Grammatik für den Alltag

Anglizismen einfach: Verben (Arbeitsblatt mit Regeln, Übungen) 23.08.2015, 12:57

Die wildesten Fehler bei Verb-Anglizismen finden sich beim Partizip 2: gedownloadet oder downgeloadet? Habe ich auf Facebook geliked, geliket oder gar gelikt? Dabei ist es gar nicht so schwer. Arbeitsblatt mit den wichtigsten Regeln zu Verb-Anglizismen, außerdem ein Blatt mit Übungen (Niveau Sek I/II).

Anglizismen, falsch und richtig geschrieben, korrigiert - Verben
Anzeige

Die deutsche Sprache wimmelt von Anglizismen, vor allem im Bereich der Computertechnik: downloaden, scannen und whatsappen sind weit verbreitet. Genau so weit verbreitet ist die fehlerhafte Verwendung.

Betrachten Sie den folgenden Text:

Ich habe das Programm gecanclet, mein Betriebsystem upgegraded und ein Posting meiner Freundin geliked. Nun kann ich in Ruhe googlen, anschließend loade ich ein Video down.

Bumms - kein einziges Verb ist korrekt verwendet. Keine Panik: Solche Fehler finden Sie in Pressemeldungen des Kultusministeriums und in seriösen Fachbüchern. Das Wort »E-Mail« kann auch im Jahr 2015 kaum jemand richtig schreiben.

Die Kenntnis weniger einfacher Regeln genügt, um einen Großteil der Fehler zu vermeiden. Wir haben Sie zusammengefasst in diesem Arbeitsblatt, das auch einige Übungen enthält:

Arbeitsblatt »Anglizismen einfach: Verben» (pdf)

Ausschnitt: Arbeitsblatt Anglizismen-Verben

Beachten Sie bitte, dass wir uns auf wesentliche Regeln konzentrieren und zahlreiche Sonderfälle, Ausnahmen und Unklarheiten stillschweigend übergehen. Um 90 Prozent der üblichen Fehler erkennen und vermeiden zu können, reicht der Inhalt des Arbeitsblattes jedoch aus. Die Kästen "Wir merken uns" fassen die Regeln für den Spickzettel noch einmal in aller (vielleicht übertriebenen) Kürze zusammen.

Es folgt eine Auflistung der Regeln; die Erläuterungen sind im Folgenden ausführlicher gehalten als auf dem Arbeitsblatt.

Die wichtigste Regel zum Umgang mit Anglizismen

Bei Anglizismen gelten grundsätzlich die Rechtschreib- und Grammatikregeln des Deutschen!

Diese scheinbar triviale Erkenntnis ist wesentlich nützlicher, als man denken mag. So erkennen Sie damit im Beispieltext oben sofort zwei Fehler: Es gibt im Deutschen keine Verbform, die auf "-d"/"-ed" endet ("Hast du ihn gezwicked?"). Statt upgegraded muss es also upgegradet heißen.

A) Infinitiv bei Verb-Anglizismen

Der Infinitiv von Anglizismen wird wie im Deutschen üblich gebildet - was in der Regel auch richtig gemacht wird. Fehleranfällig sind vor allem Verben, die im Englischen auf "-le" enden:

englisch»deutsch«
to cancelcanceln (canclen)
to googlegoogeln (googlen)
to handlehandeln (handlen)
to hatehaten
to trytryen
to shopshoppen

B) Konjugation (Beugung)

Eingedeutschte englische Verben werden in der Regel gebeugt wie schwache Verben. Zur Erinnerung:

schwaches Verb: machen - ich mach-e, wir mach-ten, ihr habt ge-mach-t usw.
starkes Verbsingen - ich sing-e, wir sang-en, ihr habt ge-sung-en usw.

Entsprechend bei eingedeutschten englischen Verben:

ich try-e, wir haben ge-try-t, wir werden das handel-n, du googel-st, er shout-ete;
ich lik-e, du lik-st, er lik-t (usw.)

Vor allem beim letzten Beispiel (»liken«) beginnen die Augen zu tränen, da sich hier englische und deutsche Ausspracheregeln beißen. Noch unstimmiger wäre allerdings (das häufig gebrauchte und falsche) *»er liket« oder gar *»er liked«.

Wir merken uns:
Bei der Beugung von Anglizismen bleibt der Wortstamm gleich (wie bei schwachen Verben).

C) Trennbarkeit

Im Deutschen gibt es trennbare und untrennbare Verben. Zur Erinnerung:
aufstehen - ich stehe auf (trennbar)
verstehen - ich verstehe (untrennbar: ich stehe ver)

Aus dem Englischen übernommene Präfixe führen immer zu untrennbaren Verben:

downloaden - ich downloade (ich loade down)
freestylen - ich freestyle (ich style free)

Für deutsche Präfixe gelten die deutschen Regeln:

anflirten - ich flirte an
besurfen - ich besurfe
wegmoven - ich move weg

Wir merken uns:
Verben, die nur aus englischen Begriffen bestehen, sind untrennbar.

D) Partizip 1 bei Anglizismen

Das Partizip 1 wird gebildet wie im Deutschen:

googeln -> googelnd
upgraden -> upgradend
saven -> savend

E) Partizip 2 bei Anglizismen

Grundsätzlich haben wir drei Möglichkeiten, das Partizip 2 zu bilden:

1) ge- voranstellen: chillen - gechillt
2) -ge- einfügen: downloaden - downgeloadet
3) -t anhängen: besurfen - besurft

Die Regel ist einfacher, als sie aussieht:

- Ist das Verb zusammengesetzt/abgeleitet? (nein: ge- voranstellen, -t anhängen - gechillt)
- Ist das Präfix abtrennbar? (ja: -ge- einfügen - downgeloadet; nein: -t anhängen - verlinkt)

Wie das funktioniert, wird nun erläutert. Wem das zu viel ist, der kann den überwiegenden Großteil der Fehler so vermeiden:

Wir merken uns (Hilfsregel):
Erste Silbe betont - Partizip 2 mit -ge- (zusammengesetzte/abgeleitete Verben) oder ge- (einfache Verben).
Erste Silbe unbetont - Partizip 2 durch angehängtes -t

Allerdings ist diese Regel in sprachsystematischer Hinsicht nicht ganz stringent, sondern funktioniert nur eher zufällig in 97 Prozent aller Fälle (was ja schon mal eine gute Quote ist).

Im Schulunterricht können wir uns - je nach Leistungsniveau - auf diese Regel beschränken! Stellen Sie sich die Frage, ob Sie erwarten, dass die Schüler/innen ein halbes Jahr später noch den Unterschied zwischen trennbaren und nicht trennbaren Präfixen erklären können sollen.

Einfache Verben

Bei Verben, die nicht zusammengesetzt bzw. abgeleitet sind, gilt die einfache Regel:

ge- voranstellen, -t anhängen

touchen -> getoucht
syncen -> gesynct
smoken -> gesmokt
bannen -> gebannt
chillen -> gechillt
posen -> gepost
losen -> gelost
mailen -> gemailt

Zusammengesetzte/abgeleitete Verben

Hierunter verstehen wir vereinfacht gesprochen Verben, denen ein Wort oder eine Silbe vorangestellt ist, z.B.

be-schwallen
an-schreien
schlaf-wandeln

Uns interessiert, ob der vorangestellte Teil alleine stehen kann (bzw. könnte, denn: Verb-Anglizismen sind, siehe Regel C), nicht trennbar). Dazu schneiden wir das Präfix (abgeleitete Verben) bzw. das erste Wort in der Zusammensetzung (zusammengesetzte Verben) ab:

nicht trennbar: be-schwallen - ich schwalle be; ver-hauen - ich haue ver; schlaf-wandeln - ich wandle schlaf
trennbar: an-schreien - ich schreie an; hin-gehen - ich gehe hin
 

Abtrennbare Bestandteile sind meistens Wörter, die man auch alleine stehend verwendet (z.B. Präpositionen):
hin, weg, an, vor, an; down, up, by, free

Nicht trennbare Bestandteile sind meistens Silben, die niemals alleine stehen können:
de-, re-, ver-, zer-; dazu zählen bei Verb-Anglizismen auch Substantive (bookmarken)

Im Deutschen sind viele Substantiv-Verb-Kombinationen trennbar bzw. auseinandergeschrieben (Eis laufen, Rad fahren); im beschriebenen Fall wäre die Analogie im Deutschen die untrennbare Zusammensetzungen aus Substantiv und Verb, z.B. handhaben, schlafwandeln.

Die Regel lautet nun:

 Bildung Partizip 2 bei Anglizismen
Präfix trennbar?
(Indikator: 1. Silbe betont)
-ge- einfügen

downgeloadet, backgespinnt, upgegradet, eingecheckt, abgecheckt, rumgepost

Präfix nicht trennbar?
(Indikator: 1. Silbe unbetont)

-t anhängen

refurbisht, providet, verlinkt, recycelt, defact;
relauncht, deselectet

In den meisten Fällen können wir über die Betonung herausfinden, wie das Partizip 2 gebildet wird. Allerdings gibt es Fälle, wo das Präfix zwar betont ist, sich aber nicht abtrennen lässt (deselecten -> ich selecte de).

Ein guter Trick ist es, sich für jeden Fall ein korrektes Partizip zu merken und die Regeln dann bei Bedarf zu rekonstruieren, z.B.

[1] downgeloadet
[2] gechillt
[3] verlinkt

Anglizismen - Übungen zur Rechtschreibung/Grammatik von Verben

(1) Konjugation/Beugung

a) Schreibe die Sätze vollständig im Präsens. (Du downloadest ein File.)
b) Schreibe die Sätze vollständig im Präteritum. (Du downloadetest ein File.)

Du (saven) das File, anschließend (stylen) ich mich und (watchen), wie du (waiten).

Wenn ihr (surfen), beschränkt sich das doch nur darauf, dass ihr (googeln) oder (zappen).

Wenn ich (shoppen) und du (sleepen), (downgraden) das unsere Beziehung.

(2) Vergangenheitsbildung mit Partizip 2

Bilde in der rechten Spalte das Partizip 2 ("Ich habe getrunken").

saven
anturnen
updaten
einloggen
auschecken
surfen
rumsurfen
buyen
campen
booten
chillen
abchillen
babysitten
walken
managen
stylen
umstylen
layouten
skypen
jobben


Download des Arbeitsblattes + Übungen:

Arbeitsblatt »Anglizismen einfach: Verben» (pdf)

Anzeige



neuerer Beitrag — Anglizismen einfach: Verben… — älterer Beitrag

Einmal monatlich Neues vom Lehrerfreund

Seit fast 15 Jahren verschicken wir einen kostenlosen Newsletter. Das meinen unsere Leser/innen:
»Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.«

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wenn es Ihnen nicht gefällt: ein Klick zum Austragen.

14110 Empfänger/innen

Anzeigen
Beitrag empfehlen
  • facebook