🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Entschuldigung

Dumme Entschuldigung 16.02.2007, 12:36

Wir kennen diese sehr dubiosen Entschuldigungen, die wir von SchülerInnen auf einem Fresszettel in die Hand gedrückt bekommen und nicht wissen, ob wir gerade träumen. Der Teacher hat die beste von allen bekommen.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Der (nicht besonders lustige) Klassiker ist ja der hier:

Sehr geehrter Herr Lehrerfreund,

mein Sohn Fritz konnte gestern nicht am Unterricht teilnehmen. Ich hatte Kopfschmerzen.

Mit freundlichen Grüßen
unleserlich

Aber Der Teacher hat jetzt wirklich die allerbeste bekommen:

ENTSCHULDIGUNG 02.02.2007

Sehr geehrte Frau Professor!

Ich bitte die Abwesenheit meiner Tochter Barbara L. vom 31. - 33.01.2007 zu entschuldigen.
Grund: Gesundheitliche Probleme

Hochachtungsvoll
Unterschrift

niemehrschule 12.02.2007: Entschuldigung?

Mehr zum Setting und köstliche Kommentare ebenda.

Anzeige

Newsletter

14374 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Dumme Entschuldigung".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

21

Zum Artikel "Dumme Entschuldigung".

  • #1

    auch wenn´s den spaß verdirbt…
    warum überhaupt eine “ENTSCHULDIGUNG”?
    im wirklichen (berufs)leben reicht eine krankmeldung.
    “entschuldigt” sich die schule, wenn unterricht ausfällt?

    schrieb mamabo von schultid am

  • #2

    Ich versteh nicht ganz wieso man eine entschuldigung fürr zum bäcker gehen braucht…

    ..wenn man nichts mehr daheim hat

    und ich dachte immer lebensmittel sind lebensnotwendig!

    schrieb Dabarne am

  • #3

    Meine Tochter konnte nicht in die Schule kommen, weil ihr ein Kollege in den Unterleib gefahren ist. [mit einem Einkaufswagen]

    schrieb HugoSchuster am

  • #4

    Ich empfehle euch folgende Seite…
    http://www.myexcuse.de
    Da habt ihr keine Schwierigkeiten mehr eine Entschuldigung zu verfassen. Ich spreche aus einiger Erfahrzng, weil mein Sohn öfters krank ist.

    schrieb anjinho am

  • #5

    Sehr geehrter Herr….,

    entschuldigen Sie meine Verspätung, aber ich hab mir heute morgen ausversehen zweimal die Zähne geputzt.


    Und:

    entschuldigen Sie die Verspätung, aber auf meinem Schulweg ist ein Zaun und ich konnte mich nicht entscheiden, mit welchem Bein ich zuerst drübersteigen soll.

    schrieb Chrissy am

  • #6

    “Mein Sohn konnte nicht in die Schule kommen, er war Arzt.”

    Naja, dann hat er die Schule ja auch nicht mehr nötig!

    schrieb Lybi am

  • #7

    Für den Sportunterricht :
    “Sehr geehrter Herr.. ,
    meine Tochter Lisa Mallani kann heute wegen den vergessenen Sportsachen nicht am Sportunterricht teilnehemen .’‘

    MfG

    Frau Mallani
    _______________

    schrieb Sina 123 am

  • #8

    “Heinzi konnte nicht zum Unterricht kommen, er hatte einen Blutaugust am Knie.”

    schrieb M.Niemann am

  • #9

    Silke, aber was genau ist daran jetzt makaber?
    __________

    “....
    Meine Tochter wurde vom Winde verweht.”

    schrieb Auch nett am

  • #10

    :-)
    Dörthe konnte leider nicht zur Schule kommen, sie war schlecht.

    schrieb Eckard Klages am

  • #11

    Entschuldigung der Eltern für nicht erledigte Hausaufgaben des Sohnes: “Oliver konnte die Hausaufgaben nicht machen, er hatte keine Lust.”
    Na wenigstens ehrlich!

    schrieb Heike am

  • #12

    Eine mit breitem Grinsen (oder war es eher ein lauthalses Lachen…) unterzeichnete Entschuldigung eines Oberstufenschülers für einen Montag:
    “Wein, Weib und Gesang”

    schrieb Tom am

  • #13

    Makaber:
    “Sehr geehrte Frau ...,
    ich konnte meinen Sohn Fabian diese Woche nicht in die Schule schicken, da er seit Montag stark erkaltet ist.
    Mit freundlichen Grüßen ...”

    schrieb Silke am

  • #14

    in einem Antwortschreiben, nachdem die Eltern eines Schülers auf die mehrfach nicht angefertigten Hausaufgaben hingewiesen worden waren:
    “Ich würde es wirklich bedauern, wenn P. weiter in den Fächern abfällt, denn ich und auch sicherlich Sie wissen, daß es P. nicht an fehlender Intelligenz mangelt, sondern reine Nachlässigkeit und Faulheit ist.”

    schrieb Ingrid am

  • #15

    “... konnte leider die Schule gestern nicht besuchen ... sollte sie die verloren gegangene Schildkröte suchen ... mit Erfolg”
    Diese Entschuldigung und der positive Ausgang erfreuten mich natürlich ;-)

    schrieb Ingrid am

  • #16

    Ich bekam mal folgende Entschuldigung:

    „Ich war morgens, wie verabredet, beim Frauenarzt, war aber nachher so froh, dass ich nicht schwanger war, dass ich erstmal einen Trinken gehen musste. Deshalb bin ich nicht in die Schule zurück gekehrt.“

    schrieb Dirk H. am

  • #17

    So was gibt’s auch:
    Thomas, Schüler einer 6. Klasse bringt eine vorschriftsmäßig ausgefüllte ärztliche Bescheinigung als Entschuldigung für einige Fehltage - allerdings finden sich in der Kopfzeile die Worte “Gynälologische Praxis”... :ohh:

    schrieb Renate am

  • #18

    ... Manuela konnte nicht zur Schule kommen,
    ihre Deßuus hingen noch auf der Leine ...

    schrieb Eckard Klages am

  • #19

    Es gibt ja auch Entschuldigungen, warum z. B. die Hausaufgabe nicht gemacht werden konnte. Eine der originellsten Ausreden zum Thema: Warum ich Frau Jenny Treibel (Abiturthema!) in den Ferien nicht lesen konnte, lautete so:
    “Ich habe es versucht. Ich lag in der Badewanne und begann zu lesen. Aber da wäre ich beinahe eingeschlafen - und dann wäre ich ja ertrunken. Also musste ich die Lektüre gleich wieder beenden.”
    Ich musste so sehr lachen, dass eine Sanktion nicht mehr möglich war. Jenny Treibel für 18-Jährige ist auch wirklich eine Zumutung.

    schrieb Werner Lösch am

  • #20

    Entschuldigung aus der gymnasialen Oberstufe:
    Ich konnte dem Unterricht heute nicht beiwohnen. Ich wurde von einem momentanen Motivationsdefizit aufgehalten.  Schüler sowieso

    ( Nachdem der Schüler beim Bäcker gesehen wurde und sich eine sinnvolle Entschuldigung ausdenken sollte!)

    schrieb Auch dabei am

  • #21

    als Entschuldigung für seine verspätete Ankunft : “Vent contraire”
    das heißt auf deutsch: “Gegenwind”

    schrieb mireille am

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.3085 Sekunden bei 84 MySQL-Queries. 621 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |