Verloren

Abiklausuren in Spanien geklaut - SchülerInnen müssen nachschreiben 30.04.2006, 14:26

Ein Lehrer der Gießener Liebigschule ist mit den Abiklausuren seines Biologie-LKs nach Spanien in Urlaub gefahren, um sie dort zu korrigieren. Leider hat man sie ihm dort geklaut, und jetzt ist die Kacke am dampfen.

Anzeige

Die Klausuren lagen im Auto rum, während er wahrscheinlich in einer Bar ein kleines Bierchen geschlürft hat. Jemand brach sein Auto auf und klaute alle vorfindbaren Taschen - darunter auch die mit den Bio-LK-Abiklausuren. Der Albtraum einer jeden LehrerIn. Jetzt wird Hals über Kopf nachgeschrieben, alles ist peinlich und uncool.

Der arme Mann leidet sicher Höllenqualen. Er will seinen SchülerInnen als Kompensation “ein Getränk ausgeben”.

Was passiert erst, wenn der Drittkorrektor die Klausuren verliert? Ich glaube, das gibt es nicht. Wäre einfach zu hart.

gefunden bei hr-online.de 29.04.2006: Lehrer lässt sich Abiturklausuren klauen, ergänzend auch spanien-bilder.com 29.04.2006: Lehrer aus Gießen lässt sich in Spanien Abiklausuren stehlen

Anzeige