Guter Newsletter!

Lehrerfreund-Newsletter 08.11.2011 08.11.2011, 21:51

Lehrerfreund-Newsletter 08.11.2011 mit folgenden Themen: Lehrerfreund-Lied zum Martinsumzug, Inhaltsangabe, Schultrojaner, Burnout, Ritalin für 4-Jährige, Lehrer-Image.

Anzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Lehrer/innen-Image ist schon wieder gestiegen: Laut einer Forsa-Umfrage ist das Ansehen dieses Berufs so hoch wie nie.
Lehrer-Image steigt und steigt


Inhalt dieses Newsletters:

1. Meistkommentierte Beiträge der letzten 23 Tage
2. Deutschunterricht: 
Inhaltsangabe an Witzen üben
3. Schultrojaner
4. Ein Burnout ist kein Burnout
5. USA: Ritalin nun schon für 4-Jährige
6. Wie sich Kinder ihre Lehrer/innen wünschen
7. Lehrer-Image steigt und steigt
8. Auf Wiedersehen

--- Hinweis Start ---

Der tec.Lehrerfreund

Ihre Anlaufstelle für den Unterricht in allen technischen Fächern in allen Schulformen: Vom prima.tec für die Unterstufe bis hin zum anspruchsvollen rechnerischen und zeichnerischen Umgang mit Kräften.

--- Hinweis Ende ---


*** ABMELDE-HINWEIS ***
Sie erhalten diesen Newsletter niemals unverlangt.
Zum Abmelden klicken Sie auf den Link ganz unten.


1. Meistkommentierte Beiträge der letzten 23 Tage

In den letzten 23 Tagen wurden am häufigsten kommentiert:

10 neue Kommentare zu
Die Hauptursachen für Burnout bei Lehrer/innen

9 neue Kommentare zu
Lehrer-Gehälter in der EU im Vergleich, 2009/2010

8 neue Kommentare zu
Was dürfen Lehrer? Aus dem Nähkästchen des Schulrechts

5 neue Kommentare zu
Note 'Eins' wird zu selten vergeben

 


2. Deutschunterricht: Inhaltsangabe an Witzen üben

Eine anspruchsvolle Übung, die Spaß macht: Inhaltsangaben von Witzen schreiben. Es kommen meist sämtliche Aspekte der Inhaltsangabe zur Anwendung.
Inhaltsangabe an Witzen üben


3. Schultrojaner

Die Schulbuchverlage haben mit den Kultusministern einen unheiligen Pakt geschlossen: Sie programmieren eine Software, mit der die Rechner an öffentlichen Schulen systematisch auf Urheberrechtsverstöße hin durchsucht werden - den "Schultrojaner". Es sind zahlreiche disziplinarische Maßnahmen gegen Lehrer und Schulleiter zu erwarten, zumal wahrscheinlich auch Kopiergeräte mit durchsucht werden.
Schulbuchverlage wollen Rechner an Schulen ausspionieren


4. Ein Burnout ist kein Burnout

Prof. Hegerl (u.a. Stiftung Deutsche Depressionshilfe) kritisiert die Verwendung des "Modeworts Burnout", denn es gibt keine offizielle Diagnose "Burnout". Seine These: Die allermeisten Fälle von Burnout sind schlicht Depressionen - die man eigentlich ganz anders behandeln muss. Urlaub machen und lang schlafen sind bei Burnout genau das Falsche.
Ein Burnout ist kein Burnout


5. USA: Ritalin nun schon für 4-Jährige

Die Vereinigung US-amerikanischer Kinderärzte AAP hat die Richtlinien zur Abgabe von Ritalin an Kinder erweitert: Zukünftig dürfen Kinder ab 4 Jahren mit dem Wirkstoff Methylphenidat (z.B. Ritalin) behandelt werden. Der Verdacht liegt nahe, dass die Pharmalobby bei dieser Entscheidung kräftig mitgemischt hat.
USA: Ritalin nun schon für 4-Jährige


6. Wie sich Kinder ihre Lehrer/innen wünschen

Eine repräsentative Umfrage unter 6- bis 12-Jährigen zeigt: Lehrer/innen sollen nett, nicht zu streng und lustig sein.
Wie sich Kinder ihre Lehrer/innen wünschen


7. Lehrer-Image steigt und steigt

In einer repräsentativen Umfrage hat das Forsa-Institut herausgefunden, dass das Ansehen von Lehrer/innen in der Bevölkerung schon wieder besser geworden ist. Damit liegen Lehrer/innen, die Feuerwehrmänner der Bildungsrepublik, jetzt bundesweit auf Platz 9. Platz 1 ist und bleibt der echte Feuerwehrmann.
Lehrer-Image steigt und steigt


8. Auf Wiedersehen

Zum Abschied ein kleines Lied zur Selbstmotivation, mit der ganzen Klasse zu singen auf die Melodie von "Ich geh mit meiner Laterne":

Ich freue mich auf die Schule,
Die Schule, die freut sich auf mich.
Zu Weihnachten, da gibt es Noten,
Gemalt mit dem Stift, dem Roten.

Refrain (inbrünstiger)
Oh Lehrerfreund, du guter Gevatter,
Wie schön war auch dieser Newslatter.

Wie immer ganz Ihnen zugewandt,
Der Lehrerfreund 

-- 

Das war ein Newsletter vom Lehrerfreund. Er erscheint zweimal monatlich.
Diese Ausgabe wurde von 10.907 Personen gelesen.

[Abmeldehinweis]

Anzeige