Häufig übertrieben, immer wahr

»Schule im Schaubild« 13.04.2013, 00:00

Schaubild von ...ein Halbtagsblog...
Bild: ...ein Halbtagsblog... [CC by]

In seinem Blog »... ein Halbtagsblog ...« veröffentlicht Jan-Martin Klinge Schaubilder zu Schule und Unterricht - beste Satire in ungewöhnlichem Format. Wir interpretieren einige der Schaubilder für Sie.

Anzeige

...ein Halbtagsblog... von Jan-Martin Klinge gehört aktuell zu den beliebtesten Lehrerblogs. Der Autor schreibt liebenswert und hintergründig über seinen Schulalltag, dabei tropft aus jeder Ritze des Blogs das Destillat gesunder Pädagogik. Also keiner, der immer nur motzt oder reflektiert, sondern ein Lehrer, der seinen Job und seine Schüler/innen liebt.

Zu den ganz großen Highlights des Bildungsweb gehören seine Schaubilder, zu finden in der Kategorie "Schule im Schaubild". Das ist herrliche Satire in Diagrammen. Jan-Martin Klinge ist der Comiczeichner unter den langweiligen Infografikern. Seine Grafiken treffen den Nagel immer genau auf den Kopf: Mit wenigen Worten und billigen Excel-Funktionen werden Themen des Schul- und Unterrichtsalltags aufs Korn genommen. Zentrales Stilmittel ist die Übertreibung - der Aha-Effekt kommt bei der sofort einsetzenden Frage: Wie sehr hat er da übertrieben? Einige Beispiele (alle CC BY 3.0):

Über den richtigen Umgang mit Feedback

Schaubild: Umgang mit Feedback von Referendaren

Herkunft: ...ein Halbtagsblog... 16.09.2012: Referendare, die meinen Unterricht hinterfragen…

Eines der neuen Zauberworte in Pädagogik und Schulentwicklung heißt "Feedback". Wer Feedback einfordert und bekommt, der wird - so das Kalkül - besseren Unterricht und bessere Schule machen.

Nun sagt eine Referendarin nach der Hospitationsstunde zum Lehrer: "Ich finde, Sie reden zu viel. Da lernen die Schüler/innen nichts." Natürlich sollten gerade Pädagog/innen in der Lage sein, solche Kritik konstruktiv zu nehmen ("Danke, ich sollte meinen Unterrichtsstil wirklich einmal überdenken."). Doch auch Pädagog/innen sind Menschen und neigen natürlich erst mal dazu, Schuld von sich zu weisen und den Schwarzen Peter zurückzugeben ("Idiot"). Das wird in Schulentwicklungsszene, Aus- und Fortbildung gerne totgeschwiegen - Feedback auf vielen Papierbögen genügt. Und das ist der Kern: Gute Pädagog/innen sind wir nur dann, wenn wir ehrlich zu uns selbst sind.

Richtiges Zitieren - in Schule und Medien

Schaubild: Zitieren - Vorgaben in der Schule vs. wie es die Medien tun

Herkunft: ...ein Halbtagsblog... 22.11.2012: Quellenangabe

In der Schule versucht man den Schüler/innen korrekten Umgang mit Zitaten und korrektes Zitieren einzubläuen, während Fernsehsender und Online-Medien frech YouTube-Videos und sonstige Internet-Inhalte klauen - oft ohne Quellenangabe, von einem Link zur Quelle ganz zu schweigen. Gleichzeitig werden zivile Personen wegen ungleich geringerer Vergehen abgemahnt, weil sie bspw.  ein urheberrechtlich geschütztes Foto auf ihrer privaten Homepage verwenden.

Wem glaubt man mehr: den Zeigefinger schwingenden Lehrer/innen und abstrakten Jurist/innen im Frack - oder dem, was man mit eigenen Augen sieht? Wenn Schüler/innen unsauber arbeiten, kann man ihnen das kaum vorwerfen. Ihr Vergehen besteht lediglich darin, dass sie von den realen Umständen lernen - und nicht von den Lehrer/innen. Vielleicht sollte man sie dafür sogar loben.

Methoden und Medieneinsatz im Unterricht

 

Methoden im Unterricht - 1

Herkunft: ...ein Halbtagsblog... 15.07.2011: Einsatz von Methoden in der Schule.

 

Schaubild: Medieneinsatz im Unterricht

Herkunft: ...ein Halbtagsblog... 16.05.2011: Elektronische Medien im Unterricht

Wer kann bei 28 Stunden Unterrichtsverpflichtung und Klassengrößen von 30, 32 Schüler/innen alle 5 Minuten die Methoden wechseln, wie im Referendariat eingetrichtert? (Ist das überhaupt sinnvoll?) Wer kann seinen Unterricht durch ein dreiminütiges Video bereichern, wenn das Buchen, Herbeischaffen und Anwerfen der mobilen Computer-Beamer-Einheit bereits 15 Minuten verschlingt?

Gleichzeitig lesen wir von den Fortschritten der Fach- und Mediendidaktik, von der massenhaften Verwendung der Neuen Medien und von zahllosen modernen Methoden, entwickelt an Fachhochschulen und Universitäten, vom Schulfach Internet. Eine Scheinwelt von Akademiker/innen und Politiker/innen, deren Weltbild nach einer Doppelstunde in einer Hauptschulklasse vollständig zusammenbrechen würde.

Was hängen bleibt

Schaubild: Was vom Unterricht hängen bleibt

Herkunft: ...ein Halbtagsblog... 05.12.2012: Schule. Ein Schaubild.

Fragen Sie zu Beginn einer Schulstunde unangekündigt die Inhalte der letzten Stunde ab. Fragen Sie unangekündigt die Inhalte ab, die Sie vor zwei Monaten behandelt haben. Das Ergebnis: Trotz ausgefeilter, von zahlreichen Profis entwickelter Bildungspläne, trotz moderner Didaktik, trotz vollem Einsatz der Lehrer/in bleiben nur ein paar Brösel hängen. Offensichtlich gilt das auch andersrum - wenn wir mit miesen Zutaten schlecht backen, steht hinterher doch ein schöner Kuchen auf dem Teller:

Er [Hans Peter Klein] ließ eine nordrhein-westfälische Leistungskursklausur im Fach Biologie aus dem Jahre 2009 unter Abiturbedingungen von einer 9. Klasse eines Gymnasiums bearbeiten, die das Thema vorher nicht behandelt hatte. Dennoch hätten 23 der 27 Schülerinnen und Schüler die Abiturklausur bestanden, einer sogar mit der Note „sehr gut“ .

faz.net 24.02.2011: Auch ein Zentralabitur bürgt nicht für Qualität

Häufig übertrieben, immer wahr

Dass auch Pädagog/innen nur Menschen sind und nicht perfekt sind, ist sicher keine revolutionäre Erkenntnis. Wie oben geschrieben: Übertreibung ist das Mittel, uns zum Nachdenken zu bringen. Ganz so schlecht ist Schule und Unterricht dann doch nicht. Lassen wir den Meister selbst zu Wort kommen:

Wer mich länger als ein paar Tage liest, weiß, dass viele meiner Beiträge augenzwinkert gemeint sind, weiß, dass ich an einer Gesamtschule mit vielen förderbedürftigen Kindern arbeite und weiß auch, dass ich am Ende jedem Schüler gerecht zu werden versuche (wie übrigens die meisten Lehrer..) [...]

...ein Halbtagsblog... 25.01.2013: Welche Schüler wie viel meiner Zeit benötigen.

Die restlichen Schaubilder finden Sie hier: ...ein Halbtagsblog... - Kategorie "Schule im Schaubild"

Anzeige