Unhörbar

Hochfrequenter Handy-Klingelton - für LehrerInnen unhörbar? 21.07.2006, 02:10

Es sind hochfrequente Klingeltöne im Umlauf, die angeblich für LehrerInnen nicht hörbar sind. Ist das denn wirklich wahr? Wir geben Ihnen einige Gehörtests an, mit denen Sie Ihr Gehör testen können.

Anzeige

Die Idee kam aus der anderen Richtung: In England wurde ein Gerät entwickelt, das gelangweilge Jugendliche aus und vor Geschäften entfernen sollte. Das Konzept wurde aufgegriffen und in handelsübliche Mobiltelefone implementiert:

Der Ton auf einer Frequenz ab 16 kHz ist nur für Zwölf- bis 20-Jährige zu hören. Britische Jugendliche kamen nun auf die Idee, das Geräusch aufzunehmen und in einen Klingelton umzuwandeln - damit sie etwa in der Schule Anrufe entgegennehmen können, von denen der Lehrer nichts hört.

futurezone.orf.at 13.06.2006: Klingelton nur für jugendliche Ohren

Ein von der Lehrerfreund-Redaktion befragter Physikkollege hingegen weiß von Versuchen zu berichten, in denen er das Hörspektrum seiner Schüler testete, und siehe: Ein großer Teil hörte ab 16/17kHz gar nichts mehr. Es handelt sich unserer Einschätzung nach wahrscheinlich um Auswirkungen des mp3-Knopf-im-Ohr-Wahnsinns.

Um gegen die miesen Tricks der SchülerInnen gefeit zu sein, können Sie bei auricilla.de online ein Audiogramm Ihres Hörfrequenzspektrums erstellen lassen (Dauer: 5 Minuten).
Update 08.08.2013: Der auricilla-Test ist nicht mehr online - probieren Sie es hier: Online-Hörtest des Hörgeräte-Herstellers KIND (Hörfähigkeit allgemein, ohne Frequenzspektrum); Frequenzspektrum bei powerone-batteries.com (mit Kopfhörer durchführen).


Anzeige