🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Anzeige

Zwischenabstimmung

Lehrer/innen-Blog 2009 (Vorauswahl) - Vierter Säugling ermittelt (Update) 10.04.2009, 01:04

Lehrerblog 2009 - Logo mit Stimmzettel

In der Gruppe der Säuglinge lagen drei Blogs gleichauf: "Meldungen aus dem pädagogischen Untergrund", "riecken.de" und "Der Bildungswirt". In einer kleinen Abstimmung hat man sich für den pädagogischen Untergrund entschieden (Update).

Anzeige
Anzeige
  • (geändert: )


Ergebnis der Umfrage 'Vierter Säugling', Ausschnitt (Klick aufs Bild zum Vergrößern)Die 20 Expert/innen der Vorauswahl-Jury haben jeweils ihre zehn Favoriten gewählt. Damit standen am 05.04.09 jedoch nur neun Nominierungen fest, denn drei Säugling-Blogs hatten die gleiche Anzahl Stimmen erhalten. Das waren Der Bildungswirt, riecken.de und Meldungen aus dem pädagogischen Untergrund.

In einer kurzen Abstimmung (über polldaddy) fragten wir, welches dieser drei Blogs in der Endausscheidung stehen solle. Die Abstimmung fand zu Beginn der Osterferien statt (06.-09.04.) und war entsprechend schwach frequentiert (76 Stimmabgaben). Da alle drei Blogs gleichermaßen für die Endausscheidung nominiert waren, sehe man in diesen 76 Stimmen die Hand des Schicksals. Danke diesen abstimmenden Händen für die Teilnahme!

Klar durchgesetzt hat sich der pädagogische Untergrund - als jüngstes aller vertretenen Lehrer/innen-Blogs (Gründung Ende Januar 2009, also vor ca. 10 Wochen). Wir gratulieren!

Diese Abstimmung war deshalb so spannend, weil neben dem jungen Säugling auch zwei sehr interessante bekanntere Blogs vertreten waren:

Der Bildungswirt beleuchtet das deutsche Schulsystem fundiert und kritisch. Dabei setzt er sich für überregionale Standards ein (siehe z.B. Bildungsstandards in der gymnasialen Oberstufe) oder versetzt Bildungspolitiker/innen zwischen den Zeilen durchaus mal heftige und verdiente Backpfeifen (siehe z.B. die “verkauften Abituraufgaben”).

riecken.de ist vor allem seiner hintergründigen und kurzweiligen Beiträge wegen bekannt. So liest man aktuell eine knackige, subjektive Kritik am Kompetenzbegriff oder eine etymologische Abhandlung über das F-Wort (“F*** dich! - Dieser liebenswürdige Ausdruck erschallt hin und wieder auf Schulhöfen und in Klassenzimmern unseres schönen Landes.”)

In den nächsten Tagen starten wir die Umfrage, wo Sie für Ihre persönlichen Favoriten stimmen können. Welche herrlichen Preise Sie bei der “großen” Abstimmung gewinnen können, sehen Sie jetzt schon hier: Lehrer/innen-Blog 2009 - Vorstellung und Umfrage.

Anzeige

Newsletter

14379 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.

Ihr Kommentar

zum Artikel "Lehrer/innen-Blog 2009 (Vorauswahl) - Vierter Säugling ermittelt (Update)".



Wir speichern Ihren Kommentar dauerhaft ab (was auch sonst?). Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kommentare

3

Zum Artikel "Lehrer/innen-Blog 2009 (Vorauswahl) - Vierter Säugling ermittelt (Update)".

  • #1

    @Norbert @Lehrerfreund @70 weitere Bildungsblogs
    Klar, nicht jeder Versuch kann von Erfolg gekrönt werden, oft unterschätzt man die Widerstände und Fallstricke. Und doch bewegt sich etwas, auch zum Guten hin.
    Konkretes Vorhaben: Meine Artikelserie “Abitur verkauft” hatte letztes Jahr ziemlich für Wirbel gesorgt, die hessischen Grünen hatten dann eine kleine Anfrage im Landtag gestartet und die Forderung - “alle verbrauchten Abiturprüfungen mit Lösungshinweisen kostenfrei im Netz veröffentlichen” - übernommen. Die GEW Hessen hat die Forderung zu ihrer Forderung per Landesvorstandsbeschluss gemacht. Die SPD hatte wie die Linke Unterstützung zugesagt. FDP schwankte noch etwas, CDU schwieg. Jetzt - im April 2009 - hat die Linke eine große Anfrage in den Landtag eingebracht, die den Faden weiter fortspinnt. Mal sehen, wie sich die neue Ministerin D. Henzler(FDP) in der Sache verhält? Sie hat eine große Chance hier Profil zu zeigen. Ich werde in 2-3 Wochen darüber ausführlich berichten. Es hängt stark von der Schaffung einer Gegenöffentlicheit ab. Hier geht es nicht allein um ein hessiches Problem, sondern die Sache hat bundespolitische Bedeutung. Warum sollten nicht alle Bildungsblogs hier eine erste gemeinsame Aktion hinbekommen? Dann steigen auch der “Spiegel” oder die “Süddeutsche” ein. Über eine weitere Verbreitung kann man sich ja schlau machen.
    Ostergrüße vom Bildungswirt

    schrieb Bildungswirt am

  • #2

    Zum Vorschlag des Bildungswirts:
    Ich wollte 2007 zum Zentralabitur NRW eome Gegenöffentlichkeit schaffen, weil wir mit dem vom KuMi verpassten Maulkorb (alle Materialien nur für den Dienstgebrauch bestimmt!) als einzelnen Lehrer hilflos und hoffnunslos unterlegen waren.
    Der Versuch ist leider gescheitert - ich habe einen Halbmutigen damals gefunden.
    Organisation kann Berge versetzen ...

    schrieb Norbert am

  • #3

    Wünsche allen “Bildungsblogs” eine große Zukunft, vor allem durch qualifizierte Recherche, eigensinnige Reflexion, mehr Vernetzung und vieleicht auch gemeinsame Aktionen und Übernahmen brennender Themen.Glaube kann Berge versetzen, Grenzen sprengen, nicht nur zum Osterfest.
    Freundliche Grüße vom Bildungswirt aus Frankfurt

    schrieb Bildungswirt am

Andere Lehrerfreund/innen lasen auch:

Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.5618 Sekunden bei 137 MySQL-Queries. 174 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |