🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Anzeige

Abitur

Effi Briest: Vergleich Crampas - Lady Milford (Tabelle) 18.04.2007, 10:45

Eine Kollegin, deren SchülerInnen ebenfalls morgen früh Deutschabitur schreiben, hält den Vergleich zwischen Major Crampas und Lady Milford für möglich und hat für ihre Deutsch-Abschlussklasse eine Übersichtstabelle angefertigt.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Die Kollegin Db, selbst praktizierende Deutschlehrerin, hat für Den Lehrerfreund die Beiträge Epilog im Himmel (Rollenspiel zum Vergleich “Kabale und Liebe” / “Effi Briest”) und Deutsch-Abitur 2007: Gewichtung der Aufgabentypen (BW) zur Verfügung gestellt. Zu letzterem Beitrag hat sich eine ausführliche Diskussion unter SchülerInnen entsponnen: Welches Thema könnte bei der schriftlichen Prüfung morgen gestellt werden?

Db hat die Diskussion verfolgt und wurde dadurch inspiriert:

Eine Idee aus den Kommentaren hat mich nicht losgelassen: Der Vergleich Major Crampas - Lady Milford. Er klingt auf den ersten Blick etwas abwegig, bei näherem Hinsehen wird er mir immer naheliegender. Meine Überlegungen habe ich (mal wieder) versucht in eine Tabelle zu sortieren, da sich im Netz nur Rudimentäres fand. Vielleicht nützt sie ja noch jemandem, so “kurz vor knapp”...

Hoffen wir es mal. Vielen Dank fürs Einsenden!

Vergleich: Lady Milford - Major Crampas

 Major von CrampasLady Emilie Milford / Johanna Norfolk
persönl. Daten (Lebenslauf, Familienstand, Beruf…)adelig vgl. 116 f: militärische Laufbahn, war mit Innstetten in derselben Brigade Landwehrbezirkskommandeur ca. 45 J. verheiratet (mit eifersüchtiger Frau) 2 Kinder (10, 8 J.) (Ehe-)Leben ‚im Käfig’, aber: viele außereheliche Affairen, hatte schon Duell -> Strafe (Arm) literarisch gebildet (Heine 153)adelig vgl. II,3: verwöhnte Kindheit bis 14 J., dann Waise, 6 J. lang in Hamburg, vom Herzog aufgenommen kein Beruf (Frau in ihrer Zeit…) ? ca. 23 J. seit 3 Jahren „Favoritin“ des Herzogs keine Kinder Leben ‚im goldenen Käfig’ ihrem Stand entsprechend gebildet („Französisch“ „Filet“ „Flügel“ II,3)
gesellschaftlicher Statusschlechter Ruf -> „Damenmann“ (117) - wird von ihm noch ausgebaut (Bad in d. Ostsee, Flirt mit Ring-Tochter)schlechter Ruf -> „Buhlerin“ I,7 - will von ihr verbessert werden, aber nicht durch eine vom Präsidenten erzwungene Ehe, sie will F.s Liebe
Charakter, Haltungmeist emotional statt rational „alle Gesetzlichkeiten s. langweilig“ (144) „lebt gern und ist zugleich gleichgültig gegen das Leben“ (269) Abenteurer, „Spieler“ (164) egoistisch, „rücksichtslos“ (151) untergräbt Innstettens Autorität (Chinesen-Spuk / „Erzieher“ 193)emotional, dennoch rational handelnd „ich habe dem Fürsten meine Ehre verkauft, aber mein Herz habe ich frei behalten“ II,1 versucht im Rahmen i. Möglichkeiten den Herzog zum Guten zu lenken; Humanität am Hof, sozial, wohltätig wird durch Kammerdiener gerührt II,2
(gewünschte) Beziehungjunge, verführerische Effi -> nur Spielerei, eine von vielen? -> wird nach Verführung Realitätjunger, stürmischer Ferdinand -> ihre wahre Liebe II,1 -> bleibt Wunschtraum, F. lehnt ab
Sicht durch Geliebte(n)Effi: „Trost- und Rettungsbringer“ aus gesellsch. „Notstand“ (116) “vollkommener Kavalier“ (117)F.: sieht sich in seiner Ehre gekränkt, später bittet er für seine abwertende Haltung um Verzeihung II,3
Zukunftsplanungeigentlich keine, gibt Familie und Status nicht aufwürde mit Ferdinand fliehen II,1 bietet L. Geld für Verzicht auf F. IV,7
Reaktion auf das Ende der (gewünschten) Beziehungstummes, ernstes Grüßen aus der Ferne, „sichtlich bewegt“ (214), ergibt sich schnell und ohne Protest in sein Duell-Schicksal „wehmütige Resignation“ (269) stirbt (272)will Ferdinand zunächst zwingen: „Ich lass alle Minen sprengen“ II,3 „Ich habe Kraft zu entsagen“ IV,8 empfindet Freiheit im Verzicht, im selbstgewählten neuen Schicksal reist nach Loretto (Wallfahrtsort) IV,9 in eine unsichere Zukunft, tut Buße
 => stellt sich zwar in Äußerlichkeiten gegen die Gesellschaft, lebt die Beziehung zu Effi - aber nur heimlich=> stellt sich am Ende offen gegen die Gesellschaft, verzichtet auf Ferdinand, bricht mit dem Herzog

Gemeinsamkeiten:
- beide adelig, dennoch unkonventionell (-> Individuum vs. Gesellschaft)
- beide stören festgefügt wirkende,  eigentlich aber labile Beziehungen
Unterschiede:
- Lady Milford handelt,  zieht Konsequenzen,  wird positives Gegenbild
- Major v. Crampas ist statt positivem Gegenbild eher extremer Gegenpol

© Db JKG Bruchsal
Anzeige

Newsletter

14385 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Effi Briest: Vergleich Crampas - Lady Milford (Tabelle)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

33

Zum Artikel "Effi Briest: Vergleich Crampas - Lady Milford (Tabelle)".

  • #1

    Hallo :)
    Bei mir in der Stufe fanden auch fast alle Mathe ziemlich schwer…
    Ich hatte aus der Analysis die Aufgabe mit den Kinobesuchern und aus der Analytischen Geometrie die mit der Truhe.
    Hab da nur leider nicht bei der letzten Teilaufgabe den Öffnungswinkel herausbekommen…

    Wünsche morgen allen viel Erfolg bei Englisch!
    VlG

    schrieb romy am

  • #2

    Welche Aufgaben im Wahlteil hattet ihr denn? Also ich fand die ganz ok. Des mit dem Pflichtteil stimmt, saß da über eineinhalb Stunden dran (Daheim beim Üben war das nie so!)

    Aber ich fand den Wahlteil wirklich ok…

    Hab bammel vor Englisch, bin da ne totale Niete drin

    schrieb Carj am

  • #3

    jop war echt hart, alle lehrer meinten der war ein vielfaches schwerer als die letzten prüfungen und unser lehrer meinte.. diejenigen die sich im 5 punkte bereich aufhalten…hatten keine chance.. des war der TOD für sie….
    naja ich hatte am anfang voll dumm gucke müsse.. hab NIX mehr gewusst doch es kam dnan langsam alles wieder..denk wird ganz ok…
    grüßle

    schrieb kris am

  • #4

    Mathe war übelst schwer, allein schon der Pflichtteil war dieses Mal viel schwerer als z.B. der von 2003/2004!

    schrieb Sasi am

  • #5

    Mathe war super!

    Hatten im Wahlteil beidesmal die Aufgabe 1, und des ging gut, bis auf die jeweils letzten Aufgaben. Mag Folgen net, hab da die rekursive Form net, aber des Ergebnis und so hab ich scho hingeschrieben… und beim anderen hab ich den Beweis unten auch nicht, da war die Zeit mir doch zu knapp und Beweise sind nicht mein Fall… Hoff aber trotzdem auf was 2stelliges >:o)

    schrieb Carj am

  • #6

    man kann da auf alles angehn, man kann ja die liebe von effi zu hrer mutti die ihr was beduetet, denk ich…und der mutter zu liebe is sie ja mit geert weg..es war ja urspüunglich der “freund” der mutter…und so…na man kann also schon die echt liebe und ihr verhalten mit der “liebe” zu geert vergleichen…und wenn man des dann noch mit kabale und liebe, also mit der liebe von luise zu ihren eltern und zu ferdi…find ich ok….auch wenn die frage nur den vergleich von den “paaren” verlangte… finde dadurch zeigt man sein wissen über die bücher..und man zieht eventuell parallelen von den hauptcharakteren in sachn liebe zu eltern oder zum patner…naja habs eh ned genomme :D^^
    grüßle…(PS wie war mathe bei euch?)

    schrieb kris am

  • #7

    Also ich find jetzt gar nichte dass man auf “Vaterliebe”, etc eingehen musste, weil ja dastand dass man die Liebe von Effi und Geert und die von Luise und Ferdi vergleichen soll…

    Aber naja - meine Meinung.

    schrieb Nadine am

  • #8

    Als Exposition is die Szene wichtig,weil da zum ersten Mal die Liebesthematik aus “erster Hand” (also von Luise und Ferdi selbst)erklärt wird und die Hauptpersonen und deren Normen,Werte,Zukunftsvorstellung blabla klar werden.In den Szenen dafür wird der Leser durch die Position von Herr+Frau Miller schon beeinflusst,in dieser Szene nicht.
    Bei der 3. Aufgabe hab ich nen Partnertausch (also Effi+ Ferdi und Luise+Innstetten) beschrieben. Man musste da glaub auf Vaterliebe/Nächstenliebe etc. mehr wert legen,da man die eigentlichen Partnerschaftsbeziehungen nicht vergleichen kann,da bei Effi+Inni keine Liebe existiert. Dann noch den Konflikt zwischen Luises Vaterliebe und ihre Liebe zu Ferdi ( als sie von ihrer Selbstmordabsicht zurück weicht,zeigt dies,dass die Vaterliebe ihr wichtiger ist als die Liebe zu Inni). Ich fand,man konnte nicht “richtig gut” sein,weil man keinerlei Eigeninitiative ergreifen konnt,was eigentlich sehr schade ist!Hoffe aber,dass es was 2stelliges wird ;)

    schrieb Immer wieder Sasi^^ am

  • #9

    Des mit der Exposition hab ich voll verhauen glaub. Ich glaub da musst man einfach nur sagen wofür die Exposition da ist, also wie Schiller seine Exposition gestaltet und was eben dann die Szene dafür bedeutet. Unbd dann nur den Ausgang der Geschichte andeuten… Ich hab wie immer fast ne Inhaltsangabe gemacht, irgendwie is des n Drang bei mir und ich wei dass des falsch ist *lol*...
    Da haste Recht, da steckt viel zu viel drin, und dafür, dass 2. und 3 gleichgewertet werden soll, find ichs bissl doof. bei 3 kann man zwar was schreiben, aber eben nicht so viel und so stark wie bei 2. Bei 3… naja bei ferdinand und luise hat die liebe eben ne sonderstellung, geleitet von gefühlen und im prinzip ohne sicht auf stand herkunft und so. bei innstetten und effi is des zweitrangig und effi sagt ja au sie liebt jeden der es gut mit ihr meint… und liebe entsteht erst in der ehe und is net notwendig und net liebe in dem sinne wie wirs verstehen oder die es in kabale verstehen…
    EGAL Vorbei! In den Müll mit dem Papierkram!

    schrieb Carj am

  • #10

    Naja… ich weiß auch nicht…

    Was habt ihr so geschrieben bei dem Liebe-Zeug?

    Ich hab dass…
    ...Ferdi und Luise sich richtig liebe im Vergleich zu Effi und Geert (Vernunftsehe)
    ...Ferdi alles für seine Luise tun würde und Geert nicht
    ...weder Ferdi noch Geert ihre Frauen richtig lieben (Ferdi: Schwärmerei, Geert: oberflächlich)
    ...Effi ein anderes Verständnis von Liebe hat (Sympathie und nett sein) und für sie jeder der richtige ist, solange er adelig ist
    ...Luise die bürgerliche Moral vor die Liebe stellt
    ...Ferdi nur Liebe zum Leben braucht
    ...Geert Effi als Vorzeige-Ehefrau hat

    usw.

    schrieb Nadine am

  • #11

    verdammt, war das ein flaches abi.
    bäh!
    was war bei der bedeutung der exposition verlangt?
    die szenesauswahl und die themenauswahl war echt richtig einfallslos.
    Wollten die uns das leicht machen? als mir haben die’s damit schwer gemacht, weil ich in der szene noch bis morgen früh hätte ruminterpretieren können, soviel steckt da drin und bei dem allerweltsthema Liebe: wo keine ist kann man auch keine vergleichen verdammt!

    schrieb thoi am

  • #12

    Neee, Mathe wird gehen!!!!! Pflichtteil geht locker und ich denk der Lehrer wird scho des richtige auswählen und wenn nicht, dann versucht mans wenigstens. Auf jeden Fall hat man in Mathew ZEIT im Gegensatz zu Deutsch!!!! Bin net fertig geworden. Meine Interpretation find ich eigentlich total gelungen, aber der Rest ist total scheiße.

    Themen waren: 1. Kabale & Liebe 1. akt 4. szene interpretieren und die bedeutung von liebe für ferdinand und luise im gegensatz zu innstetten & effi blabla
    2. effi briest, kapitel am ende wo instetten nochmal drüber nachdenkt(erhält brief von roswitha wegen anfrage rollo und spricht mit seinem geliebten wüllersdorf darüber *lol*) und so…

    Ich glaub aber gedichte waren auch machbar oder? habs mir nur halber angeschaut. um was gings in dem text?

    schrieb Carj am

  • #13

    Sooo,jetzt ist es raus,es ging (wie immer im Leben) um die LIEBE! [also zumindest bei Thema Nr1, was 80% meiner Stufe und ich gewählt haben^^]Die erste Aufgabe fand ich etwas komisch,aber ansonsten war die Aufgabe durchaus lösbar, oda?Mathe morgen wird viiiiel schlimmer!!

    schrieb Sasi again am

  • #14

    lol^^hab mir ned mal die andere theme angeschaut, was kam nun alles dran im bereich der pflichtlektüre?...hab sie ja wie gesgat ned mal gelese(beide)...und bereu es auch ned =)

    deutsch war ok… wurd nur ned ganz fertig mim abschreiben :/ egal mathe bwl und engl sind eh wichtiger für mich…

    wer oder ws kam nun dran?..würd mich über ne antwort freuen!! danke greetz !!!
    viel glück moge in mathe!!

    schrieb kris am

  • #15

    Doch einfacher als gedacht oder? Einfach nur die Hauptcharaktere ;)

    Hab aber bis auf Interpretation des Thema 1 voll verhauen glaub ich…

    schrieb Carj am

  • #16

    omg in 1:24 sitz ich im zimme3r und schrieb vll über das thema mein ABI…^^

    schrieb Der_Hammer am

  • #17

    Ich möchte auch gernen allen meinen Leidensgenossen an dieser Stelle morgen viel Glück wünschen und ganz egal, ob nun Lady Milford oder Gieshübler oder Roswitha im Mittlepunkt stehen wird, ich denke wir sind alle gut vorbereitet und es wird schon gut gehen:)

    schrieb Sasi am

  • #18

    Sowiso mal eine Frage war es nicht bisher immer so das Effi und Kabale sich abgewechselt haben? Nach diesem Schema würde normalerweise eigentlich wieder Effi bei uns vorkommen.

    schrieb Nico am

  • #19

    unser lehrer meint, es könnte mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ein Vergleich zwischen Wurm und Rollo drankommen.. naja, wir werden es morgen sehen. viel glück!!

    schrieb lady milford am

  • #20

    Darüber hätte ich gar nichts gewusst… Danke!
    Euch allen viel Glück morgen!

    schrieb Nadine am

  • #21

    Also einer unserer Lehrer hat gmeint, dass vielleicht ein Vergleich zwischen den beiden Vätern aus Effi und Kabale drankommen könnte, weil das bis jetzt noch nie behandelt wurde in ner Abiprüfung und man da auch was zu schreibn kann.
    Naja, wir werden sehn!!!

    Viel Glück allen zusammen morgen!!!!!!

    schrieb Joscha am

  • #22

    meine lehrerin ist der meinung, dass vielleicht vergleich tripelli - lady milford drankommt. halte ich zwar für abwegig, aber denen ist alles zuzutrauen

    schrieb lene am

  • #23

    Leute… keine Panik. geht lieber noch n bißchen raus, genießt die Sonne und lasst euch morgen früh einfach überraschen…

    schrieb Benny am

  • #24

    mmh unsere lehrerin schwört auf den chinesenspuk….weil er war noch net dran und spielt aber schon ne große rolle und zieht sich durch den kompleten roman !

    greez boso

    PS: hab au bammel vor morgen^^ aber besonders vor übermorgen -_-

    schrieb boso am

  • #25

    Lady Milford ist ziemlich favorisiert worden bei uns, das sit wohl ziemlich wahrscheinlich, dass was mit der drankommt, weil die noch nie drankam…von daher….lieber nochmal anschauen. Gießhübler denek ich ist eher unwahrscheinlich, da er nicht aktiv ins Geschehen eingreift und eigentlich kaum etwas zum Verlauf von Effis Geschichte beiträgt, ausserdem steht kaum etwas über ihn in der Lektüre.

    schrieb Tina am

  • #26

    Ihr spekuliert zu viel…
    Es wird schon irgedendwas drankommen. Und egal was drankommt, genug Auswahlmöglichkeiten gibt es auf jeden Fall.

    Viel ERFOLG euch allen, wird schon klappen.

    Gruß
    D

    schrieb Dave am

  • #27

    Euch auch allen viel erfolg**
    Und ich denke auch das wäre ein gutes Thema zum vergleich!!
    Aber macht euch nicht verrückt denn das schaffen wir alle schoN!!

    schrieb Almi am

  • #28

    könnt schon drankommen, geht unsre lehrerin fast von aus! so wie du meinst sandra denk ich nämlich auch, was will man noch groß sonst bringen?
    also dann ma viel erfolg an alle morgen!

    schrieb Tobi am

  • #29

    naja… is mir egal ich hab keins der bücher gelesen und nehm eh dene ssay, da kannste schreiben was du willst , deine meinung…und somit…mehr reiheiten als bei den lektüre..da biste dran gebunden…..ne danke…aba euch auch viel glück morgen….naja..in meiner klasse scheißen sich schon alle ind hose :D^^ so süß. ich sag mir einfach es is ne arbeit….mehr ned..und den abistress vergisst man schnell wenn man am schreiben is…gruß

    schrieb kris am

  • #30

    Die Lady schon obwohl nun der Lehrer der anderen Schiene meinte er wüsste nicht welche Figur aus Kabale noch drankommen sollte, also tippt er eher auf Effi.
    Ne andere meinte nun Gießhübler wobei ich die Figur auch recht doof fände…

    Aber Crampas, und da geb ich meiner Lehrerin recht, ist nicht so stark im Buch beschrieben oder charakterisiert, als dass man ihn… naja aber geht ja bekanntlich alles… wir werden ja sehen..

    Auch von mir viel Glück!

    schrieb Carj am

  • #31

    Nee niemals kommt das dran…das ist viel zu wenig,was man da schreiben kann:Wir müssen ja 6 Stunden damit füllen.
    Da bin ich mir ziemlich sicher.

    schrieb Antje am

  • #32

    Doooooch das könnte schon kommen… Wir sind der letzte Jahrgang dieser Lektüren und alles andere ist schon ausgelutscht…Also ich könnts mir auf jeden fall vorstellen… und wenn Crampas nicht kommt ich denke die Lady ziemlich sicher… viel glück euch allen…

    schrieb Sandra am

  • #33

    Glaube ich nicht, dass das drankommen wird, unsere Lehrerin jedenfalls hat es ausgeschlossen, da man doch nicht allzuviel über Crampas im Buch gesagt bekommt und er vielmehr das “Mittel zum Zweck” ist.
    Interessant wäre es aber auf alle Fälle und hilfreich für morgen trotzdem natürlich auch!

    schrieb Carj am

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.6369 Sekunden bei 130 MySQL-Queries. 210 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |