🔑

Ein rascher Notenschlüssel…

*ohne Gewähr


Präsentieren und Vortragen

Das Thema "Präsentieren" (warum eigentlich nicht "Vortragen"?) gehört inzwischen zum Standard jeglichen Unterrichts. Das Schlimme ist jedoch die Art, WIE die Schüler/innen zu präsentieren lernen: Powerpoint an, ein paar Aufzählungslisten aus dem Internet kopiert, ein paar hübsche Bildchen mit rein und fertig. Alle schlafen ein, Lehrer/innen und Professor/innen machen es nicht besser. Mit diesen Unterrichtsmaterialien lernen die Schüler/innen, wie man es RICHTIG macht. Vortragen = kommunizieren.


Anzeige

Präsentieren und Vortragen18 Beiträge

Anzeige
Anzeige

Unlangweilige Präsentationen

Science Slam in Schule/Unterricht - Der ultimative Lehrer-Guide

Science Slam ist eine sehr gute Möglichkeit, elementare Prinzipien des Vortragens und Präsentierens zu üben. Die Herausforderung besteht im Spagat zwischen wissenschaftlichem Anspruch und Unterhaltungswert. Umfangreiche Hinweise zur Unterrichtsgestaltung, Beispiele, didaktische Überlegungen, Unterrichtsmaterialien, Arbeitsblätter, Bewertungsbogen. Sekundarstufe I + II.

Ausschnitt aus einem Science Slam
Bild: YouTube: Science Slam 'Große Datenmengen'

Billige Hochschulreife

Präsentationsprüfung - Notendumping beim Abitur

Das Abitur wird immer einfacher. Dazu trägt die relative neue Präsentationsprüfung im Abitur (in Hamburg auch wählbar als Klausurersatz in der zweijährigen Phase vor dem Abitur) bei. Prof. Hans Peter Klein hat diese neue als Schlüsselkompetenz ausgewiesene Prüfungsform genauer unter die Lupe genommen.

Powerpoint-Präsentation, Ausgangszustand
Anzeige

Lehrer-Knigge

Warum Lehrer/innen den Begriff »Präsentation« nicht mehr verwenden sollten

Der Begriff »Präsentation« bezeichnet eine Situation, die früher einmal »Vortrag« hieß. Im Zentrum einer »Präsentation« steht eine PowerPoint-Präsentation, der/die Vortragende wird zur unwichtigen Statistin. Gerade Lehrer/innen sollten ihre Denkweise umstellen: Was die Schüler/innen lernen sollen, sind »Vorträge« - und eben nicht »Präsentationen«.

Präsentation, Zuhörer schlafen
Bild: Shutterstock

Präsentieren mit P

Warum Prezi genau so schrecklich ist wie Powerpoint

Heute benutzt man zur Unterstützung seiner Vorträge nicht mehr Powerpoint, sondern Prezi. Und damit fängt der seit 20 Jahren totgeglaubte Animationswahn wieder an. Die 'Präsentationen' werden trotzdem kein bisschen besser.

Screenshot: Prezi zu Michael Kohlhaas
Bild: prezi.com

Rückmeldebogen für den Unterricht

Körpersprache beim Präsentieren beobachten

Zur Behandlung des Themas "Präsentieren" und "Vortragen" gehört an zentraler Stelle die Beobachtung äußerer Verhaltensweisen: Was machen die Hände? Besteht Blickkontakt zum Publikum? Eine Liste wichtiger Schwerpunkte (Folie), Rückmeldebogen für die Schüler/innen und Hinweise zum Einsatz im Unterricht.

Barack Obama bei einer Rede
Bild: Pixabay [CC0 (Public Domain)]

Kein Lerneffekt

Powerpoint-Präsentationen: Da rein, da raus

Die meisten Zuhörer/innen behalten von den Inhalten einer Powerpoint-Präsentation nur einen Bruchteil. Eine empirische Studie von Prof. Wolfgang Nieke belegt das nun, der Professor warnt: "Vorsicht also mit Power Point". Dabei ist Powerpoint selbst nicht das Problem, sondern vielmehr der schlechte Präsentationsstil, der die westlichen Gesellschaften wie eine Seuche befallen hat.

Bei Bill Gates geht Powerpoint da rein und da raus
Bild: Ricardo Stuckert/ABr: Bill Gates (Wikimedia Commons) [CC by]

Präsentieren im Deutschunterricht

Vollständige Unterrichtseinheit: Präsentation

Vollständig ausgearbeitete Unterrichtseinheit zum Thema "Präsentieren"/"Präsentation" im Umfang von 4-8 Doppelstunden. Enthält Verlaufspläne, didaktisch-methodische Hinweise, Unterrichtsmaterialien wie Tafelbilder, Folien, Arbeitsanweisungen etc. Niveau Sekundarstufe I/II (ab Klasse 7/8).

Präsentations-Situation
Bild: pixabay [CC0 (Public Domain)]

Aufstand gegen den Stumpfsinn

APPP: Die Anti-PowerPoint-Partei will Powerpoint verbieten

Die APPP (gegründet Mai 2011, 3.321 Mitglieder in 08/2014) strebt eine Volksabstimmung an, durch die die Verwendung von Powerpoint bei Präsentationen verboten werden soll. Das Parteiprogramm ist das Buch »Der Irrtum PowerPoint« des Parteigründers. Ein Marketingtrick? Vielleicht. Aber ein sympathischer.

Logo der APPP
Bild: anti-powerpoint-party.com

Präsentationstechnik

Präsentieren wie Steve Jobs - Foliengestaltung im Unterricht

Im Mittelpunkt der Präsentationen von Schüler/innen steht meist nicht die Person, die den Vortrag hält - sondern das Medium, von dem die Schüler/in abliest. Sie finden hier Tipps für den Unterricht (Arbeitsblatt + Unterrichtshinweise), wie Sie Schüler/innen davon abbringen können, Vorträge mit Textwüsten, Aufzählungslisten und ganzen Sätzen zu versauen: Zum Transkript einer Produktpräsentation von Steve Jobs (Apple) fertigen die Schüler/innen geeignete Folien an - und stellen beim abschließenden Vergleich fest, dass sie sich ihre unseligen Aufzählungslisten hätten sparen können.

Steve Jobs bei Präsentation
Bild: Ben Stanfield: Steve Jobs Speaks At WWDC07 [CC by-sa]

Unterrichtsmaterial

Übung: Im Vortrag strukturiert argumentieren

Die Schüler/innen wenden ihre Kenntnisse aus der Unterrichtseinheit "Erörterung" an, indem sie Themen für einen Vortrag/ eine Präsentation strukturieren (Blockprinzip oder Reißverschlussprinzip) und den Vortrag durchführen. Dabei sollen die Schüler/innen lernen, ihre Zuhörer/innen zu überzeugen (und nicht: sie sinnlos in Grund und Boden zu präsentieren). Arbeitsblatt, Tafelbild, Unterrichtsablauf - Niveau Sek I/Sek II.

Vorschläge für den Deutschunterricht

Unterrichtseinheit: Gute Präsentationen entwerfen und halten

Eine 5- bis 10-stündige Unterrichtseinheit zur Gestaltung und Realisierung 'guter' Präsentationen, in denen möglichst wenig Text verwendet wird. Die Ausführungen gelten sowohl für Präsentationsprogramme (Powerpoint ...) als auch für reine Folienpräsentationen. Didaktische Hinweise, Tafelbilder, Ablaufplan. Außerdem das Merkblatt "Tipps zur Realisierung einer guten Präsentation".

Vergleich: Gute/schlechte Folie in einer Powerpoint-Präsentation (Ausschnitt)

Probleme und Lösungen

Vom Sinn und Unsinn interaktiver Whiteboards im Unterricht

Es häufen sich die Meldungen über Schulen, nach denen interaktive Whiteboards erfolgs- und glücksbringend eingesetzt werden. Doch lohnt sich die Anschaffung für eine ganz normale Schule/eine ganz normale LehrerIn wirklich? Sie erfahren hier alles über das didaktische Potenzial der Geräte, über die größten Whiteboard-Lügen und finden einen Plan, wie Sie in Ihrer Schule interaktive Whiteboards erfolgreich einsetzen (besonders für SchulleiterInnen geeignete Lektüre).

Interaktives Whiteboard (Schemazeichnung)
Bild: pixabay / Clker-Free-Vector-Images
Anzeige

Newsletter

14374 Empfänger/innen

Sie erhalten eine Mail mit Bestätigungslink und weiteren Informationen. Mehr dazu in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

Kostenlos und etwa alle zwei Monate - seit 20 Jahren. Tragen Sie Ihre Mail-Adresse ein.
Ob sich das lohnt? Das schreibt einer auf Twitter:

Der Lehrerfreund-Newsletter ist der einzige, den ich regelmäßig lese und nicht ungeöffnet in den Papierkorb befördere.
Anzeige
Anzeige
Nach oben

 >  1676 Einträge, 14796 Kommentare. Seite generiert in 0.0975 Sekunden bei 31 MySQL-Queries. 631 Lehrer/innen online (3 min Timeout / 1674) |