Anti-Prokrastinationstechnik

Die Zwei-Minuten-Regel 05.06.2014, 18:11

Schweinehund
Bild: flickr-User metalhero1993: Schweinehund [CC by]

Vor allem Lehrer/innen kennen das Problem der Prokrastination (= Aufschieben), weil sie ihre Zeit oft frei einteilen können. Die einfache Zwei-Minuten-Regel hilft dabei, der Prokrastination zu entfliehen.

Anzeige

Prokrastination

Unter Prokrastination verstehen wir das Phänomen der 'Aufschieberitis', unter dem fast alle Lehrer/innen leiden, wenn sie Klassenarbeiten korrigieren oder Unterricht vorbereiten müssen. Nur noch rasch das Geschirr spülen, dann fange ich an. Alle Lehrerfreund-Beiträge dazu hier: Lehrerfreund: Prokrastination

Die Zwei-Minuten-Regel zur Vermeidung von Prokrastination

Diese Regel basiert auf einer Idee David Allens in der "Getting-Things-Done"-Bibel (deutscher Titel bei Amazon: David Allen: Wie ich die Dinge geregelt kriege: Selbstmanagement für den Alltag, dort Seite 52-56). Um eine weitere Dimension erweitert hat die Idee James Clear hier: How to Stop Procrastinating by Using the “2-Minute Rule”.

Die Regel lautet wie folgt:

»Wenn etwas weniger als zwei Minuten dauert, dann erledige es SOFORT.«

Sinn dieser Regel: Die Todo-Häufen abtragen, bevor sie überhaupt entstehen können. Gerade bei Lehrer/innen bildet solches Material die Saat des Übels, hat man doch dauernd irgendwelche Zettel einzuordnen, ein Häkchen in einer Liste zu machen oder den Schrieb vom Schulamt anzuschauen und dann wegzuwerfen. Häufig fertigen Lehrer/innen in der Schule auch handschriftliche Notizen an (Fehlzeiten, Lob und Tadel, welche Hausaufgabe man spontan gegeben hat, das Datum des Wandertags), die irgendwann in digitaler Form erfasst werden müssen. Der Zeitaufwand für die einzelne Aktion ist minimal - definitiv weniger als zwei Minuten.

Intuitiv schreckt man jedoch davor zurück, solche Dinge anzugehen und legt die Zettel deshalb auf den Haufen ("Das mache ich später, es dauert ja sowieso nicht lange."). Verantwortlich dafür ist der innere Schweinehund. Der Stapel wird immer höher, es bedarf immer mehr Überwindung, ihn überhaupt anzufassen - zumal sich 2-Minuten-Materialen mit aufwändiger zu bearbeitenden Aufgaben mischen.

James Clear nennt als Beispiele Dinge wie Müll runterbringen oder die Waschmaschine anstellen. Interessanterweise sind das gerade Dinge, die von Lehrer/innen zur Prokrastination benutzt werden. Wenn man gerade damit anfangen will, den Todo-Stapel abzuarbeiten, fällt einem plötzlich ein, dass man ja jetzt noch schnell den Müll runterbringen sollte ..

»Wenn etwas länger als zwei Minuten dauert, dann beschäftige dich nur zwei Minuten damit.«

Diese Erweiterung der Allenschen Zwei-Minuten-Regel kommt von James Clear und soll dabei helfen, den inneren Schweinehund regelmäßig (!) zu überwinden. Die Idee ist diese: Niemand setzt sich gerne an eine Tätigkeit, von der man weiß, dass sie mehrere Stunden in Anspruch nehmen wird. Wie kann man sich überwinden, damit anzufangen? Indem man sich vornimmt, nur zwei Minuten zu investieren:

Want to become a better writer? Just write one sentence (2–Minute Rule), and you’ll often find yourself writing for an hour. [...]

Want to run three times a week? Every Monday, Wednesday, and Friday, just get your running shoes on and get out the door (2–Minute Rule), and you’ll end up putting mileage on your legs instead of popcorn in your stomach.

Für den Lehrer/innen-Alltag kann das konkret bedeuten:

  • Sie haben einen riesigen Stapel Korrekturen vor sich liegen, um den Sie schon seit Tagen herumschleichen. Nehmen Sie den Rotstift in die Hand und öffnen Sie das erste Heft, das dauert nur zwei Minuten. Mehr nehmen Sie sich nicht vor - und mit etwas Glück und Eigendynamik haben Sie plötzlich 5 Arbeiten korrigiert.
  • Sie müssen noch sechs Stunden Unterricht für den folgenden Tag vorbereiten. Für die Klasse 6a müssen Sie nur noch ein Arbeitsblatt ausdrucken und in den entsprechenden Ordner stecken (das dauert nur zwei Minuten). Tun Sie das - und mit etwas Glück und Eigendynamik sitzen Sie plötzlich da und bereiten konzentriert Ihren Unterricht vor, statt zum fünften Mal Ihre Mails zu kontrollieren.

Eine systematische Version dieser Technik hier: Korrekturen bis zu 50% schneller - mit antiprokrastinativer Technik.

Anzeige