Kabale und Liebe

“Kabale und Liebe” - Unterrichtseinheit 13.11.2004, 12:02

Die Lektüre von Friedrich Schillers Kabale und Liebe gehört in den meisten Bundesländern zum Pflichtstoff des Unterrichts. Eine vollständige Unterrichtseinheit schenkt uns die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Baden-Württemberg.

Anzeige
Vorschau: Unterrichtseinheit Schiller: Kabale und Liebe

Auf den Lehrerfortbildungsserver des Landes Baden-Württemberg haben wir schon an anderer Stelle verwiesen (Unterrichtsmaterial Effi Briest) - der Stoff, den Sie dort bekommen, ist in der Regel von außerordentlicher Qualität. Das gilt auch für die Unterrichtseinheit zu Schillers Kabale und Liebe.

Aufbau der Einheit “Kabale und Liebe”

Leider fehlen auch bei dieser Unterrichtseinheit Anmerkungen zum Aufbau und zur Gesamtkonzeption - wahrscheinlich, weil das Material in Workshops des Oberschulamtes von verschiedenen Teilnehmer/innen hergestellt wurde (?).

Es liegt Unterrichtsmaterial samt didaktischen Anmerkungen für ca. 25-30 Stunden vor; die Sequenzierung erfolgt nach folgenden Aspekten:

  1. Einstieg
  2. Handlung
  3. Geschichte
  4. Schiller
  5. Theater
  6. Personen
  7. Produktives
  8. Sprache

Die Arbeitsblätter können komplett als 5MB großes zip-Archiv downgeloadet werden.

Beispiel 1: Miller und seine Tochter (Sequenz “Handlung”)

Zu Beginn der Arbeit am ersten Akt müssen die Schüler/innen die einzelnen Szenen (des ersten Aktes) anhand von Szenenfotos und Satzanfängen bearbeiten (Verhalten von Personen begründen, charakterisieren usw.):

Vorschau: Arbeitsblatt zum Verhältnis Miller und seine tochter

Beispiel 2: 3. Akt - Dialoge ergänzen (Sequenz “Handlung”)

Die meisten Materialien sind nach handlungs- und produktionsorientierten Grundsätzen konzipiert. So auch z.B. die Analyse des 3. Aktes:

Vorschau: Kabale und Liebe 3. Akt, Arbeitsblatt

Beispiel 3: Gerichtsverhandlung am Ende der Einheit (Sequenz “Produktives”)

“Gerichtsverhandlung” ist eine oft und gerne angewandte Methode im Deutschunterricht, um die Behandlung einer Ganzschrift im Unterricht abzurunden. Die hier vorgestellte Gerichtsverhandlung ist vorbildlich und üppig konzipiert. Die ganze Klasse kommt zum Einsatz (Vorsitzende, Zeugen, Sachverständige, Zeitungsreporter), alle durch Arbeitsblätter gebrieft; sogar ein Aufbau für den Gerichtssaal wird vorgeschlagen.

Vorschau: Gerichtsverhandlung am Ende der Unterrichtseinheit

Fazit

Die Einheit ist vom Aufbau her durchdacht, alle notwendigen Materialien zur Durchführung sind vorhanden und können ohne weitere Bearbeitung übernommen werden. Die meisten Arbeitsblätter sind appetitlich und didaktisch einwandfrei. Knappe Anmerkungen zu jeder Sequenz/jedem Arbeitsblatt klären über Zielsetzung und Einsatzmöglichkeiten auf. Besonders gefällt auch, dass alle Arbeitsblätter als zip-Archiv downgeloadet werden können. Bei einer Größe von 5MB ist das selbst für Modem-User/innen zu schaffen.

Unser Fazit: Kostenlos und geil.

Anzeige