Unterrichtsmaterial

Personenbeschreibung: Übung mit Bildern (Arbeitsblätter, Folie) 14.10.2009, 22:22

Ausschnitt aus dem Arbeitsblatt 'Übung zur Personenbeschreibung'
Bild: pixabay [CC0 (Public Domain)]

Bei dieser spielerischen Übung müssen die Schüler/innen erraten, welche Person von den anderen Schüler/innen beschrieben wurde. Die zu beschreibenden Personen (Gitarristen) sehen sich sehr ähnlich, was den Anspruchsgrad der Übung erhöht.

Anzeige

Arbeitsauftrag

Die Schüler/innen erhalten unterschiedliche Arbeitsblätter, auf denen jeweils ein Rock-Musiker abgebildet ist. Es ist wichtig, dass die Schüler/innen nicht sehen, welches Arbeitsblatt der/die Nebensitzer/in bekommt. Der Arbeitsauftrag lautet:

“Beschreibe die abgebildete Person. Bitte beschreibe nicht die Körperhaltung, den Gesichtsausdruck und was die Person gerade tut.”

Durch die (für Personenbeschreibungen i.d.R. sowieso gültige) Einschränkung soll vermieden werden, dass die Schüler/innen bei der Auswertung zu schnell erraten, welche Person von den anderen Schüler/innen beschrieben wurde.

Alle abgebildeten Personen sind sich in vielen Bereichen ähnlich (Tättowierungen, Bärte), so dass Details im Gesicht, bei den Tättowierungen etc. recht genau beschrieben werden müssen. Diesen Hinweis sollte man den Schüler/innen geben, bevor sie die Personenbeschreibung verfassen. Damit die Schüler/innen die anderen Arbeitsblätter möglichst nicht zu Gesicht bekommen, empfiehlt es sich, die Personenbeschreibung zu Hause verfassen zu lassen.

Auswertung

In einem ersten Schritt werden einige Personenbeschreibungen vorgelesen. Die anderen Schüler/innen sollen darauf achten, ob sie durch den Text in die Lage versetzt werden, sich die Person vorstellen zu können. Sie sollen außerdem überlegen, ob die beschriebene Person die gleiche ist, die sie selbst beschrieben haben.

Vorschau: Folie mit 5 Musikern, die beschrieben werden sollen
Alle Bilder: flickr CC BY 2.0, Quellen siehe unten verlinkte Arbeitsblattdateien

Anschließend wird die Folie mit der Übersicht über alle vorhandenen Personen aufgelegt. Nun lesen wieder einige Schüler/innen ihre Texte vor. Sobald ein/e Schüler/in glaubt erkannt zu haben, welche der fünf Personen beschrieben wurde, darf er unterbrechen und seine Vermutung äußern.

Zuletzt setzen sich jeweils die Schüler/innen, die das gleiche Arbeitsblatt haben, zusammen und werten die Texte gemeinsam aus (z.B. gegenseitige Korrektur der Texte).

Arbeitsmaterialien

Anzeige