Innovative Unterrichtsmethoden

Lehrervortrag als Rap - Mr. Duey hämmert’s den Kindern in den Kopf 08.10.2008, 12:23

Daniel J. Duey ist Lehrperson in den USA und gestaltet seine Lehrervorträge in Form von Rap-Songs. Das ist gefällig und motivierend, die Übermittlung abstrakter Sachverhalte dürfte trotzdem schwer fallen. Egal: Die Schüler/innen finden es cool, und Mr. Duey verdient sich eine goldene Nase mit seinen CDs - denn in den USA kennt man die Methode der Einhämmerung ja schon aus der Politik.

Foto von Mr. Duey, Ausschnitt
Bild: Mr. Duey: Fractions-Rap (YouTube, Standbild)
Anzeige

Dieser Beitrag ist bereits einige Jahre alt. Möglicherweise funktionieren einige Links nicht mehr oder die Informationen, die Sie hier lesen, sind veraltet.

Bemühen Sie das Inhaltsverzeichnis oder die assoziative Stichwortsuche, um aktuelle Materialien zu finden.

Mr. Duey - so der Künstlername des Hobby-Rappers - möchte die Beziehung zu seinen Schützlingen positiv gestalten, indem er ihnen Lerninhalte in Form von Rap-Songs beibringt. Dabei geht es wohl in erster Linie um Motivation und Einprägsamkeit - beides lernpsychologische Dimensionen, die bei “klassischen” Lehrervorträgen schwierig zu realisieren sind. Und natürlich können die Kinder die Education-Songs morgens im Bus auch auf ihren mobilen Apparaten anhören.

Screenshot von Duey's Website, Detail 'CD-Shop'
Die Idee ist grundsätzlich nicht schlecht und wird z.B. von den Sprachkursen “The Grooves” umgesetzt. Dort werden den Lernwilligen mit Musik unterlegte Phrasen und ihre Übersetzung eingebläut. Allerdings bringt das aufgrund der unzureichenden Rhythmisierung nicht viel und ist bestenfalls unterhaltsam.

Da ist Rap natürlich schon eingängiger. Für reine Wissensakquise (“Martin Luther King”, “Animal Cells”) dürfte das auch ganz gut funktionieren. Ob aber durch tausendmaliges Hören ein besseres Verständnis abstrakter Zusammenhänge entstehen kann, ist zu bezweifeln:

Improper is when the top number is bigger than the bottom so when you take the bottom fit it into the top one. So say that the bottom is 3 and the top can be 17. How many times does 3 fit in between? Well let’s see, that’s 5 take the 5 write it down big on the line. With the 2 left over from the 17 you must now put that 2 on top of the 3 and, wow, the mixed number is found. It’s that easy, listen to the song [...]

mrduey.com - Text des Liedes ‘Fractions’ (Brüche) (pdf)

Tatsächlich übersieht Mr. Duey, dass ein Nürnberger Trichter auch dann nicht funktioniert, wenn er aus den edlen Metallen des Raps geschmiedet ist. Trotzdem: Die Schüler/innen Dueys sind ob der Abgefahrenheit der Methode begeistert - und er selbst kümmert sich nicht darum, was andere dazu sagen:

“Meine Schüler reagieren wie Fans, ich signiere den ganzen Tag über CDs und Notizbücher in den Klassen. [...]
Ich zerbreche mir nicht den Kopf darüber, ob Lehrer meine Methode mögen, ich helfe lieber den Schülern, und wenn sie mit meinen Methoden zurechtkommen, werde ich diese auch beibehalten”, beschreibt er seine Ansichten.

standard.at 07.10.2008: “Meine Schüler reagieren wie Fans”

Wort-Wolke einer Rede von George W. Bush, Voransicht

Er wird die Methode sicherlich beibehalten - das Geschäft mit den CDs läuft gut, seit er in den Medien aufgetaucht ist. Denn der didaktische Kniff der Einhämmerung wurde und wird von US-amerikanischen Politikern vorbildlich etabliert, denken wir nur an die Reden von George W. Bush (siehe wordle-Wolke oben). Und ob man die Menschen vom Sinn der Integralrechnung oder von der Bedrohung des Terrorismus überzeugen will, ist doch irgendwie kein Unterschied.

Absolute value whether negative or positive
Remain the same distance from the zero as the opposite
Absolute value whether negative or positive
Remain the same distance from the zero as the opposite
They remain the same distance from the zero as the opposite,
opposite, opposite
They remain the same distance from the zero as the opposite,
opp, opp, opposite

mrduey.com - Text zu ‘Integers’ (pdf)

Anzeige



neuerer Beitrag — Lehrervortrag als Rap… — älterer Beitrag

Einmal monatlich Neues vom Lehrerfreund

Seit fast 15 Jahren verschicken wir einen kostenlosen Newsletter. Das meinen unsere Leser/innen:
»Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.«

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wenn es Ihnen nicht gefällt: ein Klick zum Austragen.

15329 Empfänger/innen

Anzeigen
Beitrag empfehlen
  • facebook