Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


NRW

5.400 offene Lehrerstellen in NRW online recherchierbar - auch für Fachfremde 15.11.2008, 01:40

Nordrhein-Westfalen schreibt mehr als 5.400 Lehrerstellen aus. Auf die können sich auch Lehrer/innen bewerben, die das gesuchte Unterrichtsfach NICHT studiert haben, ebenso Seiteneinsteiger. Das Einstellungsverfahren ist vom 12.11.-21.11.2008 geöffnet.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Nordrhein-Westfalen zählt schon immer zu den Vorreitern, was die elektronische Verwaltung des Schulwesens betrifft (z.B. Versetzungsantrag online seit 2004).

Jetzt schreibt NRW 5.400 Lehrerstellen aus, auf die man sich unter www.leo.nrw.de - Lehrereinstellung online in NRW bewerben kann.

Das Interessante für viele (auch nicht-NRWler/innen): Auch fachfremde Lehrkräfte oder Seiteneinsteiger können sich bewerben.

1. Bewerbung für Fachfremde

Lehrkräfte können - trotz fehlenden Studiums - eine unbefristete Unterrichtserlaubnis für Fächer wie Chemie, Englisch, Informatik, Lateinisch, Mathematik, Physik, Musik, Technik erwerben, indem sie einen Zertifikatskurs besuchen:

Stellenangebote mit Zertifikatsmöglichkeiten
Diese Stellenausschreibungen richten sich an Lehrkräfte mit passender Lehramtsbefähigung (Erste und Zweite Staatsprüfung) und beliebigen Unterrichtsfächern, die sich schriftlich zur Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung (Zertifikatskurs) des Landes Nordrhein-Westfalen verpflichten, um eine unbefristete Unterrichtserlaubnis für ein bestimmtes, in der Ausschreibung genanntes Unterrichtsfach zu erwerben.

schulministerium.nrw.de - Stellenangebote mit Zertifikatsmöglichkeiten

Möchten Sie z.B. gerne Musik unterrichten, haben es aber nicht studiert? Kein Problem: Wenn Sie den Kurs belegen und räumlich flexibel sind, stehen Ihnen mehr als 40 Stellen (Stand: 15.11.2008) zur Verfügung.

2. Bewerbung für Seiteneinsteiger

Auch der Seiteneinstieg wird denkbar einfach: Es gibt Stellen für Seiteneinsteiger/innen aus fast allen Fachbereichen - geordnet nach Förderschule, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II.

Insgesamt sind im LEO-System 5.435 Stellen ausgeschrieben (Stand 15.11.2008, siehe Tabelle unten). Wen es schon immer mal ins malerische Köln gezogen hat, der sollte tatsächlich einen Blick auf www.leo.nrw.de - Lehrereinstellung online in NRW werfen.

Ausgeschriebene Stellen im aktuellen Verfahren (Stand: 15.11.2008)

Schulform

Bezirk

 

Arnsberg

Detmold

Düsseldorf

Köln

Münster

Gesamt

Grundschule

180

58

335

277

53

903

Vertretungsreserve

29

1

24

2

17

73

Hauptschule

68

31

79

64

3

245

Realschule

108

53

193

106

94

554

Gesamtschule

113

69

221

100

71

574

Gymnasium

388

142

448

415

202

1595

Förderschule

120

40

148

103

80

491

Berufskolleg

226

42

392

75

213

948

Weiterbildungskolleg

24

7

17

1

3

52

Zusammen

1256

443

1857

1143

736

5435

gefunden bei bildungsklick 14.11.2008: Nordrhein-Westfalen schreibt mehr als 5400 Stellen im Schuldienst aus

Anzeige

Newsletter

14195 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "5.400 offene Lehrerstellen in NRW online recherchierbar - auch für Fachfremde".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

10

Zum Artikel "5.400 offene Lehrerstellen in NRW online recherchierbar - auch für Fachfremde".

  • #1

    wieder mal ein sinloser website, wenn man reagiert auf eine stelle bekommt mann gar kein antwort, oder das antwort es gab 851 reactionen bewerbungen leider…., wieso sind die leher knapp? Nur quatsch!!! Die regierung kann sich besser das geld sparen!

    schrieb berendboon am

  • #2

    Ich unterrichtte normalerweise in den Niederlanden, wohne aber in Deutschland. Jetzt höre und lese ich regelmäßig, dass überall Niederländisch Lehrer gesucht werden. Wenn man aber in Leo nachsieht, dann finde ich die Stellen aber nirgendwo zurück. Wünschte wirlich, dass es hier in Deutschland auch so wäre, dass die Schulen selbst Stellen auf ihren Schulwebseiten anzeigen würden/dürften. Hat noch jemanden einen Tip wo man sonst gucken kann?

    schrieb Asankha am

  • #3

    .... ist doch alles nur THEORETISCH einfach geworden. Ich habe nach dem Abitur 3 kaufmännische Ausbildungen absolviert, habe die Ausbilder-Eignungsprüfung, einen Abschluss am Goethe-Institut im Fach Deutsch als Fremdsprache, bin Übersetzer, Dolmetscher und Fremdsprachenkorrespondent für Englisch. Alle Noten im Bereich 1 oder 2. Die Bezirksregierung Köln erkennt den Abschluss am Goethe-Institut gar nicht an. Die Abschlüsse im Fach Englisch werden anerkannt, aber es reicht nicht fürs 1. Staatsexamen. Habe auch schon an privaten Instituten unterrichtet, aber als Seiteneinsteiger mit normaler Bezahlung an einer staatlichen Schule zu arbeiten ist quasi unmöglich. In der Bevölkerung herrscht die Meinung vor, inzwischen könne jeder Metzger Lehrer werden. Darüber kann ich nur noch müde lächeln.

    schrieb Michael am

  • #4

    Wie wird eine durch Versetzung einer Lehrkraft frei gewordene Stelle besetzt? Gibt es da ein besonderes Verfahren?

    schrieb stuff am

  • #5

    Ich bin Österreicherin ud bemühe mich derzeit um ein Anerkennungszeugnis. Ich bin voll qualifiziert als Grundschullehrerin und Sonderschullehrerin und das in 2!!! Ländern,außerdem habe ich 12 Jahre Berufserfahung und trotzdem muss ich erst die Bürokratie in Deutschland meistern, um mich eventuell für eine Stelle bewerben zu können! Ich dachte, die Behörden suchen händeringend nach Lehrern!!!

    schrieb cors am

  • #6

    Dieses ganze “Stellengeplänkel” ist mehr als lächerlich!
    Die Düsseldorfer Landesregierung spuckt mal wieder große Töne und wenn man dann mal bei LEO rein schaut, kommt man je Saison auf 10-15 Angebote für “Seiteneinsteiger” und das hat sich seit Rüttgers Amtsantritt nicht geändert. Es wäre besser die Mailadressen der Schulen frei zu geben, so das die Leute damit jederzeit Initiativbewerbungen machen können.

    schrieb NewScientist am

  • #7

    @Charly:
    Ich versuche es ja, fünf Tage die Woche.
    Der Beitrag war ironisch gemeint (was man im Internet manchmal nur schwer erkennen kann!).

    schrieb Mister M. am

  • #8

    @Mister M.

    Warum versuchst du es dann nicht einmal selbst?

    Beifahrer im Auto waren übrigens auch (fast) alle Kinder 18 Jahre lang. Warum sollten die dann nicht direkt Auto fahren können?
    Und im Kaufladen waren wir alle auch über viele Jahre. Da werden wir doch wissen, wie das ist, ein Geschäft zu führen.
    Ich hoffe nur, von DEINER Kompetenz hängen keine Arbeitsplätze ab!

    schrieb Charly am

  • #9

    @Timon:
    “Hat sich einer mal irgendwann Gedanken darüber gemacht, was das bedeutet, sollte tatsächlich jemand ohne Fachkenntnis auf die Idee kommen, Musik zu unterrichten?”

    Also bitte: Es geht hier um den Beruf des Lehrers, nicht um den des Arztes, des Piloten, des Investmentbankers oder anderer hochqualifizierter Berufe.

    Unterrichten kann schließlich jeder: Denn jeder hat in seiner Kindheit und Jugend mindestens 18 Praxissemester in der Schule studiert! Von welchem anderen Beruf kann man das sagen?

    schrieb Mister M. am

  • #10

    Wie hart ist das denn???

    Ich mein, ich bin immer für pragmatischere Lösungen die helfen Probleme anzugehen und abzubauen.

    Aber das?

    Hat sich einer mal irgendwann Gedanken darüber gemacht, was das bedeutet, sollte tatsächlich jemand ohne Fachkenntnis auf die Idee kommen, Musik zu unterrichten?

    Von wegen Ausländerquote für bessere PISA-Ergebnisse… alter Schwede!

    Ne Idiotenquote für die Regierenden bräuchten wir.
    </Polemik>

    schrieb Timon Traub am

Anzeige
Nach oben

 >  1681 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1492 Sekunden bei 57 MySQL-Queries. 83 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |