Superdoof

Die Superlehrerfreunde 15.06.2009, 19:10

Screenshot: SAT1-Webseite zu 'Die Superlehrer' (Ausschnitt)
Bild: Screenshot: Sat1 - Die Superlehrer

Neue Sat1-Doku-Soap "Die Superlehrer": Die Superlehrer (die gar keine echten Lehrer sind) sollen gemeinsam mit 16 chronischen Schulabbrecher/innen um den nachzumachenden Hauptschulabschluss "kämpfen". Entgegen aller Erwartung sind die Zöglinge jedoch supermotiviert, superkooperationsbereit und supereinsichtig - wahre Superlehrerfreunde eben.

Anzeige

Die Sendungsbeschreibung klingt viel versprechend:

Nicole, Patrick, Harun und 13 andere Berliner Schulabbrecher im Alter von 16 bis 22 Jahren bekommen jetzt eine neue Chance: In dem Dokutainment-Format “Die Superlehrer” versucht ein Team erfahrener Pädagogen, den Jungen und Mädchen doch noch zum Hauptschulabschluss zu verhelfen.

Nur 14 Wochen haben “Die Superlehrer” Zeit [...]

Wenn 16 aus den unterschiedlichsten Gründen schwierige Persönlichkeiten im Klassenraum aufeinandertreffen, fliegen schon mal die Fetzen, nicht nur verbal.

Doch so leicht lassen sich “Die Superlehrer” nicht entmutigen…

Sat.1 Ratgeber und Magazine - Die Superlehrer: Sendung

Die Superschüler/innen!

Screenshot: SAT1-Webseite zu 'Die Superlehrer'Die Schüler/innen sind offensichtlich harte Brocken - “16 Schulabbrecher ohne Zukunft”, die im Videotrailer zur Superlehrer-Soap unverhohlen Alkohol- und Rauchdrogen konsumieren. Die Lehrer/innen wirken kompetent und entschlossen: “Es muss einfach Grenzen geben, da wird drüber nicht diskutiert”, meint Superlehrer Jürgen Volkmer trotz stilistischer Unsicherheit mit stählernem Blick. Kurz: Das riecht nach Krieg.

Um so verwirrender sind dann doch die Beschreibungen der angeblichen Schüler-Scheusale auf der Sat.1-Website zur Sendung:

Jessica (21): Jessica möchte ihrem Leben eine Wende geben - zu lange hörte sie auf “falsche Freunde”.

Maro (17): Maro konnte noch nie etwas zu Ende bringen - jetzt möchte sie ihren Willen beweisen.

Harun (21): Harun ließ früher öfter mal die Fäuste sprechen, hat nun aber die wichtigen Dinge im Leben erkannt. Er möchte für seine kranke Mutter sorgen und irgendwann eine Familie gründen.

[usw.]

Sat.1 - Superlehrer: Schüler

Da stimmt was nicht. Aber egal - es geht ja eigentlich um ...

... die Superlehrer/innen?

“Sechs Lehrer kämpfen mit und für die schwierigen Jugendlichen”, lesen wir auf der Superlehrer-Startseite. Das ist schon mal gelogen, denn es sind insgesamt nur fünf Lehrer/innen. Aber auch das ist gelogen, denn es sind nur vier Lehrer/innen (Frau Dumke (44) wirkt als Schulsozialarbeiterin mit). Aber auch das ist gelogen, denn es sind nur zwei Lehrer (Jürgen Volkmer, 47, ist von Haus aus Sozialpädagoge und hat Erfahrung in DaF; Frau Blödorn (27), die ein “Berliner Frauenfitnessstudio” leitet, ist gelernte Bürokauffrau). Aber - man hat es schon erwartet - auch das ist gelogen - denn die beiden Verbliebenen sind Rentner (was sie nicht schlechter macht, aber sie sind eben keine echten Lehrer). Damit bleibt von den Superlehrern nichts als der Titel - der mit der Sendung nun wirklich fast gar nichts mehr zu tun hat. Immerhin gibt es zwischendurch echte Werbepausen.

Anzeige