34.000 US-Dollar Anfangsgehalt

Austauschprogramm: Als Lehrer/in für ein Jahr in die USA 27.09.2013, 13:33

Karte der USA mit Minnesota, Nebraska, Delaware und Texas
Bild: geralt / pixabay [CC0 (Public Domain)]

Lehrer/innen können sich beim Kulturaustauschprogramm STEP für ein Schuljahr für Lehrtätigkeit in den USA bewerben, das Anfangsgehalt liegt bei 34.000 US-Dollar pro Jahr (~25.000 Euro). Die Tätigkeit ist auf ein Jahr befristet und kann auf maximal drei Jahre verlängert werden. Unterrichtet wird in den US-Bundesstaaten Texas, Nebraska, Delaware und Minnesota.

Anzeige
  • (geändert: )

Die folgende Ausschreibung bezieht sich auf das Schuljahr 2014/2015; schon zuvor gab es die Möglichkeit zum Austausch. Wenn Sie diesen Beitrag nach Bewerbungsschluss (03.12.2013) lesen, können Sie trotzdem recherchieren, ob das Programm auch in den folgenden Jahren durchgeführt wird (Klick: Checkpoint-Charlie-Stiftung).

Auszüge aus der Pressemeldung (vollständig hier: Entsendung deutscher Lehrkräfte in die USA):

Für deutsche Lehrkräfte besteht im Schuljahr 2014/15 wieder die Möglichkeit, im Rahmen des deutsch-amerikanischen Kulturaustauschprogramms STEP (School Teacher´s Exchange Program) in den USA zu unterrichten. [...]

Voraussetzungen für die Teilnahme sind:

  • 1. und 2. deutsches Staatsexamen für das Lehramt oder Nachweis der Gleichwertig-keit bei anderen Abschlüssen
  • Lehrbefähigung für das Schulwesen, unabhängig von Fächern und Schulstufen
  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung nach dem Referendariat, möglichst auch Klassenleitertätigkeit
  • gute bis sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • deutsche Staatsangehörigkeit (aufgrund vertraglicher Programmvereinbarungen mit den amerikanischen Erziehungs- und Einwanderungsbehörden)
  • sehr hohe Flexibilität, Engagement und Anpassungsfähigkeit
  • PKW - Führerschein und Fahrpraxis

Nicht berücksichtigt werden können Bewerber, die im Besitz einer Greencard bzw. mit einer/einem US-Bürger/in verheiratet sind.

Die Vertragsdauer beträgt zunächst ein Jahr. Eine Verlängerung auf maximal drei Jahre ist möglich. Je nach Berufserfahrung und Einsatzort liegt das Anfangsgehalt (bei drei Jahren Berufserfahrung) bei ca. US Dollar 34.000 pro Jahr. [...]

Bewerben können sich sowohl verbeamtete als auch angestellte Lehrkräfte. Arbeitssuchenden Lehrerinnen und Lehrer können, die Mindestberufserfahrung vorausgesetzt, ebenfalls an diesem Kultusaustauschprogramm teilnehmen, um ihre sprachlichen, landeskundlichen und sozialen Kompetenzen zu vertiefen. Erfahrungsgemäß wuchs in den letzten Jahren die Nachfrage speziell nach Grundschullehrerinnen und - lehrern.

Die Vermittlung erfolgt nach Bedarf der einzelnen Bundesstaaten, wobei Ortswünsche nicht berücksichtigt werden können; entsprechende Verträge bestehen mit den US-Partnerstaaten Texas, Nebraska, Delaware und Minnesota. Grundsätzlich werden alle Fächerkombinationen angefragt, jedoch haben Fächer wie Religion und Psychologie keine Vermittlungschancen.

Ansprechpartner:

Frau Grit Orgis (STEP - Direktorin) oder
Frau Ina Frost (STEP-Koordinatorin)
c/o Checkpoint Charlie Stiftung
Wolfensteindamm 9
12165 Berlin
Tel: 030/844906-0
Fax: 030/844906-20
step@cc-stiftung.de
www.cc-stiftung.de

Bewerbungsunterlagen und ein Merkblatt sind unter folgender Internetadresse herunterzuladen: www. cc-stiftung.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=140&Itemid=135

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens 3. Dezember 2013 bei der Checkpoint Charlie Stiftung eingegangen sein, eine erste Kopie senden Sie bitte an die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, II E 3.1 Bernhard-Weiß-Str. 610178 Berlin, eine zweite Kopie an das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Referat 16, Thouretstr. 6, 70173 Stuttgart.

Voraussichtlich am 10. und 11. Januar 2014 findet in Berlin ein Informations- und Auswahl-wochenende statt. Den Bewerberinnen und Bewerbern werden der genaue Termin sowie die Veranstaltungsorte rechtzeitig bekannt gegeben.

Entsendung deutscher Lehrkräfte in die USA (Hervorhebungen Lehrerfreund)

Diese Pressemitteilung wurde auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg veröffentlicht, betrifft jedoch alle deutschen Lehrer/innen. Der Zusatz  "Bewerberinnen und Bewerber aus Baden-Württemberg können in der Regel davon ausgehen, dass ihnen Urlaub unter Wegfall der Bezüge gewährt wird" dürfte auch für alle (?) anderen Bundesländer gelten, evtl. vorher bei der cc-stiftung.de anfragen.

USA-Karte mit den Staaten Minnesota, Nebraska, Texas und Delaware

Anzeige