Präsentieren und Vortragen

Das Thema "Präsentieren" (warum eigentlich nicht "Vortragen"?) gehört inzwischen zum Standard jeglichen Unterrichts. Das Schlimme ist jedoch die Art, WIE die Schüler/innen zu präsentieren lernen: Powerpoint an, ein paar Aufzählungslisten aus dem Internet kopiert, ein paar hübsche Bildchen mit rein und fertig. Alle schlafen ein, Lehrer/innen und Professor/innen machen es nicht besser. Mit diesen Unterrichtsmaterialien lernen die Schüler/innen, wie man es RICHTIG macht. Vortragen = kommunizieren.

Präsentieren und Vortragen Beiträge

Unlangweilige Präsentationen

Science Slam in Schule/Unterricht - Der ultimative Lehrer-Guide

Science Slam ist eine sehr gute Möglichkeit, elementare Prinzipien des Vortragens und Präsentierens zu üben. Die Herausforderung besteht im Spagat zwischen wissenschaftlichem Anspruch und Unterhaltungswert. Umfangreiche Hinweise zur Unterrichtsgestaltung, Beispiele, didaktische Überlegungen, Unterrichtsmaterialien, Arbeitsblätter, Bewertungsbogen. Sekundarstufe I + II.

Ausschnitt aus einem Science Slam
Bild: YouTube: Science Slam 'Große Datenmengen'
Anzeige

Kein Lerneffekt

Powerpoint-Präsentationen: Da rein, da raus

Die meisten Zuhörer/innen behalten von den Inhalten einer Powerpoint-Präsentation nur einen Bruchteil. Eine empirische Studie von Prof. Wolfgang Nieke belegt das nun, der Professor warnt: "Vorsicht also mit Power Point". Dabei ist Powerpoint selbst nicht das Problem, sondern vielmehr der schlechte Präsentationsstil, der die westlichen Gesellschaften wie eine Seuche befallen hat.

Bei Bill Gates geht Powerpoint da rein und da raus
Bild: Ricardo Stuckert/ABr: Bill Gates (Wikimedia Commons) [CC by]

Präsentationstechnik

Präsentieren wie Steve Jobs - Foliengestaltung im Unterricht

Im Mittelpunkt der Präsentationen von Schüler/innen steht meist nicht die Person, die den Vortrag hält - sondern das Medium, von dem die Schüler/in abliest. Sie finden hier Tipps für den Unterricht (Arbeitsblatt + Unterrichtshinweise), wie Sie Schüler/innen davon abbringen können, Vorträge mit Textwüsten, Aufzählungslisten und ganzen Sätzen zu versauen: Zum Transkript einer Produktpräsentation von Steve Jobs (Apple) fertigen die Schüler/innen geeignete Folien an - und stellen beim abschließenden Vergleich fest, dass sie sich ihre unseligen Aufzählungslisten hätten sparen können.

Steve Jobs bei Präsentation
Bild: Ben Stanfield: Steve Jobs Speaks At WWDC07 [CC by-sa]

Probleme und Lösungen

Vom Sinn und Unsinn interaktiver Whiteboards im Unterricht

Es häufen sich die Meldungen über Schulen, nach denen interaktive Whiteboards erfolgs- und glücksbringend eingesetzt werden. Doch lohnt sich die Anschaffung für eine ganz normale Schule/eine ganz normale LehrerIn wirklich? Sie erfahren hier alles über das didaktische Potenzial der Geräte, über die größten Whiteboard-Lügen und finden einen Plan, wie Sie in Ihrer Schule interaktive Whiteboards erfolgreich einsetzen (besonders für SchulleiterInnen geeignete Lektüre).

Interaktives Whiteboard (Schemazeichnung)
Bild: pixabay / Clker-Free-Vector-Images

Newsletter

16120 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.
Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.
Nach oben

 >  1633 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.0315 Sekunden bei 15 MySQL-Queries. 122 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 655 ) |

Nach oben