Aktionstage der Wikimedia Foundation

Wikipedia als »monströser Spickzettel« 25.03.2009, 16:51

Wikipedia-Logo: Snipplet
Bild: Wikipedia

Die meisten Referate in der Schule bauen zu 80% auf Informationen auf Wikipedia-Artikeln auf. Dass auch in Wikipedia nicht nur Gold zu finden ist, erfahren Schulen bei den Aktionstagen der Wikimedia Foundation.

Anzeige

Denis Barthel, Administrator und Projektmanager der Wikimedia Foundation, ist in ungewöhnlicher Mission unterwegs: Bei den Schul-Aktionstagen der Wikimedia Foundation will er Schüler/innen über die Schwächen des Onlinewörterbuchs informieren. Die Motive dafür liegen nicht gleich auf der Hand, aber warum Wikipedia bei Schülern nicht mehr werben muss, weiß jeder Lehrer aus eigener schmerzlicher Erfahrung. Kaum ein Referat, eine Recherchearbeit oder Präsentation, die nicht auf Informationen der Seite fußt oder nicht zumindest noch einmal nach Wiki-Informationen überarbeitet wurde. Fatal ist dabei allerdings nicht nur die resultierende fehlende Übung mit selbständiger Medienrecherche, sondern oftmals auch die eigentlich unbrauchbare Qualität einiger Artikel. Ob tendenziös oder schlicht unverständlich – all das wird akzeptiert, da ein Großteil der Schüler nicht weiß (oder verdrängt), dass in Wikipedia auch der Nachbar mit der Alkoholfahne mitschreiben kann.

Ich bin überrascht, dass man da mitschreiben kann, ich dachte, das schreiben die Mitarbeiter von Wikipedia. (Naim, 17)

Spiegel Online 24.03.2009: ‘Für Lehrer ist Wikipedia ein rotes Tuch’

Sinnvoll ist ein solcher Aufklärungstag allerdings ebenfalls für Lehrkräfte, da die Stärken der Informationsplattform sich auch hervorragend für Medienerziehung einsetzen ließen, gerade weil das Medium nicht perfekt ist. Da ist es schade, dass das speziell auf Lehrer/innen zugeschnittene Angebot kaum genutzt wird.

Wikipedia gehört noch zu den harmloseren Angeboten, deren Beiträge von Schüler/innen blindlings per Copy-Paste übernommen werden. Denn Wikipedia ist “gut” - das haben zahlreiche Vergleiche zwischen kommerziellen Enzyklopädien und der freien Wikipedia gezeigt. Damit trainieren die Schüler/innen die unreflektierte Weiterverwertung von Internettexten - und wenden diese Kompetenz auch auf den Müll von Seiten an, die ausschließlich zur Vermarktung von Anzeigen dienen (siehe Screenshot). Diese Entwicklung zu bremsen, ist Aufgabe der Schule. Ein Wikipedia-Schul-Aktionstag kann dabei nur hilfreich sein.

Seite über 'Schnupfen', die weniger der Information als der Anzeigenvermarktung dient (Screenshot, Ausschnitt)
Anzeige