Lehrer/innen an Waldorf-Schulen sind zufriedener 04.02.2013, 21:04

Anzeige
  • (geändert: )

Nach einer repräsentativen Studie von Prof. Dirk Randoll sind Lehrer/innen an Waldorf-Schulen deutlich zufriedener mit ihrer beruflichen Situation als Lehrer/innen an staatlichen Schulen. 90 Prozent der Waldorf-Lehrer/innen sind zufrieden, bei den staatlich angestellten Lehrkräften sind es nur 70 Prozent.

Die zufriedenen Waldorflehrer geben an, sich in ihrem Beruf verwirklichen zu können, sie schätzen darüber hinaus ihren großen pädagogischen Gestaltungsspielraum. [...] „Auffallend ist die hohe Berufszufriedenheit vor allem vor dem Hintergrund zusätzlicher Arbeitsbelastung durch die an Waldorfschulen praktizierte Selbstverwaltung sowie der verhältnismäßig geringen Besoldung“, sagt Randoll. „Wir konnten zeigen, dass die aktive Mitgestaltung der Schule und das dadurch ausgeprägte Gefühl der Selbstwirksamkeit verantwortlich für die Zufriedenheit sind“, so der Professor für empirische Sozialforschung weiter.

News4teachers 04.02.2013: Waldorflehrer sind zufriedener als Kollegen an staatlichen Schulen

Mehr dazu bei News4teachers

Anzeige