über kabale und liebe geschrieben und icht dachte auch es wäre total schwer aber ich habe eine 2 also es war doch nicht sooo schlimm

    schrieb xxxx am

  • #52

    also ich bin in der 12. und schreibe morgen am letzten Schultag 4 stunden deutsch eben über Kabale$ Liebe, also ich finde das Buch ist voll gut, da musste ich schon viel schlimmere Bücher lesen z.B. die schwarze Spinne oder Nathan der weise…also wünsche allen viel spass die sich auch mit dem buch beschäftigen und ihr schafft das schon!!!
    und die vorschläge sind ja noch harmlos also wirklich machbar (meiner Meinung nach)

    schrieb Daniel am

  • #53

    Also…
    Ich bin jetzt in der 11. Klasse und mache nur 2 Jahre Abitur…das heißt, dass mir in 1,5 jahren schon meine abiprüfungen bevorstehen…
    Ich bin im Deutsch Grundkurs, habe allerdings in der 1. Klausur 11 Punkte (glatte 2) geschrieben und stehe mündlich ebenfalls auf 11 Punkten…
    Ich bereue eigentlich Deutsch nicht als Leistungskurs genommen zu haben…aber diese Lektüre…es ist einfach nur schrecklich…und als ich die Aufgaben gelesen habe…da hat sich bei mir endgültig alles umgedreht…
    Ich schreibe morgen über 2 Stunden…mal gucken was bei rauskommt.
    :-S

    schrieb >>>me<<< am

  • #54

    denke für die hilfestellung…werde heute gleich ma die probearbeit schreiben/versuchen :-)

    schrieb franzi am

  • #55

    schreib morgen auch ne klausur über kabale und liebe allerdings wird dsa wohl ne interpretation einer szene mit besonderer berücksichtung der sprache werden…das ist nich ganz meine stärke außerdem hab ich in klausurne häufig blockaden und das hektische schreiben der anderne macht mich total nervös sitze dann oft da und hab ein totales loch im kopf..kann dann nicht sehr gut formlierne und mir fehlen die ideen..zu hause ist das ganz anders..

    schrieb sumse am

  • #56

    also ich nochmal. bücherwurm, dann hoffe ich mal für dich das deine klausur ein gutes ergebnis aufweist. und okay wenn es nicht für eine klausur gemeint war…

    schrieb zustimmerin am

  • #57

    Sie haben alle ganz Recht: Diese Arbeit wäre wirklich VIEL zu lang - wenn es nur eine wäre. Ich habe mich im Beitrag nicht deutlich ausgedrückt: Es sind Vorschläge für drei Klassenarbeiten.  In vielen Fällen benutzt man pro Klassenarbeit nur eine Textstelle (evtl. noch eine zweite zum Vergleich).

    schrieb Der Lehrerfreund am

  • #58

    So ich bins nochmal. Wir haben heute die Arbeit über Kabale und Liebe geschrieben. Und es war genau die Szene IV, 7 zu analysieren. Wir hatten noch eine zweite Aufgabe, wo wir die Merkmale von Sturm und Drang aufzählen sollten. Und dazu hatten wir insgesamt 90 Minuten Zeit. Die haben wir allerdings auch gebraucht. Also wer immer die Arbeit oben verfasst hat, sollte sich überlegen, diese nicht vielleicht zu kürzen. Denn um eine Szene gründlig zu interpretieren, braucht man dementsprechend genügend Zeit. All denen auf die die Interpretation von Schillers Kabale und Liebe noch zukommt, kann ich nur empfehlen, die Szene vorher zu analysieren. Sie ist eine wichtige Szene im Handlungsaufbau.

    schrieb Bücherwurm am

  • #59

    hey, also ich muss dem “bücherwurm” zustimmen. wir haben schon eine klausur über kabale und liebe geschrieben. und die zweite folgt bald :P allerdings finde ich die oben gestellten aufgaben auch nicht allzu schwer. viel erfolg denjenigen, die noch die klausur vor sich haben.

    schrieb zustimmerin am

  • #60

    Also ich muss hier erstmal voranschieben, dass Kabale und Liebe nicht gerade zu meinen Lieblingslektüren zählt. Aber die Aufgaben zu der Arbeit oben sind wirklich nicht schwer. Es sind Tipps gegeben, worauf zu achten ist. Bei uns sind diese Tipps allerdings vorauszusetzendes Wissen. Mich würde allerdings interessieren, ob die Arbeit in 90 minuten geschieben werden soll. Denn meiner Meinung nach ist das nicht zu schaffen. Diese Aufgaben sind dafür viel zu zeitaufwenig und komplex.

    schrieb bücherwurm am

  • #61

    Des buch sollte mir innerhalb ner woche in den FERIEN lesen!! wie bekloppt!!!
    nur zu dumm dass es keiner gemacht hat un man sowas in der 9.klasse nicht kapieren kann…..
    schafft neue bücher an!!!

    schrieb beccy am

  • #62

    Ganz ehrlich, kabale und liebe ist nicht so schlimm. man muss sich eben etwas zeit dafür nehmen.ich fand es am anfang auch schwer, aber wenn man von anfang an alles scheiße findet und alles ablehnt, kann es nichts werden.
    vor allem wenn es ein sternchenthema ist, gibt man sich da wirklich mühe und solche aufgaben sind zwar “zeitraubend”,aber es fällt einem viel leichter.

    schrieb Lori am

  • #63

    Ehm, ich bin auch 10. Klasse, aber auf einer Realschule und hasse Dramen. Kabale und Liebe gehört eindeutig dazu. Aber die Prüfungsaufgaben finde ich ebenfalls einfach und gebe AteBe mit ihrem Kommentar Recht. So wie ihr euch hier aufregt, müsste man meinen, ihr habt alle ne 5 oder 6 auf dem Zeugnis. Echt schlimm. Seit lieber dankbar, dass euch hier noch n bisschen was erklärt wird.

    schrieb Annieh am

  • #64

    öhm ich muss sagen ich finde die Aufgaben relativ einfach. Wir ham Kabale und Liebe grade, (bin 10.Klasse, Gymnasium in Sachsen-Anhalt)und schreib morgen ne dreistündige Klausur drüber. Wenn solche Aufgaben drankommen mach ich Luftsprünge! Hier werden wenigstens noch Tipps gegeben, auf was zu achten ist, was einzubeziehen ist usw….
    Wir kriegen einfaach nur die Aufgabenstellung ´
    “Interpretieren sie folgende Szene”
    Sowas find ich schwer!

    schrieb AteBe am

  • #65

    Oh my goof ist das schwirig ich muss ein Literatur Referat darüber halten, total schwer finde ich ... und ich kann auch niemandne fragen weil alle aus unsere Klasse ein anderes Buch haben zum Beispiel Effi Brist usw voll schwer habe mir nun jeden kram aussen internet rausgezogen ich hoffe das klappt, drügt mir die Daumen DANKE !!!

    schrieb Jayda am

  • #66

    Meinung einen Engländers

    im voraus da ich Engländer bin, bitte ich um Entschuldigung, für mein fehelerhaftes Deutsch.

    Mein Eindruck ist, Schulkinder in Deutschland bekommen Texte die oft zu schwer bzw intellektuel für ihren Alter sind und vor allem konfrontiert werden mit Ausgaben, die ihrem Alter nicht entsprechend sind. Ich denke vor allem an sogenannte “Textanalysen” die meines Erachtens nicht ernsthaft vor dem 16/17 Lebensjahr gemacht werden sollte (anders ist es naturlich mit der Beschreibung der Handlung). Man sollte damit vorsichtig voran gehen-was man nicht versteht bringt Ungeduld, Langweile und dann Haß. Zu Erst, sollte man ein Theaterstuck als das was es ist verstehen, nämlich als ein Text der geschrieben wurde gespielt zu werden. Man sollte in diesem Beispiel “Kabale und Liebe” dramatisch vorlesen bzw spielen und der Ablauf ins gesamt verstanden haben bevor man überhaupt anfängt,  Teile des Textes zu analysieren oder auseinderzurüpfen. Bitte bitte nicht soviel von der letzendlich arroganter Position des Wissens von Nachhinein “das ist typisch Sturm und Drang” “typisch romantisch” usw -mag alles wahr sein, aber zuerst das Stuck bitte spülen, mitfühlen. Das Stuck ist ein Stuck des Leidens und der Liebe. Es ist ein Stuck von Tyrannie, Ausnutzung der Macht und verdorbene Phlicht und treue. Ich würde anfangen mit eine Diskussion über der Liebe bevor ich den Text in irgenwelcher weise analysierte wichtig wie ein Analyse später auch sein mag. Zu viel akademische Beladung zerquetscht die Blume der Begeisterung. Wie Goethe sagte “Grau ist alle Theorie, grün ist des Lebens ewiger Baum”.

    Denken Sie dran Sie deutsche Lehrer. Sie haben eine Verantwortung. Wenn Sie die Begeisterung ihren Schuler töten, es wäre besser Sie lehrten überhaupt nicht und suchten ehrliches Brot bei MacDonalds zu erwerben.

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

    schrieb Michael am

  • #67

    ich sag nur eins:
    Ich hasse Kabal & Liebe.

    schrieb Gero am

  • #68

    Wollte nur Bescheid geben, dass ich eine 3+ in der Arbeit geschrieben habe.War also gar nicht so schlimm.Außerdem hab ich eine 2 in Mündlich für das gesamte Thema bekommen ;D

    schrieb Selina am

  • #69

    Hey…
    ich bin in der 12. in bawü aufm Gymnasium und bei uns ist kabale und liebe ein sogenanntes Sternchenthema. Das bedeutet konkret, dass eine aufgabe im Abitur EINE Aufgabe im Abitur zum Drama drankommen wird. ich versteh gar nicht, dass ich das alle jetzt schon behandelt….
    naja…
    zur Charakterisierung der lady:
    da sie selbst ein politischer Flüchtling ist (wird erzählt), die einsta als junges Mädchen eon hartes, einsames Schicksal hatte, hat sie Mitleid mit den Armen (Kammerdienerszene II,2). Sie ist zu gefühlen fähig und hat eigentlich einiges mit Ferdinand gemeinsam. Auch ihr ist der Ständekonflikt egal. Luise und die Lady unterbrechen bei ihrem Dialog die Ständeordnung. Ganz wichtig ist, dass Luise als Gewinnerin aus dem ‘‘Streit’’ geht. Die Lady, die ihr zunächst mit Arroganz begegenet und somit ihren Status ausnützt (Bedrohungen, Erpressung, bestechung mit den Diamanten)wird opfer der starken Luise. (Unser lehrer hat angmerkt, dass schiller möglicherweise einen fehler gemacht hat mit der luise in IV,7…sie wirkt zu erwachsen, zuuu stark..)
    (Ganz wichtig in IV,7….die Rhetorischen Mittel…Klimax, Metapher!)
    Zum Tod der Liebenden….Ferdinand ist eine typische Figur der epoche Sturm und Drang. Das wird an seinem verhalten und an seiner Wortwahl (zentraler begriff ‘‘herz’‘) sehr deutlich. Er liebt Luise bis über alle Zeiten hinaus,er will fliehen, aber Luise reagiert distanziert.
    Dadurch, dass Luise Ferdinand zuvor gebeichtet hätte, dass sie gzwungen wurde den brief zu schreiben, hätte die vergiftung verhindert werden können. Doch Luise ist anders erzogen…sie hat moralische Werte.Sie kann den Eid nicht brechen.
    Zu wurm weiß ich allerdings auch nicht sehr viel. Er ist des Präsidenten vebindung zum Bürgertum, das ist sehr wichtig! ich hoffe ich konnte nen bisschen helfen…
    Liebe Grüße…

    schrieb Kristina am

  • #70

    ist echt zu schwer bin in der 11. und kann das nicht beantworten aber bin eh voll schlecht in deutsch :roll:  :down:

    schrieb tina am

  • #71

    SUper, i schreib nächste woche über so was a schularbeit und versteht davon aber leider GAR NIX, is wirklich a bisserl zu schwer!!

    schrieb lisi am

  • #72

    Toll ich schreib gleich ne Deutsch Arbeit über de kack Schiller und ich kanns net ... und die schweren Aufgaben haben mir noch den REst gegeben!
    Ich könnt heulen!
    Die Arbeit da oben ist viiiiiiiiiiiiiiiel zu schwer für 9. Klässer :p

    schrieb ´Selina am

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1686 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1568 Sekunden bei 68 MySQL-Queries. 539 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |