Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Scannen

Kurs: Scannen, Bilder digital in Arbeitsblatt einbinden 28.01.2006, 21:17

Ein ganz gut gemachter Onlinekurs zum Thema "Scannen" und "Bildbearbeitung".

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Es hat gewisse Vorteile, wenn man Arbeitsblätter digital erstellt: Man muss sie nicht in fiesen Leitz-Ordnern abheften, die beim Umzug verloren gehen. Und man hat keinen Stress mit Kleber und Schere.

Die Erstellung von Arbeitsblättern am Computer läuft in drei Schritten ab:

  1. Sie besorgen sich ein Bild/Grafik (Bild einscannen, aus dem Internet ziehen, von einer CD speichern, Import von Digitalkamera)
  2. Bildbearbeitung (=z.B. Bilder vergrößern/verkleinern,  zuschneiden)
  3. Einbinden der Grafik in ein Textverarbeitungsdokument (z.B. Word)

Auf dem Bildungsserver Hessen werden in einem Online-Kurs: Scannen und Bildbearbeitung all diese Schritte ausführlich erklärt. Der Kurs ist von 2002, da aber nur Grundlagen erklärt werden, sollten die Infos für eine erste Einführung genügen.

Im Kapitel “Bildbearbeitung” wird Bildbearbeitungssoftware vorgestellt, die für AnfängerInnen nicht unbedingt geeignet ist. Die einzelnen Hinweise und Erklärungen zu einzelnen Tools sind aber auch auf andere Programme übertragbar. Wir empfehlen die Verwendung des Programms irfanview.

Anzeige

Newsletter

14800 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Kurs: Scannen, Bilder digital in Arbeitsblatt einbinden".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

1

Zum Artikel "Kurs: Scannen, Bilder digital in Arbeitsblatt einbinden".

  • #1

    Am einfachsten ist es, das Bild zuerst in WORD zu importieren (einfügen-Grafik oder -Datei) und dann zu vergrößern oder zuzuschneiden sowie Kontrast/Helligkeit zu korrigieren. Geht in WORD prima einfach und schnell!

    schrieb Udo am

Anzeige
Nach oben

 >  1665 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.5503 Sekunden bei 79 MySQL-Queries. 468 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |