Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Aufmerksamkeitsprobleme

Wichtigste Regel für Tablet-Unterricht 17.09.2022, 13:20

Bild: Firmbee/Pixabay (Montage) [CC0 (Public Domain)]

Mehr Aufmerksamkeit im Unterricht mit Tablets/Smartphones: SIE entscheiden, in welchen Phasen die Schüler/innen das Tablet nutzen. In allen anderen Phasen wird das Gerät deaktiviert.

Anzeige
Anzeige

Wenn im Unterricht mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets verwendet werden, kommt es fast immer zu Ablenkungsproblemen: Die Aufmerksamkeit der Schüler/innen wendet sich durchgängig und massiv diesen Geräten zu. Darunter leiden Lerneffekte und Unterrichtsklima. Das nervt.

Die Lösung: knallscharfe Phasentrennung.

Am verbreitetsten tritt das Problem in Situationen auf, in denen eine/r spricht oder vorliest und alle anderen zuhören. Klassiker: Die Lehrer/in erklärt etwas, die halbe Klasse wischt auf den iPads rum. Klar: »Wir machen uns doch nur Notizen.« oder »Ich such gerade im Internet was über Kohlenstoff.« oder gar »Ich habe nur kurz geschaut, wie viel Uhr es ist.«

Das ist ja grundsätzlich wunderbar - Schüler/innen, die selbstständig Notizen machen, recherchieren, immer mit der Nase im fachlichen Wind! 21st Century Skills! Aber trotzdem ist offensichtlich, dass die allermeisten doch etwas Unterrichtsfremdes auf ihren iPads treiben, während Sie als Lehrer/in gerade erklären, um wie viel Uhr der Zug ins Landschulheim geht oder über Kohlenstoff referieren.

(Der Tipp »Dann mach halt weniger Frontalvortrag!« gilt nicht. Denn das Problem haben wir auch bei sehr kurzen Frontalphasen und in sämtlichen Unterrichtssituationen, in denen gemeinsam diskutiert oder erarbeitet wird.)

So lässt sich das Problem in Griff bekommen:

Sie als Lehrer/in entscheiden, wann die Benutzung der Tablets Sinn macht und wann nicht. In Phasen, in denen Sie keine Tablet-Nutzung für sinnvoll halten, wird das Gerät deaktiviert (sperren; ausschalten; umgedreht auf den Tisch legen; wegpacken).

Diese Trennung ist unbedingt und ultra konsequent durchzuhalten. Wenn Sie sagen, während meines Vortrags könnt ihr euch Notizen machen, dann werden auch Notizen gemacht. Wenn Sie sagen, während meines Vortrags hört ihr bitte zu, dann wird das Tablet deaktiviert.

Am sinnvollsten ist es, wenn wir definieren, wann das Tablet benutzt wird (und nicht: wann das Tablet deaktiviert ist). Der inaktive Status ist also Standard, SIE als Lehrer/in sagen an, wann es benutzt wird und wann die Benutzungszeit zu Ende ist.

Anzeige

Newsletter

14188 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Wichtigste Regel für Tablet-Unterricht".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1682 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1579 Sekunden bei 65 MySQL-Queries. 209 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |