Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Wie die aufgehende Sonne

Lehrerfreund-Newsletter 18.09.2022 18.09.2022, 15:03

Frau betreibt vor Bergpanorama Yoga. Lehrerfreund-Logo im Hintergrund
Bild: Eneko Uruñuela/Unsplash (Montage) [CC0 (Public Domain)]

Lehrerfreund-Newsletter vom 18.09.2022 mit diesen Themen: Notenschlüsselrechner-App, Tablet-Unterricht ohne Aufmerksamkeitsverlust, Korrekturgeschwindigkeit erhöhen.

Anzeige
Anzeige
Dieser Newsletter ging an 14.395 Abonnent/innen. Sie können ihn hier abonnieren.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Mitte September 2022 können Sie den Notenschlüsselrechner auch als App auf Ihrem Smartphone oder Tablet nutzen. Damit werden Korrektur und Notendiskussionen mal richtig komfortabel - Handy raus und gespeicherten Notenschlüssel aufrufen.
Notenschlüssel-App in App Store/Play Store

Inhalt

  1. Notenschlüssel-App
    Für iOS und Android
  2. Wichtigste Regel für den Tablet-Unterricht
    Mehr Aufmerksamkeit, weniger Ablenkung
  3. Korrekturgeschwindigkeit erhöhen
    Jede Klassenarbeit nur einmal anfassen
  4. Auf Wiedersehen

Anzeige
Friedrich Akademie
Entdecken Sie unsere vielfältigen Weiterbildungsangebote

1. Notenschlüsselrechner-App

Wussten Sie, dass es Den Lehrerfreund-Notenschlüsselrechner schon seit mehr als 12 Jahren gibt? Durch beständige Weiterentwicklung und Optimierung wurde dieses Tool im deutschsprachigen Raum zum Quasi-Standard bei der Notenberechnung.

Die App hat einige Vorteile gegenüber der Berechnung auf der Website. Der wichtigste: Sie können berechnete Notenschlüssel archivieren und jederzeit wieder darauf zugreifen. Praktisch, wenn Sie Ihre Korrekturen unterbrechen oder den Schlüssel später noch mal brauchen (z.B. bei Nachfragen von Schüler/innen / Eltern oder wenn Sie die gleiche Klassenarbeit in einer anderen Klasse schreiben).

App zur Notenschlüsselberechnung auf Smartphone

Die Berechnung geht ultraschnell und keine Werbung flattert herum. In der App gibt es außerdem Schnellzugriffe für die Notenskalen von Deutschland (Sekundarstufe: 1-6, Oberstufe: 15-0), Österreich (1-5) und Schweiz (6-1)).

Motivieren Sie uns zur Weiterentwicklung, indem Sie das Pro-Abo erwerben für 2,99€ halbjährlich (oder 4,99€ jährlich), jederzeit kündbar. 
Für ein schulweite Anschaffung gibt es die Version »EDU 2023« - die kann von Ihrem/r Admin bspw. per MDM auf allen Geräten der Kolleg/innen verteilt werden.

Notenschlüssel-App in App Store/Play Store

Mehr Infos zur Notenschlüssel-App

2. Wichtigste Regel für den Tablet-Unterricht

Abschweifende Aufmerksamkeit ist der größte Feind des Fachunterrichts.

In Tabletklassen (und grundsätzlich bei der Arbeit mit mobilen Medien) passiert das dauernd: Die Lehrer/in erklärt etwas, die halbe Klasse wischt auf den iPads rum. Klar: »Wir machen uns Notizen.«

Lösen Sie dieses Problem durch harte Phasentrennung. Sie als Lehrer/in entscheiden, wann die Benutzung der Tablets Sinn macht und wann nicht. In Phasen, in denen Sie keine Tablet-Nutzung für sinnvoll halten, wird das Gerät deaktiviert (sperren; ausschalten; umgedreht auf den Tisch legen; wegpacken).

Wichtigste Regel für den Tablet-Unterricht

3. Korrekturstrategie: »Jede Klassenarbeit nur einmal anfassen«

Ein zentraler Trick, um die Geschwindigkeit des Korrigierens massiv zu erhöhen: Fassen Sie jede Klassenarbeit nur ein einziges Mal an. Keine getrennten Durchgänge nach Aufgaben, nach Sprache vs. Inhalt und wenig direkte Vergleiche einzelner Klausuren. Je nach Komplexität und Umfang der Klassenarbeit sparen Sie bis zur 30% der Korrekturzeit.

Diagramm: Mögliche Zeitersparnis beim Korrigieren

Um diese Zeitersparnis tatsächlich realisieren zu können, brauchen Sie in jedem Fall einen granularen, steinharten Erwartungshorizont und eine gesunde Distanz zum Konzept der Notengebung.

Ausführlicher zu dieser Korrekturstrategie

4. Auf Wiedersehen

Das war bei herbstlichem Wetter
wieder mal ein netter
Newsletter.

Und zwar von Ihrem geliebten
Der Lehrerfreund

Anzeige

Newsletter

14195 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Lehrerfreund-Newsletter 18.09.2022".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1681 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.1508 Sekunden bei 63 MySQL-Queries. 220 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |