Vollständige Unterrichtsreihe

Unterrichtsmaterialien zum Europäischen Parlament 10.09.2011, 10:01

Ausschnitt aus einem Arbeitsblatt zum Europäischen Parlament
Bild: Ausschnitt aus Unterrichtsmaterial zum Europäischen Parlament

Das Europäische Parlament veröffentlicht umfangreiche und praxistaugliche Unterrichtsmaterialien zur EU, gebündelt als komplette Unterrichtseinheit in fünf Sequenzen: Hintergrundinformationen, Arbeitsblätter, Arbeitsanweisungen, Rollenspiele. Niveau Sekundarstufe I und II.

Anzeige

Die Unterrichtsmaterialien zum Europäischen Parlament wurden vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland herausgegeben:

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland hat eine neue Unterrichtseinheit zur Europäischen Union für die Altersstufen 13 bis 16 erarbeitet und bietet sie hier auf der Webseite zum Herunterladen und zum Ausdrucken an. Die Unterrichtseinheit besteht aus fünf Lektionen und fünf Rollenspielen. [...] Die Lektionen setzen sich jeweils aus einer Einführung für Lehrerinnen und Lehrer und mehreren Arbeitseinheiten mit Arbeitsblättern für Schülerinnen und Schüler zusammen. Die Arbeitseinheiten sind auf eine Dauer von jeweils 10 bis 35 Minuten angelegt.

Das Europäische Parlament - was ist das? Unterrichtsmaterialien zur EU

Die Materialien sind in zwei Bereiche unterteilt:

1 Unterrichtseinheit “Europäisches Parlament”

Die Unterrichtseinheit “Das Europäische Parlament - was ist das?” besteht aus fünf Lektionen mit den Themen “Einführung in die Europäische Union”, “Das Europäische Parlament”, “Deine Rechte im Arbeitsleben”, “Verbraucherschutz” und “Leben in Europa”. Zu jeder Lektion gibt es Lehrerhandreichungen, Arbeitsmaterialien für die Schüler/innen und einen Stundenentwurf. Die Bezeichnung ist völlig Missraten, denn die “Lehrerhandreichungen” skizzieren Abläufe, mögliche Arbeitsanregungen und didaktische Überlegungen, während der “Stundenentwurf” die fachlichen Hintergründe für Lehrer/innen zusammenfasst.

Die Materialien sind insgesamt ziemlich gelungen; die Hintergrundinfos für Lehrer/innen enthalten alle wichtigen Informationen, die Stunden sind sehr detailliert und ganz sinnvoll geplant. Das sieht z.B. so aus:

(a) Schreiben Sie „EU“ an die Wandtafel. Die Schülerinnen und Schüler sollen nun Begriffe nen-
nen, die sie mit „EU“ in Verbindung bringen. Diese Begriffe werden an die Tafel geschrie- ben. Fragen Sie, ob jemand weiß, in welchen politischen Bereichen die EU Gesetze erlassen kann. (5 Minuten)
(b) Die Klasse wird in fünf Gruppen geteilt. Jede Gruppe erhält einen der fünf Teile aus dem Arbeitsblatt 1a mit den Namen von EU-Staaten, die nun um ihre Hauptstädte und ihre Staatsform ergänzt werden müssen. Lassen Sie den Gruppen einige Minuten Zeit, um sich zu besprechen, bevor sie mit dem Ausfüllen beginnen.
[...]

Lehrerhandreichung 1 zu Lektion 1 “Einführung in die Europäische Union” (PDF)

Die Arbeitsblätter für die Schüler/innen sind von unterschiedlicher Qualität. Da es aber recht viele Arbeitsmaterialien gibt, kann man hier und da kürzen oder aussortieren.

2 Rollenspiele zum Europäischen Parlament

Außerdem gibt es fünf Rollenspiele zu unterschiedlichen Themen: Handel, Verbraucherschutz, Tierschutz, Umwelt, Freizügigkeit. Die Rollenspiele sind sehr gut ausgearbeitet und teilweise recht anspruchsvoll. So nehmen am Rollenspiel “Umwelt - Entsorgung von Altautos” folgende fünf Typen teil:

  • Tony Fallmann, Umweltschützer
  • Sebastian Grau, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Katharina Weiß, Autobesitzerin
  • Simone Schneider, Bewohnerin in der Grünwald-Siedlung
  • Gerda Heitering, Sprecherin der Auto-Union (einem Autobauer)

Es gibt für jede/n Teilnehmer/in eine eigene Karte mit Infos zu den Interessen und Ansichten. Hier fällt auf, dass die Mitglieder des Europäischen Parlaments immer ziemlich gut wegkommen - sie haben immer das Herz am rechten Fleck und denken moralisch vorbildlich (“Du denkst, dieses Gesetz ist ein guter Schritt in diese Richtung, weil es verhindert, dass Tiere unnötig durch Tests an Kosmetika gequält werden.” oder “Du bist zuversichtlich, dass dies die Leute dazu bringt, sich für die Entsorgung ihrer alten Fahrzeuge verantwortlich zu fühlen und dabei an die Umwelt zu denken.”). Dass die Abgeordneten des Europäischen Parlaments oft massiv unter dem Einfluss der Lobby stehen und entsprechende Interessen verfolgen, wird nicht berücksichtigt. Insgesamt hätten die Positionen in den Rollenspielen gerade für den Schulunterricht wesentlich extremer ausfallen müssen, damit diskutierenswerte Arbeitsergebnisse entstehen könnten.

Fazit

Eine Menge sehr gutes und durchdachtes Unterrichtsmaterial, von dem ein großer Teil absolut tauglich für die Praxis des Gemeinschaftskunde-, Sozialkunde- oder Politikunterrichts ist: Unterrichtsmaterialien “Europäisches Parlament”

Anzeige