Anzeige
Anzeige
🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Film

Unterrichtsfilme kostenlos runterladen und im Unterricht zeigen 25.08.2006, 10:46

Bei landesfilmdienste.de können Sie eine Menge Unterrichtsfilme zu verschiedenen Themen herunterladen und im Unterricht zeigen.

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )

Ein tolles Angebot. Wenn sich diese Entwicklung fortsetzt, haben wir bald keinen Stress mehr mit dem ewigen Gerenne zur Kreisbildstelle.

Auf landesfilmdienste.de melden Sie sich nach Klick auf Ihr Bundesland unkompliziert an. Danach können Sie mit Ihrem selbst gewählten Passwort alle verfügbaren Filme herunterladen und im Unterricht zeigen. Alternativ können die Filme direkt gestreamt werden.

Eine ausführliche Hilfe-Sektion (“F&A” = Fragen und Antworten) hilft auch im Umgang mit Computern unsicheren Lehrpersonen gut weiter.

Unterrichtsfilme bei landesfilmdienste.de herunterladen und im Unterricht zeigen - Screenshot

Hinweise und Tipps

1. Beim Anschauen der Filme müssen Sie ein paarmal “ok” und “Lizenz akzeptieren” klicken, das ist jedoch unproblematisch, da der Herausgeber der Lizenzen die jeweilige Bildstelle ist (und nicht ein dubioser Pornofilmanbieter).
2. Sie können auch die Filme der anderen Bundesländer anschauen, egal für welches Bundesland Sie sich angemeldet haben.
3. Mit Linux- oder Apple-Systemen kann es Probleme mit der Wiedergabe der Filme geben. Im Zweifelsfall ist (leider mal wieder) ein Windowsrechner zu bevorzugen.

Verfügbare Themengebiete

(Klick auf “Kategorien” in der linken Navigation)

  • Arbeits- & Berufswelt
  • Prävention, Gesundheit, Behinderung
  • Kultur & Medien
  • Politik & Gesellschaft
  • Umwelt & Natur
  • Erd- & Länderkunde
  • Verkehrserziehung
  • Industrie & Wirtschaft
  • Wissenschaft & Technik
  • Menschenrechte & Humanitäre Hilfe
  • Zusammenarbeit & Entwicklung
  • Spiel- & Dokumentarfilme
  • Mehrsprachige Filme

So funktioniert es (aus den FAQ)

12. Wie oft kann ich einen Film anschauen?
Beim Streaming können Sie den Film nach Registrierung bzw. Einloggen direkt starten. Beim Download haben Sie eine 48-Stunden Lizenz erworben und können den Film binnen 48 Stunden lang so oft anschauen wie Sie möchten. Dies ist besonders für Lehrer / Lehrerinnen interessant, die einen Film am Tag x zu Hause anschauen und für die Unterrichtsvorbereitung nutzen und diesen dann auf CD oder Laptop am Tag x+1 in der Schule vorführen. Der Rechner benötigt innerhalb der 48 Stunden keine neue Lizenz, also somit keinen Online-Zugang bzw. Internet-Anschluss!
13. Wie kann ich die Filme in der Schule/ in der Bildungseinrichtung vorführen?
Sie laden den Film auf Ihren Laptop am Tag X zur Stunde Y und können dann den Film beliebig oft innerhalb einer 48 Stunden-Frist ansehen, vor- und zurückspulen. Sollten Sie einen Server oder Fest-PC nutzen, ist die Mitnahme in die Schule oder Bildungseinrichtung (da DSL, LAN oder W-LAN manchmal fehlen) sehr unpraktisch. Mit der Lizenzauslieferung können Sie den Film oder mehrere Filme auf eine CD brennen und diese dann mit in die Schule nehmen. Die ideale Kombination zur Vorführung ist ein Laptop (mit 500 k download-Filmen) mit einem angeschlossenem Beamer.
14. Wie gehe ich vor, wenn ich downgeloadete Filmdateien nach dem 48 h- Lizenzablauf wieder anschauen möchte?
Sollten Sie den Film nach Tagen, Wochen, Monaten oder gar Jahren nochmals zeigen wollen, und Sie haben diesen Film nicht von der Festplatte gelöscht, dann brauchen Sie nicht noch einmal den ganzen Film herunterladen. Sofern der Film noch im Sortiment ist, wird der Film wieder lizensiert; hierfür geben Sie Ihre Email und Passwort an und können den Film wieder binnen 48 Stunden beliebig oft sehen bzw. vorführen. Gibt es aktuelleres Filmmaterial oder ein Update Ihres gespeicherten Films, so erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis.

landesfilmdienste.de


gefunden im Newsletter “Lehren und Lernen mit neuen Medien” (bei computerwissen.de, Newsletter ziemlich weit unten auf der Seite).

Anzeige

Newsletter

14198 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Unterrichtsfilme kostenlos runterladen und im Unterricht zeigen".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

2

Zum Artikel "Unterrichtsfilme kostenlos runterladen und im Unterricht zeigen".

  • #1

    anmeldung bei landesfilmdienste.de klappt nicht. auf nachfragen bekommt man keine antwort. wahrscheinlich ging denen die luft aus und es gibt lediglich webseiten, aber keine funktionalität dahinter.

    schrieb icaps am

  • #2

    Prima für die ca. 300 Medientitel.
    Es ist sicher auf den länderspezifischen Medienportalen eine weitaus größere Bandbreite in den nutzbaren (und ebenfalls kostenfreien) Medien für den Einsatz im Unterricht verfügbar. Sei es nun in BW mit SESAM, NRW mit Edmond oder Sachsen mit MeSax…
    In Sachsen steht z.B. eine Auswahl von mehr als 11.000 Medientiteln über die digitale Bereitstellung auf die Schulserver zur Verfügung (legal und mit HTML-Menüs aufbereitet). Einfach mal im zuständigen Medienzentrem nachfragen und dann kann es schon losgehen mit der Nutzung.

    schrieb MeSaxi am

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1685 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.3435 Sekunden bei 105 MySQL-Queries. 132 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |