Das war der Juli

Lehrerfreund-Newsletter vom 20.07.2013 20.07.2013, 11:36

Lehrerfreund-Newsletter vom 20.07.2013 mit diesen Themen: PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz, Unterschied allgemeinbildende vs. berufliche Schulen, Unterrichtsmaterial zu Homo Faber (Unfall am Strand), Wortgutachten fürs Zeugnis online zusammenklicken, Vertretungsstunden: X-Y-Spiel, Vergleich iPad und Schiefertafel.

Anzeige

Sehr geehrte Damen und Herren,

während die Kolleg/innen aus Baden-Württemberg und Bayern sich auf den Beginn der Sommerferien ab nächste/übernächste Woche freuen, geht es Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein schon am 5. August wieder los - in Hamburg sogar schon am 1. August. Genießen Sie alle die letzte Schul- bzw. Ferienwoche!

Inhalt dieses Newsletters:

1. Lesetipps
2. Das PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz
3. Der Unterschied zwischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen
4. ‘Homo Faber’ - Der Unfall am Strand: Vergleich der zwei Versionen
5. Verbale Beurteilungen fürs Zeugnis online zusammenklicken
6. Gruppendynamik in Vertretungsstunden: X-Y-Spiel
7. 
iPad: One Size Fits All
8. Auf Wiedersehen

--- Anzeige Start ---

Werk- und Bastelmaterialien für Kinder

Hier finden Sie ein enorm umfangreiches Sortiment an Materialien um mit Kindern in der Schule kreativ zu arbeiten. Inklusive tollen, ausgearbeiteten und kindgerechten Ideen. Langjähriger Partner von vielen Schulen: Einzigartige Preise, einfache Bestellung und rasche Lieferung.
www.winklerschulbedarf.com

--- Anzeige Ende ---

*** ABMELDE-HINWEIS ***
Sie erhalten diesen Newsletter niemals unverlangt.
Zum Abmelden klicken Sie auf den Link ganz unten.


1. Lesetipps

Hier die interessantesten Meldungen aus unseren Facebook- und Twitter-Kanälen:

Leerzeichen des Monats:
"Hat noch jemand Lust mit zukommen?"

Lesetipps:
Texte stilistisch überarbeiten - 10 Tipps von Autor Andreas Eschbach (Kreide fressen)
Dropbox nicht für die Schule geeignet - Genauer Blick in die AGB (justria.com)
Nette Doku über Einschulung und Erstklässler/innen (pauls-schulweg.de)
Text für Vertretungsstunden o.ä.: Supermarkt-Tricks - Warum steht das Mehl ganz unten? (sueddeutsche.de)


2. Das PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz

Warum wollen wir nicht, dass unsere privaten (Kommunikations-)Daten in fremde Hände gelangen? Im PRISM-Spiel (ein bis zwei Unterrichtsstunden) erstellen wir aufgrund einer Sammlung mit Kurznachrichten (WhatsApp) Profile von Personen, die wir nicht kennen. Arbeitsmaterialien: Unterrichtsverlaufsplan, Rollenkarten (Arbeitgeber, Versicherungsvertreter ...), dreiseitiges WhatsApp-Protokoll.
Das PRISM-Rollenspiel zum Datenschutz


3. Der Unterschied zwischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen

Eine Darstellung der wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Schulformen. Außerdem Eindrücke einer angehenden Referendarin, die sowohl ins allgemeinbildende als auch ins berufsbildende Schulwesen hineingeschaut hat. Sie hat sich letztlich für das Referendariat an einer beruflichen Schule entschieden und erläutert ihre Gründe dafür.
Der Unterschied zwischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen


4. ‘Homo Faber’ - Der Unfall am Strand: Vergleich der zwei Versionen

Walter Faber, Hauptfigur in Max Frischs 'Homo Faber', ist ein unzuverlässiger Erzähler, was mit seinem etwas komplizierten Zugang zur eigenen Emotionalität zu tun hat. Die Schüler/innen vergleichen die zwei Versionen, die Walter Faber über den Unfall am Strand verbreitet. Arbeitsblätter, Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung (Doppelstunde).
‘Homo Faber’ - Der Unfall am Strand: Vergleich der zwei Versionen


5. Verbale Beurteilungen fürs Zeugnis online zusammenklicken

Schriftliche Beurteilungen fürs Zeugnis zu schreiben ist ein mühseliges Geschäft. Es gibt jedoch Tools, die einem die Arbeit abnehmen - mit wenigen Klicks ist eine perfekte Schülerbeurteilung aus Textbausteinen erstellt. Doch so komfortabel dieses Vorgehen ist: Es ist größtenteils doch ein Verrat an der Pädagogik.
Verbale Beurteilungen fürs Zeugnis online zusammenklicken


6. Gruppendynamik in Vertretungsstunden: X-Y-Spiel

Das X-Y-Spiel ist ein kurzweiliges gruppendynamisches Spiel (Dilemma-Spiel), das in allen Schulformen und Schulstufen ab der Sekundarstufe I durchgeführt werden kann - tauglich auch für Vertretungsstunden oder "letzte Stunde vor den Ferien". Anleitung, Hinweise zur Durchführung, alle notwendigen Materialien zum Ausdrucken. NEU: Excel-Tabelle, in die einfach nur die Xe und Ye eingetragen werden müssen - Auswertung erfolgt automatisch.
Gruppendynamik in Vertretungsstunden: X-Y-Spiel


7. iPad: One Size Fits All

Die Ähnlichkeit zwischen modernen Tablets wie dem iPad und der klassischen Schiefertafel ist verblüffend. Über die Evolution eines Lernmediums.
iPad: One Size Fits All


8. Auf Wiedersehen

"Es trug so ein Lehrer aus Emden
kleinkariert immer nur Hemden.
Und als dann der Mann
im Pulli kam an,
hielt man ihn glatt für'n Fremden."
                                          Hans-Jürgen Werle aus Idar-Oberstein - danke!

Karierte Grüße von Ihrem
Der Lehrerfreund

Web: www.lehrerfreund.de
Twitter: twitter.com/lehrerfreund
Facebook: facebook.com/Lehrerfreund

-- 

Das war ein Newsletter vom Lehrerfreund. Er erscheint zweimal monatlich.
Diese Ausgabe wurde von 11.478 Personen gelesen.

[Abmeldehinweis]

Anzeige