Exklusiv

Lehrerfreund-Newsletter vom 12.01.2013 12.01.2013, 03:45

Lehrerfreund-Newsletter vom 12.01.2013 mit diesen Themen: Schulbuch-O-Mat, Moodle-Verbot, Urheberrecht, E-Books, Geschenke für Lehrer

Anzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

von morgens bis abends krümmen wir uns vor Schmerzen, wenn wir an die Medienpolitik in unserem Schulsystem denken (Beispiel). Sie haben noch genau 40 Stunden Zeit, um das Projekt Schulbuch-O-Mat zu unterstützen. Bis 13.01., 23.59 müssen nur noch ein paar Euros gesammelt werden - es wäre ziemlich schade, wenn es an denen scheitern würde. Hier ist Ihre Möglichkeit, das Projekt wahr werden zu lassen:
startnext.de/schulbuch-o-mat

Inhalt dieses Newsletters:

1. Moodle-Verbot für eingescannte Unterrichtsmaterialien
2. Endlich: Lehrer/innen dürfen Unterrichtsmaterialien einscannen
3. E-Books mit Wikipedia-Inhalten erstellen
4. Amazons ‘Beliebte E-Book-Markierungen’ im Lektüreunterricht

5. Geschenkideen für Lehrer/innen
6. Schulbuch-O-Mat: Erstes OER-Projekt für freie Schulbücher
7. Auf Wiedersehen

--- Hinweis Start ---

Kirchenglocken im Technikunterricht

Vergessen Sie die Schiefe Ebene, vergessen Sie die Formelsammlung:
Ohne Technik kein heiliger Bimbam

--- Hinweis Ende ---

*** ABMELDE-HINWEIS ***
Sie erhalten diesen Newsletter niemals unverlangt.
Zum Abmelden klicken Sie auf den Link ganz unten.


1. Moodle-Verbot für eingescannte Unterrichtsmaterialien

Lehrer/innen dürfen Unterrichtsmaterialien nun zwar einscannen, sie allerdings nicht über Netzwerke wie Moodle verteilen - das Moodle-Verbot. An Schüler/innen dürfen Dateien nur auf 90er-Jahre-Medien wie CDs oder USB-Sticks weitergegeben werden.
Moodle-Verbot für eingescannte Unterrichtsmaterialien


2. Endlich: Lehrer/innen dürfen Unterrichtsmaterialien einscannen

Der große Hammer zu Nikolaus 2012: Lehrer/innen dürfen ab sofort Unterrichtsmaterialien digitalisieren (d.h. auch: einscannen) und so für den Unterricht verwenden. Die Scans dürfen auch gespeichert werden. Das ist der Kniefall der Kultusministerien und Schulbuchverlage vor der durch den Schultrojaner aufgebrachten Öffentlichkeit.
Endlich: Lehrer/innen dürfen Unterrichtsmaterialien einscannen


3. E-Books mit Wikipedia-Inhalten erstellen

Wählen Sie bei Wikipedia einige Artikel aus und erstellen Sie auf Knopfdruck ein E-Book (PDF, EPUB ...). Für ein paar Euro können Sie es auch gleich drucken lassen. Ein Segen für das Bildungswesen - oder einfach noch mehr Texte, die niemand liest?
E-Books mit Wikipedia-Inhalten erstellen


4. Amazons ‘Beliebte E-Book-Markierungen’ im Lektüreunterricht

Wenn Sie im Deutschunterricht mal rasch eine Stunde zu Ihrer Lektüre brauchen oder aber den Kindern kurz vor dem Abi mal tief in den Zahn fühlen wollen, dann können die 'beliebten Markierungen in E-Books' im Amazon-Kindle-Shop ein Schlaraffenland an Unterrichtsinspiration sein. Einige konkrete Hinweise zur Umsetzung im Unterricht.
Amazons ‘Beliebte E-Book-Markierungen’ im Lektüreunterricht


5. Geschenkideen für Lehrer/innen

Nicht nur zu Weihnachten: Geschenke und Geschenkideen für Lehrer/innen. Alle Vorschläge und Ideen wurden in den Jahren 2005-2010 vorgeschlagen von Leser/innen des Lehrerfreunds, seither werden sie regelmäßig aktualisiert. Erwartungsgemäß überwiegen die Buchtipps, doch auch Wellnessprodukte, Kleidung, Reisen, Schokolade oder Kaffee usw. finden Berücksichtigung.
Geschenkideen für Lehrer/innen


6. Schulbuch-O-Mat: Erstes OER-Projekt für freie Schulbücher

Auf der Crowdfunding-Plattform startnext versuchen zwei Männer, das erste gemeinfreie, elektronische Schulbuch Deutschlands zu finanzieren - ohne Verlage, ohne Urheberrecht, alles frei zu verwenden und zu kopieren. Wer sich in letzter Zeit über das Urheberrecht aufgeregt hat, sollte hier ein paar Euro springen lassen (Beitrag vom 01.11.2012, Update 06.01.2013).
Schulbuch-O-Mat: Erstes OER-Projekt für freie Schulbücher


7. Auf Wiedersehen

Ergeben wälzt sich vor Ihnen im Staub des Abschieds:
Der Lehrerfreund

Web: www.lehrerfreund.de
Twitter: twitter.com/lehrerfreund
Facebook: facebook.com/Lehrerfreund

-- 

Das war ein Newsletter vom Lehrerfreund. Er erscheint zweimal monatlich.
Diese Ausgabe wurde von 11.466 Personen gelesen.

[Abmeldehinweis]

Anzeige